Neue Serie: Die Fenster der Main Street U.S.A.

Wenn Du die Main Street, U.S.A. im Disneyland Paris entlang schlenderst und Deinen Blick aufmerksam über die Gebäude links und rechts des Weges schweifen lässt, wirst Du bald zahlreiche Fenster mit Aufschriften entdecken.
Die Fenster in der ersten Etage der Gebäude der Main Street tragen vielfach Namen, aber auch andere Aufschriften, die zunächst werbend wirken, aber fast alle einen tiefer gehenden Hintergrund haben. So steht auch nie nur ein Name auf dem Fenster, vielmehr ist er immer in einen Zusammenhang eingebettet, so gibt es zum Beispiel ein Fenster in der Main Street, das die Aufschrift „Main Street Marching Band“ trägt und darunter die Namen von Michael Eisner und Frank Wells. Was es im einzelnen damit auf sich hat, wollen wir in dieser Serie über die Fenster der Main Street, U.S.A. im Disneyland Park klären.
Ähnlich verhält es sich mit der Auswahl der Namen einiger Shops und Boutiquen oder auch Werbeaufschriften, die die Wände und Fenster der Gebäude zieren.
Die Fenster in der Main Street haben alle eine besondere Bedeutung

Besondere Fenster – eine Disney-Tradition

Im Disneyland Paris wird damit eine typische Disney-Tradition aufgegriffen, die seit der Eröffnung des Parks in Anaheim, Kalifornien besteht und in sämtlichen Parks rund um den Globus fortgeführt wird.
Die Fenster erinnern nicht nur an die ganz großen Namen, also nicht nur an Walt Disney oder Michael Eisner, sondern auch an viele andere Personen, die in besonderer Weise an der Planung und Entstehung des Resorts beteiligt waren. Einige Fenster sind auch nicht direkt einer Person gewidmet, sondern enthalten eine versteckte Anspielung. So zum Beispiel das Fenster mit der Aufschrift „Carolwood Pacific“, das auf Walt’s Leidenschaft für Eisenbahnen anspielt. Oder auch das Fenster mit der Aufschrift „M Jones Electronics – Edison Talking Machines“, das sich auf den Film „The Misadventures of Merlin Jones“ aus dem Jahr 1964 bezieht, in dem es um einen Erfinder geht, der in diesem Fall die neueste Technologie des beginnenden 20. Jahrhunderts auf der Main Street anbietet.

Fenterbeschriftungen mit Tiefgang

Die Einbindung dieser verstecken Ehrungen und Anspielungen in die Häuserfassaden bzw. die Gestaltung der Fenster wurde dabei ganz gezielt gewählt, schließlich ist es nicht unüblich, dass die Fenster von Geschäftshäusern Werbeaufdrucke tragen. Statt nun wahllos Werbesprüche zu entwerfen und diese die Fenster schmücken zu lassen, fiel die Entscheidung ganz bewusst auf diese Form der Gestaltung. Ein weiterer Beleg für die Detaildichte und den Einfallsreichtum der kreativen Köpfe bei Disney.

Artikelserie zu den Fenstern der Main Street

Hier, im Blog von dein-dlrp.de werden wir in Zukunft in unregelmäßigen Abständen einzelne Fenster der Main Street genauer unter die Lupe nehmen. Auf diese Weise wollen wir Euch ein paar Hintergrundinformationen über das Disneyland Paris und die Personen, die an seiner Entstehung und Gestaltung beteiligt waren, näher bringen. Also, seid gespannt, in den nächsten Tagen wird es den ersten entsprechenden Artikel hier im Blog geben.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.