Character Safari - Seite 3

Character Safari Teil 23 – Anna und Elsa – Die Prinzessinnen von Arendelle

Prinzessin ElsaAnna und Elsa sind die beiden Prinzessinnen des Königreiches Arendelle.
Sie lieben sich sehr und haben als Kinder viel Zeit miteinander verbracht und viel Spaß miteinander gehabt. Besonders gern haben sie gemeinsam einen Schneemann gebaut. Klar, dass machen alle Kinder gern, aber Anna und Elsa brauchten dafür nicht erst auf den Winter warten!
Denn Elsa hat magische Fähigkeiten und kann ihre Gefühle in Schnee und Eis verwandeln! Und dabei entstand im Spiel mit ihrer Schwester Anna immer der liebenswerte Schneemann Olaf.
Doch eines Tages passiert ein schrecklicher Unfall und Elsa trifft Anna mit einem Eisstrahl am Kopf, Anna wird bewusstlos und droht zu erfrieren. Doch dank der Hilfe der Trolle kann Anna gerettet werden, doch nimmt ihr der Häuptling der Trolle sicherheitshalber die Erinnerung an Elsas Kräfte. Einzig eine graue Strähne in ihrem roten Haar erinnert fortan an das schreckliche Ereignis. Von nun an müssen die beiden Schwestern getrennt voneinander aufwachsen. Während Anna als normales Kind aufwachsen kann, muss Elsa in völliger Isolation leben. Lediglich zu ihren Eltern hat sie noch Kontakt. Angst vor ihrer Kraft, die sie nicht beherrschen kann und die Furcht davor, dass andere ihre Magie entdecken könnten, kontrollieren Elsa.
Prinzessin Anna im DisneylandAls die Eltern der beiden Schwestern bei einem Schiffsunglück ums Leben kommen, rückt der Tag von Elsas Krönung immer näher. In ihrer Hand liegt nun das Schicksal des ganzen Königreiches Arendelle.
Beide Schwestern sind entsprechend nervös vor diesem Tag.
Elsa hat Angst, dass ihr Geheimnis um die magischen Fähigkeiten entdeckt wird, Anna ist besonders aufgeregt, da am Krönungstag endlich die Isolation des Königreiches aufgehoben wird und das Schloss seit Jahren das erste Mal die Tore für Besucher öffnet.

...weiterlesen...

Olaf der Schneemann – Character Safari Teil 22

Olaf, der Schneemann aus FrozenDie Sonne scheint, die Vögel zwitschern, das Swing into Spring Festival im Disneyland Paris ist in vollem Gange und der Sommer klopft auch schon an die Tür.
Und wer freut sich mehr darauf als ein kleiner Schneemann?
Ein Schneemann der sich auf den Sommer freut? Ja, klar! Olaf, der kleine, liebenswerte Schneemann aus „Die Eiskönigin“!

...weiterlesen...

Malefiz – Character Safari Teil 21

Maleficent im Disneyland treffenSie führt dieses Jahr zu Halloween die Villains-Gang im Disneyland Paris an: Malefiz! Die perfekte Verkörperung des Bösen!
Mit ihren langen, geschwungenen Hörnern, dem langen schwarzen Mantel, dem langen Stab und dem schwarzen Raben Diabolo an ihrer Seite, so kennen und fürchten wir sie, denn wie böse muss man sein, um ein neugeborenes unschuldiges Baby zum Tode zu verfluchen?
Zum Glück hatte Aurora die Feen Flora, Fauna und Sonnenschein an ihrer Seite, die den Fluch zu einem todesähnlichen Schlaf abschwächen konnten.
Doch mit Malefiz legt man sich besser nicht an! Wenn sie so richtig wütend wird, verwandelt sie sich auch gerne mal in einen furchterregenden, feuerspuckenden Drachen!

So kannten wir Malefiz bisher, doch dann zeigte Disney mit der Verfilmung „Maleficent die dunkle Fee“, mit Angelina Jolie in der Hauptrolle, eine ganz andere Seite des klassischen Villains.

...weiterlesen...

Cruella de Vil – Character Safari Teil 20

Cruella de Vil im Disneyland ParisCruella De Vil ist einer der größten Disney Bösewichte, die bisher die Leinwand betreten haben. Sie spielt die Hauptrolle in Disneys Zeichentrickfilm „101 Dalmatiner“. Sie ist leicht zu erkennen, denn sie ist groß gewachsen, hat halb weiße und halb schwarze Haare und erinnert in gewisser Weise an ein Skelett. Sie trägt gerne ausladende Pelzmäntel, für die sie buchstäblich über Leichen geht.
Passend dazu ist übrigens auch der Name Cruella De Vils, der sich aus den englischen Worten cruel (= grausam) und devil (= Teufel) zusammensetzt.

...weiterlesen...

Rudi Ross – Character Safari Teil 19

Rudi Ross im Disneyland ParisHalloween ist eigentlich die Zeit der Geister und Bösewichte, doch in diesem Jahr hat das Disneyland Paris zu Halloween noch etwas ganz Besonderes zu bieten: Rudi Ross. Er hat im Rahmen der Halloween Cavalcade seinen ersten offiziellen Auftritt im Disneyland Paris.
Rudi ist der Freund Klarabella Kuhs und auch ein guter Freund von Mickey Mouse. Rudi ist ein selbst ernannter Alleskönner und ist immer da, wenn Rat und Tat benötigt werden. Er besitzt eine kleine Werkstatt, in der er ganz in seinem Element ist. Manchmal neigt Rudi Ross zur Eifersucht, doch im Großen und Ganzen ist er ein gutmütiger und treuer Zeitgenosse, der seinen Freunden immer zur Seite steht. Hin und wieder ist er allerdings etwas überheblich.
Rudi Ross, der im englischen Original übrigens Horace Horsecollar heißt und im Deutschen manchmal auch Horaz Pferdehalfter oder Otto Obstkistler, früher auch Pferdinand, genannt wurde, ist leicht zu erkennen. Er ist, wie sein Name bereits andeutet, ein Pferd. Er trägt eine blaue Latzhose und einen roten Pullover. Meist hat er einen Hut auf dem Kopf und manchmalsieht man ihn auch mit Kummet (Geschirr).

...weiterlesen...

Böse Hexe/Königin – Character Safari Teil 18

Die böse Königin im Disneyland ParisZum Auftakt unseres diesjährigen Character-Safari-Halloween-Specials gibt sich niemand Geringeres die Ehre als die böse Königin persönlich!
Die Mutter aller Villains hatte in Disneys erstem abendfüllenden Zeichentrick „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ ihren großen Auftritt. Sie ist grausam, egoistisch und tyrannisch (böse müssen wir nicht nochmal extra erwähnen, oder?).

...weiterlesen...

Balu – Character Safari Teil 17

Baloo oder deutsch Balu im Disneyland Paris„Probiers mal mit Gemütlichkeit“ – sein Lebensmotto ist Programm. Der liebenswerte Lippenbär Balu genießt das Leben mit aller Bequemlichkeit, dabei tritt er auch gerne mal in das ein oder andere Fettnäpfchen aber dem charmanten Balu kann man zum Glück nicht lange böse sein.

Nachdem Mowgli als Baby im Dschungel ausgesetzt und von Baghira gefunden wurde, brachte dieser ihn zum Wolfsrudel wo er zunächst aufwachsen kann. Doch das glückliche Dschungelleben endet, als Shir Khan, der böse Tiger, zurückkehrt. Er hasst Menschen und will daher auch Mowgli töten, bevor dieser für ihn selbst zu einer Gefahr wird.
Schweren Herzens beschließen Baghira und die Wölfe den kleinen Jungen zurück ins Menschendorf zu bringen, wo Mowgli in Sicherheit wäre.
Baghira soll Mowgli ins Dorf führen und mit dem Aufbruch der beiden Freunde beginnt ein großes Abenteuer. Nachdem Mowgli erfährt, dass Baghira ihn bei den Menschen zurücklassen will und es ihm nicht mehr gestattet sein soll im Dschungel zu leben läuft er ihm weg und trifft auf Balu.
Die beiden verstehen sich auf Anhieb und Balu begreift nicht, warum Mowgli den Dschungel, in dem es ihm so gut gefällt, verlassen soll. Von nun an will er auf den kleinen Jungen aufpassen.
Doch das geht natürlich erstmal gründlich schief, Mowgli wird von den Affen entführt und als auch noch sein bester Freund Balu einsieht, dass er den Jungen nicht beschützen kann fühlt dieser sich endgültig verraten und beschließt sich auf eigene Faust im Dschungel durchzuschlagen.
Doch am Ende geht Mowgli, zum Bedauern seines Freundes Balu, sogar freiwillig in das Menschendorf.

...weiterlesen...

Stitch – Character Safari Teil 16

Stitch im Disneyland Paris treffenExperiment 626 ist sicherlich die wohl liebenswerteste Zerstörungswaffe die je erfunden wurde. Dies dürfte allerdings daran liegen, dass bei diesem Experiment so einiges aus dem Ruder gelaufen ist, denn das kleine blaue Wesen hat seine ganz eigene Vorstellungen von seinem Leben und stellt dabei so einige andere auf den Kopf.
Aber schön der Reihe nach!
Experiment 626, das ist natürlich Stitch der freche Außerirdische aus dem Film „Lilo & Stitch“.
Klein, blau, riesige Ohren, nachtaktive Augen, sehr gutes Gehör, sechs Arme und extrem kräftig, intelligent und zerstörungswütig so hat ihn der verrückte Wissenschaftler Dr. Jumba Jookiba erschaffen. Da Experiment 626 jedoch auch für seinen Erfinder zur Gefahr wird beschließt der intergalaktische Rat, dass es besser sei das Experiment 626 für immer zu verbannen und zwar auf das Hochsicherheitsraumschiff von Captain Gantu.

...weiterlesen...

I-Ah – Character Safari Teil 15

I-ah im Disneyland Paris treffenDer trübsinnige Esel I-Ah ist einer von Winnie Puuhs Freunden, die im Hundertmorgenwald leben. Er selbst sieht sich nicht als besonders melancholisch oder bedrückt an, sondern stellt einfach keine hohen Erwartungen an das Leben und seine Umgebung. Dies führt dazu, dass er oft dankbar und zufrieden ist, wenn sich seine schlimmsten Erwartungen schließlich nicht erfüllen.
I-Ahs Fell ist, wie für viele Esel typisch, grau, an seinem Schwanz, der übrigens nur lose angesteckt ist und deshalb schon mal verloren gehen kann, ist eine rosafarbene Schleife befestigt. Diese leuchtende Farbe ist der perfekte Ausdruck für die zwischendurch aufkeimende Freude des kleinen Esels, der trotz seiner brummigen Art immer für seine Freunde da ist. Gleichzeitig ist diese lose Befestigung wohl auch einer der Gründe für seine mürrisch-betrübte Art, denn nur zu leicht lockert sie sich und der Schwanz geht verloren.

...weiterlesen...

Dr. Facilier – Character Safari Teil 14

Dr. Facilier ist der Voodoo-Zauberer aus dem Film „Küss den Frosch“, in dem er meist nur als Schattenmann bezeichnet wird.
Er ist ein großer, dürrer Mann mit lila Augen, er trägt einen Frack sowie einen hohen Zylinder mit Totenkopf und Feder. Wie es sich für einen Voodoo-Zauberer gehört trägt Facilier eine Knochenkette um den Hals und hat einen Spazierstock mit einer großen Kugel dran den er für seine Zauber einsetzt.

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up