Die Zukunft ist digital!

Disneyland Paris treibt Digitalisierung voran

| AppDisney Premier AccessDisneyland ParisFastpass

Disneyland Paris App: viele Möglichkeiten & Services in einer App
Disneyland Paris App: viele Möglichkeiten & Services in einer App

Das Disneyland Paris hat angekündigt, dass es von nun an Gästen helfen möchte, den Spaß zu maximieren und die Wartezeiten zu minimieren. Erreichen will es das mit einer Reihe von digitalen Verbesserungen der Disneyland Paris App. Unter diesen Verbesserungen gibt es einen neuen Food Hub, einen neuen Disney Service für bevorzugten Zugang und neue digitale Funktionen in den Disney Hotels.
In diesem Artikel stellen wir Euch die Neurungen vor.

Digitale Services für ein verbessertes Erlebnis der Gäste

Wie Ihr sicher wisst, sucht das Disneyland Paris konstant nach Möglichkeiten, mithilfe von neuen Technologie das Gästeerlebnis zu verbessern. Deswegen hat das Resort die temporäre Schließung effektiv genutzt, um digitale Features zu entwickeln, die ein spannendes und maßgeschneidertes Erlebnis mit sich bringen.

Check-In in den Disney Hotels

Zunächst wird das Check-In in den Resort Hotels einfacher. Ihr könnt Eure Daten bereits online auf dem Handy vervollständigen und eine SMS erhalten, sobald das Zimmer fertig ist. Auf diese Weise wird die Wartezeit effektiv reduziert und Ihr könnt die Vorzüge Eures Hotels früher genießen. Weitere Features gibt es in Disney‘s Hotel New York – The Art of Marvel, so wie das mobile buchen der Superhelden Station, in der Ihr als Gäste des Hotels exklusiv ein Treffen mit Spider-Man reservieren dürft.

Food Hub

Ab sofort könnt Ihr dann auch den „Food-Hub“ auf der Disneyland Paris App austesten. Dieser vereinfacht Euer Essenserlebnis, indem man bereits auf der App Monate vor dem Besuch Reservierungen vornehmen kann. Auch Informationen zu den Speisekarten der Restaurants sowie Informationen ob die gebuchten Halb- und Vollpensions-Gutscheine akzeptiert werden, werden hier einfach zur Verfügung gestellt.

Park-Reservierungen

Weiterhin wird das Ticket-Reservierungssystem, das im letzten Jahr aufgrund der Pandemie eingeführt wurde, erhalten bleiben. Dieses System erlaubt es dem Disneyland Paris, besser vorauszuplanen und den bekannten Services garantieren zu können. Um Eintritt zu den Parks zu erhalten, müsst Ihr Euch weiterhin vorab registrieren und eine Reservierung für Euer Eintrittsticket vornehmen. Gäste mit datierten Tickets oder Gäste, die ein Hotelpaket gebucht haben sind von dieser Regelung weiterhin ausgeschlossen.

Standby Pass

Der Standby Pass, der erstmals letzten Oktober hinzugefügt wurde, ist auch zurück. Der Standby Pass ermöglicht es Euch, die Wartezeit einer Attraktion außerhalb der Warteschlange zu verbringen. Der Standby Pass ist kein Fastpass, also bekommt Ihr keinen direkten Zugang zu den Attraktionen. Dieser Service wird zu verschiedenen Tageszeiten auf der App aktiviert werden und ist abhängig von der Auslastung der Parks. Es lohnt sich also, hin und wieder auf die App zu schauen!

Disney Premier Access

Als Teil des Projekts, das Euch eine Reihe von Optionen zur Optimierung der Reiseplanung bieten soll, könnt Ihr außerdem den sogenannten Disney Premier Access über die Disneyland Paris App kaufen, der in diesem Sommer noch erhältlich sein soll. Dieser optionale digitale Service ermöglicht es Euch, die reguläre Warteschlange für einige der beliebtesten Attraktionen zu umgehen. Egal wo Ihr Euch in den Parks befindet, von überall könnt Ihr dann ein Zeitfenster für ausgewählte Attraktionen buchen, wobei die Preise je nach Tag fluktuieren. Dieser Service ist erhältlich ab 8 € pro Person und Fahrt. Solltet Ihr kein Smartphone haben, könnt Ihr an ausgewählten Standorten in den Parks diesen Disney Premier Access erwerben. Der Disney Premier Service wird Euch helfen, de Tag flexibler zu gestalten und hilft Euch, Zeit an Warteschlangen einzusparen.

Zusammen ersetzen diese Neuerungen den altbekannten Fastpass-Service, der nicht zurückkehren wird.

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, das Gästeerlebnis zu verbessern. Die Rückkehr des Standby-Passes, die Einführung von Disney Premier Access und jede neue digitale Verbesserung in unseren Parks und Hotels ist Teil unseres Engagements, innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die fortlaufendes Feedback berücksichtigen und die Erwartungen unserer Gäste nicht nur erfüllen, sondern übertreffen . Gäste erwarten immer mehr nahtlose Erlebnisse, und mit der Weiterentwicklung der Technologie haben wir die Möglichkeit – und die Verantwortung –, ihre Erwartungen zu erfüllen.

Juliette Bron, Vizepräsidentin Digital & Data

Verbessertes Storytelling durch digitale Innovation

Im Disneyland Paris ist Technologie in den meisten und beliebtesten Attraktionen allgegenwärtig. Das ist natürlich den Imagineers – ein Begriff, der von Walt Disney selbst geprägt wurde – zu verdanken. Die Imagineers verkörpern Innovation und sind Meister der neuen Technologien, um Euch mit Ihren immersiven Geschichten zu beeindrucken. Die Imagineers erschaffen die Attraktionen von morgen mithilfe der neuesten Erkenntnisse aus Virtual Reality und 4D-Design.

Es ist also keine Überraschung, dass die neuesten Attraktionen dieses Erbe bewahren möchten. In der neuen Attraktion Cars Road Trip werdet Ihr zu einem Abenteuer in die Welt der Cars-Filme von Pixar entlang der idyllischen Route 66 eingeladen. Hier werden GPS-gesteuerte Audio- und Bildelemente für nahtloses Geschichtenerzählen integriert. Dieser immersive Ansatz tritt in die Fußstapfen anderer technisch versierter Fahrgeschäfte wie Ratatouille mit seinen drahtlosen autonomen Fahrzeugen, der sogenannten Moving-Eye-Point-Technologie und benutzerdefinierten Projektionen oder auch der Attraktion Star Tours: The Adventures Continue mit seiner integrierten Jukebox-Funktionalität für ein Fahrerlebnis, das für jeden von Euch einzigartig ist.

Disney‘s Hotel New York – The Art of Marvel

Disney‘s Hotel New York – The Art of Marvel ist ein großartiges Beispiel dafür, wie neue Technologien den Imagineers dabei assistieren, die Erlebnisse von morgen zu schaffen. Bereits vor Baubeginn wurden mehrere Räume im Maßstab virtuell umgebaut, sodass die Kreativteams sehen und testen konnten, was Ihr erleben würdet, um jedes Detail zu verfeinern. Dies war zum Beispiel bei der Skyline Bar der Fall, die einen atemberaubenden Blick von einem New Yorker Wolkenkratzer für einen surrealen Blick auf die Stadt, die niemals schläft, bietet, ohne dass Ihr ein Gefühl von Schwindel empfinden müsst! Die Imagineers haben mit Marvel-Partnern zusammengearbeitet, um mehr als 1,2 Millionen Bilder mit 4K-Auflösung auf den neun 86-Zoll-Monitoren bereitzustellen, die eine nahtlose Sicht von Tag zu Nacht ermöglichen.

Wir treiben eine Reihe bahnbrechender Projekte voran, die die Grenzen von Innovation und Storytelling noch weiter verschieben werden. Während wir uns weiterhin bemühen, das gesamte Gästeerlebnis neu zu erfinden, entwickeln wir für unsere Gäste zunehmend vernetzte Erlebnisse, die die digitale und die physische Welt nahtlos miteinander verbinden und neue Möglichkeiten für immersives Geschichtenerzählen schaffen.

David Wilson, Vizepräsident Walt Disney Imagineering
  • Scroll Up