Russi Taylor, die Stimme von Minnie Mouse ist gestorben

Russi Taylor lehnt an Wand mit HandabdrückenEs sind traurige Nachrichten die uns in diesen Tagen erreichten. Die bekannte Synchronsprecherin und Disney-Legende Russi Taylor starb am 26. Juli 2019 in Glendale, Kalifornien im Alter von 75 Jahren. Sie hatte Ihre Stimme an viele bekannte Charaktere in Filmen & Serien geliehen. Richtig bekannt wurde Russi Taylor, als Sie vor 30 Jahren Minnie Mouse Ihre Stimme verliehen hatte und seither in über 100 Produktionen als Sprachrohr diente. Wie Sie an den begehrten Job kam und in welchen Filmen & Serien Sie Ihre Stimme sonst noch gab, das erfahrt Ihr hier im Blog.

Russi Taylor & Ihr Weg zum Traumberuf

Russi Taylor, die Stimme von Minnie Mouse mit einer Statue von IhrRussi wurde am 4. Mai 1944 in Cambridge, Massachusetts, geboren und hatte seit Ihrer Kindheit den Wunsch, für Disney zu arbeiten. Es gab einige sehr große gelbe Absätze zu füllen, als sie 1986 bei einem Vorsprechen 200 andere Hoffnungsträger besiegte, um die begehrte Rolle der Minnie Mouse zu gewinnen. Seitdem war Sie in diversen Filmen wie Who Framed Roger Rabbit, Runaway Brain, Get a Horse !, Mickey, Donald, Goofy: Die drei Musketiere, zu hören. Sie lieh Ihre Stimme zudem auch in mehreren bekannten Fernsehserien, darunter Mickey MouseWorks, House of Mouse und Mickey, Minnie Mouse Clubhouse, Mickey und die Roadster Racers sowie die preisgekrönte Mickey Mouse-Shortserie für Disney Channel die 2013 ihr Debüt gab. Bei unzähligen Aufführungen zeigte Russi immer Ihr Können und unglaubliches Talent für Unterhaltung & Improvisation.

„Als ich ein kleines Mädchen war, war ich mit meiner Mutter und meinem Bruder zusammen spät in der Nacht in Disneyland. Wir waren gerade vom Mark Twain Riverboat heruntergekommen und holten uns Popcorn. Ich schaute hinüber und sah Walt auf einer Bank sitzen, also stellten wir uns vor und teilten mit Ihm unser Popcorn. Irgendwann während unseres Gespräches fragte er mich, was ich einmal werden will, wenn ich groß bin und ich sagte: „Ich möchte für dich arbeiten!“ Also sagte er: „Okay!“ – und jetzt tue ich das! „

Eine Stimme verkörpert viele bekannte Charaktere

Russi Taylor, die Stimme von Minnie Mouse ist verstorbenRussi Taylor gab vielen Figuren Ihre Stimme, unter anderem der Krankenschwester Maus in Bernhard und Bianca im Känguruland, Donalds schelmische Neffen Tick, Trick und Track und deren Freundin Webbigail Vanderquack in der Original-Zeichentrickserie DuckTales. Doch auch in klassischen TV-Zeichentrickserien wie TaleSpin, Die kleine Meerjungfrau, Buzz Lightyear of Star Command und Kim Possible sowie den modernen Favoriten wie Sofia die Erste, The Lion Guard und Tangled: The Series, war sie mit dabei. Sie lieferte auch die Stimme von Martin Prince und den Zwillingen Sherri und Terri in mehr als 100 Folgen von The Simpsons sowie den Blockbuster-Spielfilm The Simpsons Movie.

Wie Mickey & Minnie Mouse im echten Leben

Russi fand ihren echten Mickey Mitte der 1980er Jahre in Form von Wayne Allwine, der Mickey Mouse seit 1977 gesprochen hatte. Die beiden verliebten sich ineinander und heirateten 1991 und blieben so unzertrennlich wie Ihre lebhaften Kollegen, bis Wayne im Jahr 2009 verstarb. „Ich möchte wirklich, dass jeder, der nach uns kommt, sich der Geschichte und der Tradition bewusst wird und die Charaktere genauso liebt wie wir“, sagte Sie über sich und Wayne.

„Ich wollte nie berühmt sein“, sagte sie einmal. „Die Charaktere, denen ich meine Stimme leihe, sind berühmt, und das ist gut für mich.“

Bob Iger, CEO der Walt Disney Disney Company über Russis Tod

Auch Bob Iger meldete sich via einem Schreiben über den Tod von Russi: „Minnie Mouse verlor Ihre Stimme mit dem Tod von Russi Taylor. Über 30 Jahre lang haben Minnie und Russi zusammengearbeitet, um Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu unterhalten – eine Partnerschaft, die Minnie zu einer globalen Ikone und Russi zu einer Disney-Legende gemacht haben und die von Fans überall geliebt wird. Wir sind so dankbar für Russis Talent sowie den enormen Geist und die große Freude, die sie für alles, was sie getan hat, mitgebracht hat. Es war ein Privileg, sie gekannt zu haben und eine Ehre, mit Ihr zusammengearbeitet zu haben. Wir trösten sie mit dem Wissen, dass ihre Arbeit auch künftige Generationen unterhalten und inspirieren wird. Russi wird schmerzlich vermisst und unsere Herzen gehen an Ihre Familie und Freunde, zusammen mit unserem tiefsten Beileid. “

Bill Farmer, die Stimme von Goofy trauert über Russi

„Russi war so nah wie eine Familie, so wunderbar, lustig und süß wie Minnie Mouse und so talentiert und doch so bescheiden, wie man es erwarten würde “, sagte Bill Farmer, die Stimme von Goofy und ein langjähriger Freund von Russi. „Ich werde sie sehr, sehr vermissen.“

Copyright der Bilder ©️ Disney

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.