Neue Frühstücksoptionen im Disneyland Paris – mehr Änderungen, als erwartet?

| Disney HotelsFrühstück

Gibt es gravierende Änderungen beim Frühtück im Disneyland Paris?Wie wir alle inzwischen wissen, wird das Frühstück ab 29.3. nicht mehr Teil der Zimmerbuchung in einem Disneyland Paris Hotel sein.
Aber es sieht so aus, als würden sich weit mehr ändern, als nur das!

Frühstück in den Parks

Für den Frühstücksgutschein, den man in Zukunft bei Buchung von Vollpension oder Halbpension bekommt, wird man zukünftig auch im Disneyland Park frühstücken können – allerdings nicht im Buffet-Stil, sondern im Rahmen eines sogenannten Counter-Service Frühstücks.
Das heißt man bekommt zukünftig im Chalet de la Marionette, im Cafe Hyperion und im Cable Car Bake Shop für einen Gutschein ein Gericht inkl. eines Heißgetränkes und eines Saftes.
Damit lehnt sich das Disneyland Paris dem Frühstück in Walt Disney World an, wie es dort in den meisten Food Courts der Hotels und Fast Food Restaurants in den Parks, die Frühstück anbieten, üblich ist.

Änderungen auch in den Hotels

Diese Änderungen werden aber mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Hotels betreffen!
Nach aktuellen Informationen wird es schon sehr bald, vielleicht schon ab dem 29.3., in Hotel Cheyenne und im Hotel Santa Fe kein Frühstücksbuffet mehr geben, sondern ein Counter-Service-Frühstück nach dem obigen Vorbild.
In den höherwertigen Hotels soll es zunächst weiterhin bei einem Buffet bleiben – aber es ist zweifelhaft, ob das lange so bleiben wird, denn das neue System führt nicht nur dazu, dass man sich im Disneyland Paris weiter an die Systeme in Walt Disney World annähert, was seit ein paar Jahren die offiziell vorgegebene Richtung ist, sondern bietet auch weitere Vorteile für das Resort:

Verbot von Free-Refills in Frankreich

In Frankreich sind seit neuestem Free-Refills von Soft Drinks verboten – dazu gehören auch Säfte, die zugesetzten Zucker enthalten. Das ist aber bei fast allen aus Fruchtsaftkonzentrat hergestellten Säften der Fall und solche werden im Disneyland Paris (und generell den meisten Hotels, die keine frisch gepressten Säfte anbieten) in der Regel ausgeschenkt.
Wenn man zukünftig nur noch eine Art Counter-Service Menü statt eines Buffets anbietet, in dem die Getränke einmalig enthalten sind, könnte man die neue Verordnung erfüllen.

Keine Mitnahme mehr von Buffet-Essen zur Tagesversorgung

Die bisherige Praxis vieler Gäste, sich am Buffet mit Essen für den ganzen Tag in den Parks einzudecken und in den Parks kein Essen mehr in den Parks zu kaufen, würde man komplett unterbinden, ohne Gäste am Buffet zurechtweisen zu müssen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up