I-Ah zeichnen – Art of Animation: der dein-dlrp.de Zeichenkurs

Zeichenschule: Wie man Disney's I-Ah zeichnetIn diesem Zeichenkurs widmen wir uns ganz dem kleinem Esel I-Ah der mit seinen Freunden im Hundertmorgenwald lebt und schon lange Groß und Klein zu begeistern weiß, mit seiner etwas betrübten aber dennoch sympathisch und liebenswerten Art.
Wenn ihr noch mehr vom kleinem liebenswertem Stoffesel I-Ah wissen möchtet schaut doch mal bei unserer Charakter Safari vorbei: /disney-parks-magazin/wp-admin/post.php?post=1832&action=edit
Nun widmen wir uns aber dem kleinem Esel I-Ah also zieht euch eure Wanderschuhe an denn nun durchstreifen wir den Hundertmorgenwald. Bereit? Dann auf die Stifte – Fertig? Los!

Benötigte Materialien:

  • Papier
  • Bleistifte
  • Radiergummi
  • einen Stift den man nicht wegradieren kann
  • Stifte zum Ausmalen von I-Ah

Die Schritte zum persönlichen I-Ah

Schritt 1: I-Ahs Körper

I-Ah's KörperWir fangen mit I-Ahs Körper an für diesen zeichnet ihr ein auf der Seite liegendes Ei oder legt das Blatt hochkant vor euch und zeichnet einfach ein stehendes Ei. Achtet aber darauf das ihr dieses Ei ziemlich am Rand des Bildes zeichnet, denn wir werden gleich noch eine Menge Platz brauchen. Unser I-Ah wird recht groß werden und das ganze Blatt Papier beanspruchen wenn euer I-Ah kleiner werden soll verkleinert einfach das Ei und passt die folgenden Schritte der Größe von I-Ahs Körper an.

Schritt 2: I-Ah lernt Laufen

I-Ah lernt LaufenNun lernt I-Ah laufen. Für I-Ahs Beine zeichnet ihr drei Ovale, nur drei? I-Ah hat doch vier Beine? Das ist richtig, aber durch die Positionierung der Vorderbeine wird ein Hinterbein verdeckt, also sind nur drei Beine sichtbar. Wie ihr auf der Beispielskizze sehen könnt kommt ein Oval an den „Eierboden“ und ein Oval positioniert ihr ungefähr in der Mitte des Eis das dritte Oval zeichnet ihr ungefähr 50% kleiner als die anderen zwei Ovale.

Schritt 3: Mit Köpfchen geht alles

Mit Köpfchen geht allesIn Schritt 2 habt ihr I-Ah seine Vorder- und Hinterbeine gegeben, damit ist das Thema aber noch nicht abgeschlossen, denn I-Ah ist, wie wir ja wissen, ein kuscheliger kleiner Stoffesel und seine Vorder- und Hinterbeine haben deswegen keine besonders feste Struktur wodurch I-Ahs Beine oft „knautschig“ erscheinen. Damit wir den richtigen „knautschigen“ Effekt erzielen werden wir uns für später nun ein paar Hilfslinien setzen in Form von kleinen Ovalen für die Vorderbeine. Das Oval für das Hinterbein zeichnet ihr etwas größer und etwas runder (wie ihr auf der Beispielskizze sehen könnt).
Das war es erstmal mit I-Ahs Beinen. Nun machen wir uns an sein Köpfchen. Für I-Ahs Kopf zeichnet eine birnenähnliche Form nur eben nicht zu schmal nach oben hin, sondern etwas runder. Habt ihr dies geschafft, habt ihr schon einmal den Grundriss für I-Ahs Köpfchen und könnt euch Schritt 4 widmen.

Schritt 4: Schenk mir ein Lächeln

Schenk mir ein Lächeln, I-AhI-Ah kann nicht nur betrübt dreinsehen, sondern schenkt uns auch öfters ein herzerwärmendes Lächeln, welches wir ihm nun aufs Gesicht zaubern werden. Für I-Ahs Lächeln zeichnet ihr im unteren Bereich eurer „Birne“ eine leicht nach oben geschwungene Linie, welche ihr am Ende mit einer weiteren, ganz kleinen Linie beendet. Anschließend machen wir uns an I-Ahs Schnauze, welche sich ja farblich vom Rest des Kopfes abgrenzt. Für die farbliche Grenze zeichnet ihr, wie in der Beispielskizze gezeigt, eine leicht nach unten geschwungene Linie, die in einer fast geraden Linie endet, aber am Abschluss noch einmal einen kräftigen Schwung nach unten bekommt. Für I-Ahs Naht, die durch seinen Kopf verläuft, zeichnet ihr wieder eine leicht geschwungene Linie nach unten die in der Mitte gerade verläuft, aber zum Ende hin wieder einen leichten Bogen nach oben macht.

Schritt 5: Des Esels treuer Blick

Des Esels treuer Blick - Eeyore von DisneyNatürlich braucht I-Ah auch Augen und an diese machen wir uns nun. Zeichnet dafür zwei Formen die leicht einem Ei ähneln, allerdings etwas eckiger sind. Das vordere Auge zeichnet ihr so das die Mitte des Auges ungefähr so liegt, dass die Linie von I-Ahs Körper (also dem großem Ei aus Schritt 1) genau mittig durch das Auge verläuft. Das hintere Auge sollte etwa halb so breit wie das vordere Auge sein, achtet aber darauf, dass es die gleiche Höhe hat wie das vordere Auge! Zeichnet das hintere Auge so, das es genau mittig liegt zwischen der Außenlinie des Kopfes und der Nahtlinie, welche ihr in Schritt 4 gezeichnet habt. Bei den beiden Augen zeichnet ihr nun einen geraden, nach oben weggehenden Strich. Setzt dafür ungefähr in der Mitte des vorderen Auges und beim hinteren Auge setzt ihr einfach ganz oben an und zieht die Linie gerade weiter.
In die beiden Augen zeichnet ihr nun einen Halbkreis für die Pupillen, wenn euch dies zu schwierig ist zeichnet einen ganzen Kreis in das Auge und radiert später einfach die andere Hälfte weg und schon habt ihr I-Ah seine treuen Eselsaugen verpasst.
Für die Augenbrauen zeichnet ihr einfach eine einem Apostroph ähnelnde Form, über dem hinteren Auge allerdings ein halbiertes denn I-Ah sieht hier seitlich zu uns, weswegen wir nur einen Teil sehen können.
Unter die Augen zeichnet ihr jetzt jeweils nur noch eine nach oben gebogene Linie und das war es nun mit Schritt 5.

Schritt 6: Das gewollte Eselsohr

Das gewollte EselsohrDamit I-Ah auch etwas hört verpassen wir ihm natürlich noch seine Eselsohren. Da unser I-Ah allerdings zur Seite guckt ist ein Eselsohr verdeckt durch den Kopf, also zeichnen wir hier nur ein Eselsohr. Für dieses setzt ihr am oberen Teil des Kopfes an und zeichnet ein langes schmales Oval. Bei diesem Oval müsst ihr allerdings etwas beachten und zwar am unterem Ende des Ovals müsst ihr auf einer Seite das Oval etwas nach innen gedrückt zeichnen so wie ihr es auf der Beispielskizze sehen könnt.
Nicht vergessen dürfen wir auch I-Ahs Nase, sonst kann der kleine Esel ja nichts riechen. Zeichnet für die beiden Nasenlöcher einfach auf jede Seite der Naht zwei kleine Kreise.

Schritt 7: Auf gehts zum Esel Frisör

Auf geht's zum Esel FrisörFür I-Ahs Haarpracht zeichnet ihr eine zackige Mähne an der Linie von I-Ahs Körper entlang, also dem Ei aus Schritt 1. Bei I-Ahs Pony solltet ihr drauf achten, dass die Mähne ungefähr mittig der Linie von I-Ah’s Körper liegt. Bei der Mähne gibt es kein richtig und kein falsch, zeichnet einfach einige große und kleine Zacken, wie beschrieben an der Linie von I-Ah’s Körper entlang und achtet auf den Pony denn I-Ah hat stets einen Pony, der ihm ins Gesicht hängt.

Schritt 8: Kuschelige Eselsbeinchen

Kuschelige EselsbeinchenNun machen wir uns bereits an das Ausarbeiten der Vorder- und Hinterbeine. Zieht dafür die Beinlinien etwas kräftiger nach, beim Hinterbein achtet darauf dieses nun mit I-Ahs Körper (dem Ei aus Schritt 1.) zu verbinden, aber auf der rechten Seite müsst ihr bedenken, dass hier I-Ahs Bauch „im Weg“ ist, deswegen zieht hier die Linie nur bis zu der Linie von I-Ahs Körper nach. Bei dem Hinterbein zeichnet nun, wie in der Beispielskizze gezeigt, zwei geschwungene Linien an das Oval, welches als Bein dient und verbindet so das große und kleine Oval miteinander. Für die farbliche Abgrenzung am Hinterbein zeichnet nun eine weitere Linie am rechten Rand des Beinovals entlang.
Beim vorderen Vorderbein verfahren wir nun ähnlich. Verbindet nun auch hier das große Beinoval mit dem kleinen Oval durch zwei geschwungene Linien (Skizze).
Das hintere Vorderbein könnt ihr einfach nachzeichnen, habt ihr es nachgezeichnet zieht hier auf der linken äußeren Seite auch hier eine Linie für die spätere farbliche Abgrenzung.

Schritt 9: Wo ist nur wieder dieser Schwanz hin!?

Wo ist nur wieder dieser Schwanz hin!?Das I-Ah seinen Schwanz gerne mal verliert wissen wir ja, deswegen machen wir uns mal schnell daran I-Ahs Schwanz zu zeichnen, bevor er noch denkt er hat ihn wieder verloren. Für diesen zeichnet ihr ein kleines Dreieck an den oberen Bereich von I-Ahs Körper, am Ende dieses Dreiecks zieht ihr nun eine gerade Linie nach unten bis ungefähr auf die höhe wo I-Ahs Beine anfangen. Am Ende dieser gerade Linie zeichnet ihr nun einen kleinen Kreis und an diesem Kreis setzt ihr für I-Ahs Schleife an, die er am Schwanz trägt. Für die Schleife zeichnet einfach zwei „Schmetterlingsflügel“ – fällt euch das schwer zeichnet einfach einen kompletten Schmetterling, welcher den kleinen Kreis als Mittelpunkt hat, und radiert später die andere Hälfte des Schmetterlings weg. Am unteren Ende des kleinen Kreises zeichnet ihr nun das buschige Ende des Schwanzes: dafür zeichnet ihr genau wie bei der Mähne einfach ein paar große und kleine Zacken, denn auch hier gibt’s kein richtig und kein falsch. Nun widmen wir uns zum Abschluss noch kurz I-Ahs Bauch, denn auch dieser hat später eine farbliche Abgrenzung, dafür zieht ihr einfach gegenüber der Außenlinie von I-Ahs Körper eine weitere leicht gebogene Linie bis diese Linie sich mit der Außenlinie von I-Ahs Körper kreuzt.

Schritt 10: Das eselstarke Finale

Das Eselstarke FinaleWenn ihr alle Schritte gemeistert habt, könnt ihr euch nun daran machen die Linien eures I-Ahs nachzuzeichnen. Achtet dabei darauf, dass ihr keine Hilfslinien nachzeichnet. Nehmt zum Nachzeichnen der Linien einen Stift, den man nicht wegradieren kann, am besten wäre natürlich an dieser Stelle ein schwarzer Stift.

Euer eigenes kleines Meisterwerk – Euer I-Ah / Eeyore

Euer eigenes kleines I-Ah MeisterwerkHabt ihr euren I-Ah nun nachgezeichnet, könnt ihr euch an das Kolorieren machen – und schon seid ihr fertig!
Nun habt ihr euren eigenen kleinen I-Ah zu Papier gebracht und könnt damit jemandem ein Lächeln aufs Gesicht zaubern oder vielleicht einem kleinen Esel eine große Freude machen.

Mehr über I-Ah

Möchtest Du noch mehr über den Esel I-Ah erfahren? Dann schau dir doch unseren I-Ah-Artikel in der Character Safari an.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.