Mickey Mouse zeichnen – Art of Animation der dein-dlrp.de Zeichenkurs

Zeichenschule Mickey Mouse / Micky MausWolltet ihr schon immer mal wissen wie ihr eure Lieblinge aus dem Disney Universum ganz leicht Nachzeichnen könnt? Dann seid ihr hier genau richtig, denn hier zeigen wir euch Tipps und Tricks wie ihr eure Lieblinge ganz leicht Nachzeichnen könnt, auch wenn ihr in Sachen Zeichnen nicht sehr bewandert seid. Und auch die Zeichen-Profis unter euch entdecken ja vielleicht auch noch den einen oder anderen Trick um die eigenen Zeichenkünste etwas weiter auszubauen.

Zuerst fangen wir mit etwas Einfachem an. In diesem ersten Zeichenkurs zeigen wir euch wie ihr Mickeys Kopf in fünf einfachen Schritten nachzeichnen könnt.
Also, auf die Stifte! Fertig? Los!

Benötigte Materialien:

Papier, Bleistifte, Radiergummi, einen Stift den man nicht wegradieren kann, Stifte zum Ausmalen

Die Arbeitsschritte

Schritt 1: Einen Kreis zeichnen

Als Erstes müsst ihr einen Kreis zeichnen. Habt ihr Probleme mit den Zeichnen von Kreisen, nehmt dafür am besten einen Zirkel zur Unterstützung. Habt ihr den Kreis gezeichnet, markiert ihr euch die Mitte des Kreises mit einem kleinen Punkt zur Orientierung. Circa ein Zentimeter unterhalb der Mitte markiert ihr erneut einen Punkt. Hier wird nun angesetzt für eine Hilfslinie. Über den Kreis hinaus zeichnet ihr nun ein Kreuz. Achtet aber darauf das die Linien des Kreuzes gerade sind, nehmt dafür also lieber ein Lineal zur Hilfe.

Schritt 2: Mickey bekommt Augen

An eurer vorher markierten Stelle, wo ihr angesetzt habt, um das Kreuz zu zeichnen, zeichnet ihr nun einen Bogen. Unter diesen Bogen zeichnet ihr nun ein Oval, dieses Oval wird Mickeys Nase. Auf den Bogen kommen ebenso zwei schmale Ovale, diese Ovale werden Mickeys Augen. In die Zwei schmalen Ovale (Mickeys Augen) zeichnet ihr nun zwei noch kleinere Ovale, dies sind dann Mickeys Pupillen.

Schritt 3: Der Mund

Unter dem großem Oval (Mickeys Nase) zeichnet ihr nun einen großen Bogen: dieser Bogen wird Mickeys Mund. An den großen Bogen zeichnet ihr nun einen „Hügel“ allerdings in die umgekehrte Richtung also nach unten. Habt ihr damit Probleme, dreht das Blatt einfach herum und zeichnet so einen „Hügel“ auf den Bogen. Habt ihr den „Hügel“ gezeichnet, kommt um den ersten Hügel noch ein größerer „Hügel“ dieser darf allerdings nur bis zu den äußeren Linien des Kreises (Mickeys Kopf) reichen. In den ersten „Hügel“ zeichnet ihr nun die Oberseite eines Herzens, ihr könnt auch ein ganzes Herz zeichnen, wenn euch dies Probleme bereitet.

Schritt 4: Was wäre Mickey ohne Ohren?

Nun bekommt Mickey seine Ohren. Dafür setzt ihr oberhalb des Kreises an und zeichnet zwei kleinere Kreise. Seid ihr euch nicht sicher wo Mickeys Ohren hingehören oder wie der Abstand zueinander sein muss, so könnt ihr von der Mitte des Kreises (Mickeys Kopf) aus auch eine gerade Linie ziehen bis außerhalb, habt ihr diese Hilfslinie gezeichnet müsst ihr die kleinen Kreise für Mickeys Ohren nur so ansetzen, dass eure Hilfslinie direkt mittig durch die kleinen Kreise verlaufen. Habt ihr die Ohren gemeistert könnt ihr nun den Feinschliff am Gesicht angehen. Für Mickeys Backen macht ihr einfach einen Strich der einem Gehstock oder Regenschirmgriff ähnelt, allerdings müsst ihr diesen dann etwas krummer zeichnen. Den Schritt für die Backen macht ihr nun noch einmal nur etwas größer für die Gesichtsdetails des Oberkopfes.

Schritt 5: Finale Schritte des Zeichnens

Zeichnet nun mit einem Stift (dieser Stift darf nicht wegradierbar sein) die Linien eures Mickey Kopfes nach, achtet aber darauf dass ihr die Hilfslinien nicht nachzeichnet! Habt ihr die Linien eures Mickey Kopfes nachgezeichnet könnt ihr nun eure Hilfslinien wegradieren.

Schritt 6: Mickey in Farbe

Zum Schluss noch Kolorieren und fertig! Nun habt ihr euren eigenen Mickey Kopf gezeichnet. Hoffentlich hattet ihr Spaß beim Nachzeichnen und vergesst nicht das Wichtigste auf eurem Meisterwerk: euren Namen!

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.