Lächeln wie Grinsekatze, Stitch und Co.

Masken im Disneylook selbst gemacht

| BastelnDisneyGesichtsmaskeMaskenNähen

verschiedene Masken im Disneylook

Nachdem es nun seit geraumer Zeit eine Maskenpflicht gibt und diese wohl noch für einige Zeit anhalten wird, wollte ich mich nicht mit irgendeinem Design zufrieden geben. Als großer Disneyfan lag es daher auf der Hand meine Lieblingscharaktere auf die Masken zu bringen. Das Ergebnis sind diese tollen Masken, die jeden zum Schmunzeln bringen. Wie Ihr sie selbst nachmachen könnt und was Ihr dazu braucht, erkläre ich Euch in diesem Artikel.

Bitte Lächeln – zeigt Eurem Gegenüber Eure gute Disney Laune!

verschiedene Disneymotive wie Stitch, Grinsekatze, Simba oder Grumpy für Masken zugeschnitten

In den letzten Wochen haben viele von Euch ganz tolle Masken mit verschiedenen Stoffen gezaubert und machen damit das oft unangenehme tragen einer Maske ein wenig erträglicher. Mit den hier vorgestellten Masken, lächelt Ihr Euren Gegenüber automatisch an – da ist gute Laune vorprogrammiert!

Herstellung der Disney Gesichtsmasken

Der Mundschutz oder auch Behelfs-Mund-Nasen-Maske hat übrigens keinerlei Zertifizierung oder Prüfung hinsichtlich der Wirksamkeit. Die Herstellung und Benutzung der Maske erfolgt daher auf eigene Verantwortung.

Welche Materialen benötigt Ihr für die Disney Masken?

Für diese Masken benötigt Ihr folgendes:

  • Stoff im Disneylook 19×19 cm (wie Ihr diesen bekommt, erklären wir weiter unten)
  • Innenstoff 19×19 cm (100% Baumwolle)
  • Gummizug 2 x 19 cm
  • ein Stück Draht ca. 12 cm lang
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen
  • Schere

Wie bastelt Ihr die Disney Gesichtsmasken?

Brunimaske und Innenstoff mit Gummizug
  • Schneidet den Disneystoff und Innenstoff auf die passenden Maße (19×19 cm) und legt Euch zwei 19 cm lange Gummizugstreifen bereit.
Gummizug liegt am Innenstoff der Disneymaske auf
  • Um das Verrutschen des Gummizug beim Zusammennähen zu vermeiden, könnt Ihr vorab den Gummizug an den Ecken des Innenstoff annähen. Diesen Schritt rate ich vor allem allen Nähanfängern und Leuten, die nicht ganz so Fit im Umgang mit der Nähmaschine sind. Näht also den Gummizug jeweils an der rechten und linken Seite des Innenstoffs jeweils in den Ecken an.
Nählinien der auf links liegenden Disneymaske
  • Nun wird der Disneystoff mit der bedruckten Seite auf den Innenstoff gelegt und mit ca. 1 cm Nahtzugabe angenäht. Der Gummizug liegt dabei zwischen den beiden Stoffstücken und ist jeweils rechts und links zum Mund des Stoffs. Lasst dabei auf einer Seite eine Öffnung von ca 3 bis 5 cm um dort den Stoff später umstülpen zu können.
verschiedene Disneymasken nach dem Zusammennähen
  • Nachdem Ihr die zwei Stoffe zusammengenäht habt, stülpt Ihr den Stoff durch die Öffnung um, damit Ihr die bedruckte Seite des Disneystoff sehen könnt. Wer möchte kann den Stoff jetzt einmal kurz Bügeln damit die Ecken schön aufeinander liegen. Das macht die Weiterverarbeitung einfacher.
Oberer Teil des Mundschutz in dem der Draht eingenäht ist
  • Jetzt wird der Draht für die Nase eingenäht. Dazu wird der Draht durch die Öffnung an den oberen Rand der Maske geschoben und anschließend mit der Nähmaschine abgesteppt. Achtet dabei auf genug Abstand zwischen dem Draht und der Nadel der Nähmaschine. Lasst lieber etwas mehr Abstand dazwischen, da Euch sonst die Nadel abbrechen könnte, wenn diese auf den Draht kommen könnte. Die Öffnung der Maske kann jetzt zugenäht werden
Grinsekatzemundschutz wird mit Bügeleisen in Falten gelegt
  • Der Mundschutz ist fast fertig. Bügelt drei Falten in die Maske rein. Fangt am besten von oben an. Die einzelnen Falten sollten ca 1-1,5 cm breit sein. Umso genauer Ihr hier arbeitet, umso einfacher wird es danach beim zusammennähen der Falten. Nach dem Bügeln fixiere Ich immer die Falten mit Stecknadeln, damit diese beim auskühlen nicht auseinander springen.
Maske unter der Nähmaschine
  • Jetzt werden die Falten zusammengenäht. Dazu wird jeweils rechts und links an der Maske hochgenäht. Am einfachsten ist es, von unten nach oben zu nähen, da der Stoff auf diese Weiße am wenigsten verrutscht. Näht Ihr von oben nach unten, kann es passieren, dass es die Falten auseinander zieht. Achtet auch, je nach Dicke des Stoffes auf die richtige Nadel und lasst ca. einen 0,5 cm Abstand zum Rand.

Eurer Mundschutz ist nun fertig für den Einsatz und kann vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern! Super!

Woher bekommt Ihr den Disney-Stoff?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Ihr müsst den Stoff drucken lassen. Wie und wo das geht, werde ich Euch jetzt verraten.

Download unserer Stoff-Vorlage

Um Stoff bedrucken zu lassen, benötigt man natürlich eine Vorlage, also eine Datei. Die Designs die Ihr hier seht, habe ich selbst erstellt und wir werden diese für Euch zum download bereitstellen. Bitte denkt daran, dass dies für mich dennoch ein Hobby ist und mich einige (viele) Stunden gekostet hat, diese zu erstellen. Wir stellen die Vorlagen aber gerne für Euch bereit, denn wir möchten dass jeder die Möglichkeit hat, mit einem großen Lächeln herumzulaufen und sich letztendlich gut zu fühlen oder auch anderen eine Freude zu machen.

Hier findet Ihr die Vorlagen!

Wir verdienen an diesem Tutorial keinerlei Provisionen und können damit unsere dennoch weiterlaufenden Kosten nicht decken. Umso mehr würde es uns natürlich freuen, wenn Ihr uns mit einer kleinen Spende zum Beispiel über Paypal unterstützen würdet – Vielen Dank!

Aber zurück zum Stoff. Nachdem Ihr die Vorlagen runtergeladen habt und Euch für entschieden habt, welche Ihr für Eure Masken verwenden möchtet, gibt es nun zwei Möglichkeiten:

Option 1 – mindestens 14 Masken

Wenn Ihr mindestens 14 Masken haben möchtet, könnt Ihr Euch bei Contrado Stoff bedrucken lassen. Meine Empfehlung ist hier der Baumwoll-Satin. Über diese Seite gelangt Ihr direkt dort hin.

Doch wieso 14 Masken? Diese Berechnung basiert auf den Preis des Baumwoll-Satin. Wählt man den Baumwoll-Satin aus und die Größe des Drucks auf Volle Breite (138 cm x 38 cm) kommt man auf 19,93 Euro für den Druck. Da die Masken eine Größe von 19×19 cm haben, passen auf die Breite somit 7 Masken und somit zwei Reihen bei 38 cm länge. Würde man nur eine Reihe (19 cm) drucken lassen, wird der Preis lediglich 0,93 Euro günstiger, somit macht es natürlich Sinn mindestens 14 Stück zu bestellen.

Contrado berechnet zudem 8,99 Euro Versandkosten. Somit bezahlt Ihr letztendlich pro Maske bei einer Bestellung von:
14 Stück: 2,07 Euro pro Maske
21 Stück: 1,85 Euro pro Maske
28 Stück: 1,80 Euro pro Maske
35 Stück: 1,68 Euro pro Maske
42 Stück: 1,64 Euro pro Maske
usw…

Wie erstellt Ihr ein Design für Disney Gesichtsmasken?

Die Software von Contrado ist eigentlich recht einfach und damit lässt sich gut arbeiten. Zu erst wählt man die Größe des Stoffstücks aus, lädt seine Bilder hoch die man auf dem Stoff drucken möchte und platziert sie dorthin wo sie gedruckt werden sollen.

Screenshot der Einstellungen

Nachdem Ihr das Bild ausgewählt habt, müsst Ihr das Bild noch in die richtige Größe bringen. Am einfachsten geht das über den Bearbeiten Button neben dem Bild. Achtet auch darauf, dass die Bilder sich nicht überlappen. Das kann manchmal eine kleine futzelarbeit sein.

Ist das alles erledigt, kontrolliert noch einmal alles und schließt die Bestellung ab. In der Regel dauert es nur wenige Tage bis der Stoff dann bei Euch zu Hause ankommt.

Option 2 – weniger Masken

Möchtet Ihr nur ein oder zwei Masken haben, dann geht das mit einem Stoffmuster von CottonBee.

  1. Geht dazu auf diese Seite und ladet das Bild von der Maske hoch, die Ihr Euch ausgesucht habt.
  2. Klickt auf Musterwiederholung ändern und wählt nicht wiederholen aus und ändert die Größe des Stoffes auf 19.20 cm x 19.20 cm 400 dpi durch das Klicken auf das
  3. Wählt im nächsten Schritt den Stoff aus. Mein Empfehlung für einen Mundschutz ist hier unter Gewebe der Cretonne Stoff.
  4. Im nächsten Schritt müsst Ihr als Größe nur noch die Stoffgröße auswählen. Hier ist die Probe 20×20 cm auzuwählen.
  5. Legt den Stoff in Euren Warenkorb.
  6. Wiederholt das ganze mit einem zweiten oder dritten Bild, falls Ihr weitere Bestellen möchtet

Der Preis für einen Probestoff liegt bei 2,49 Euro und CottonBee berechnet Euch einmal 5,90 Euro Versand als Einschreiben oder 9,90 Euro per Kurier.

Fazit zu den Disney Gesichtsmasken

Ihr seht also, wer seinen eigenen Stoff kreieren möchte, kann das eigentlich ganz einfach selbst tun. Auf eine einzelne Maske heruntergerechnet, sind diese eigentlich auch gar nicht mal so teuer, erst recht wenn man überlegt was man denn in einem Disney Park so für andere Souvenirs ausgibt.

Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld können wir alle ein paar Lächeln mehr in diese Welt setzen – also nichts wie auf an die Computer und Nähmaschinen und legt los!

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up