Backstunde 6: Baymax-Cupcakes

| BaymaxDisneyDisney Cupcakes

Header

Am 11.06. wurde Disneys Baymax – Riesiges Robowabohu auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht. Passend zum Release zeige ich Euch deshalb heute, wie man Baymax-Cupcakes wirklich kinderleicht selbst machen kann.

Folgende Zutaten braucht man dazu:

  • ein paar Muffins
  • weißes Icing
  • M&M’s oder ähnliche Schokolinsen
  • etwas schwarzen Fondant

So werden die Baymax-Cupcakes gemacht

einzeln

Die Dekoration der Muffins ist denkbar einfach: Ihr nehmt das weiße Icing und verteilt es zunächst auf den Muffins. Solltet Ihr mein Icing-Rezept noch nicht kennen, kommt hier die Anleitung: Zunächst trennt ihr 1-2 Eier (je nach Größe) und gebt das Eiweiß in eine Schüssel. Dort schlagt ihr es schaumig auf und lasst nach und nach Puderzucker einrieseln. Für 1 Eiweiß braucht man ca. 200g Puderzucker. Erscheint Euch das Icing zu flüssig, gebt einfach noch etwas mehr Puderzucker hinzu; umgekehrt funktioniert es aber auch: Ist das Icing zu fest, gebt einen Tropen Wasser hinzu.
Nachdem Ihr das Icing auf den Muffins verteilt habt, drückt Ihr je zwei braune M&M’s auf die Oberfläche jedes Muffins. Lasst dabei auf jeden Fall etwas Abstand zwischen den Schokolinsen, um das Fondantstück noch platzieren zu können. Dieses „Verbindungsstück“ formt Ihr ganz einfach aus dem schwarzen Fondant. Nehmt dazu ein kleines Stück Fondant und rollt es zunächst zu einem Kügelchen; dann rollt Ihr diese Kugel auf einer glatten Arbeitsfläche einfach ein bisschen länglich aus, bis es so aussieht wie auf den Bildern. Anschließend platziert Ihr das Fondantstück zwischen den M&M’s – und schon seid Ihr fertig!

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up