„Reopening Guidance: Global Attractions Industry“ – IAAPA Handbuch für die Wiedereröffnung von Freizeitparks

| CoronavirusCovid-19FreizeitparkIAAPA

IAPPA Reopening Guidance - Empfehlungen der IAAPA zur Wiedereröffnung von Themenparks und Co

Die IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) hat unter dem Titel „Reopening Guidance: Global Attractions Industry“ ein Handbuch für Themenparks, Freizeitparks und Attraktionen herausgegeben, das Parkbetreibern überall auf der Welt Empfehlungen für Maßnahmen zu Wiedereröffnung der Einrichtungen in der Coronakrise gibt.

Die in der Publikation, die regelmäßig aktualisiert werden soll, dargelegten Prinzipien und Überlegungen wurden von Attraktionsbetreibern aus der ganzen Welt in Absprache mit einem Epidemiologen zusammengestellt. Sie sollen den Betreibern Ansätze liefern, die sie in Betracht ziehen sollten, wenn sie ihre Anlagen wieder öffnen, sobald diese von den jeweiligen Regierungen erlaubt wird.

7 Hauptrichtlinien für die Wiedereröffnung

Zunächst stellt das Handbuch sieben Hauptrichtlinien für die Wiedereröffnung auf, die die Richtschnur für alle weiteren Erwägungen sein sollen. Diese sind laut IAAPA:

1. Geben Sie gesunden Menschen die Möglichkeit, die Einrichtung zu genießen und halten Sie diese zur Verwendung von Masken/Gesichtsschutz Gäste an, das gilt auch für das Personal ermutigen.
2. Sorgen Sie für Möglichketen zum häufigen Waschen/Desinfizieren der Hände.
3. Richten Sie Ihre Anlagen so ein, dass zwischen zusammengehörenden Gruppen von Menschen und Familien jeweils ein Abstand von 2m möglich ist und alle Regeln, die die jeweiligen Behörden vorgeben eingehalten werden können.
4. Reduzieren Sie die Bereiche soweit möglich, die die Gäste oder Angestellten anfassen können und desinfizieren Sie die, die angefasst werden regelmäßig.
5. Schützen Sie die Mitarbeiter mit der Einrichtung von, wo immer möglich, Barrieren, Schutzabdeckungen und anderen Maßnahmen zur Distanzierung.
6. Kommunizieren Sie Mitarbeitern und Gästen, wie Sie die Ausbreitung von Keimen verhindern können.
7. Planen Sie vor, für den Fall, dass ein Gast oder ein Mitarbeiter vor Ort Krankheitssymptome entwickelt.

IAAPA REOPENING GUIDANCE: Global Attractions Industry, Seite 4

Vorteile von Einrichtungen wie Freizeitparks gegenüber anderen Massenansammlungen

Die IAAPA sieht Freizeiteinrichtungen wie Freizeitparks, Themenparks und andere Attraktionen im Vorteil gegenüber anderen Orten, an denen Menschenmassen aufeinandertreffen, wie Sportstadien, Kinos oder Konzerte. In Parks sei es besser möglich, die Kapazitäten so anzupassen, dass Abstandsregeln eingehalten werden können.

Außerdem könnten in Attraktion durch die Steuerung der Gäste durch die Angestellten ausreichende Abstände sichergestellt werden und die Gäste würden sich ähnlich einem Spaziergang durch die Stadt bewegen, was nur jeweils kurzen Kontakt zu anderen Menschen bedeute, statt wie etwa im Theater auf lange Zeit nebeneinander zu sitzen und einer infizierten Person ggf. länger ausgesetzt zu sein.

Ein weiterer Vorteil sei es, dass ein Großteil der Gäste in derselben Zusammensetzung in die Parks kommen würde, in der sie ohnehin zusammenwohnen und deshalb unter ihnen kein Abstand geschaffen werden müsse. Zu jeweils anderen Gruppen sei dies ohnehin gut möglich.

Details des IAAPA Handbuches

Im Weiteren gibt die IAAPA dann zu den einzelnen Aspekten, der oben genannten Schwerpunkte, sehr viel weitergehende Informationen und konkrete Handlungsempfehlungen, deren Ausführung hier viel zu weit führen würde – das Handbuch hat insgesamt eine Länge von 36 Seiten. Untergliedert sind die vielen Empfehlungen dabei in die Bereiche Gesundheit und Sicherheit, Vertrauen der Gäste durch Kommunikation, Verantwortlichkeiten der Gäste, Personalmanagement, Berechnung von Kapazitäten zur Einhaltung von Abstandsregeln, Tragen von Gesichtsmasken, Zugang zu Einrichtungen/einzelnen Attraktionen, sichere Zahlungsvorgänge. Reinigungs- und Desinfektionsregeln, Erste-Hilfe-Einrichtungen, Instandhaltungsarbeiten, Beschaffungsmanagement, Gesundheitschecks bei Gästen und Mitarbeitern, speziellen Empfehlungen für Fahrgeschäfte, sonstige Attraktionen sowie Ausstellungen, spezielle Empfehlungen für Wasserparks, Restaurants, Shops, Spielhallen und Familienunterhaltungseinrichtungen und Shows & Theater.

Die sehr ins Detail gehenden Ausführungen sind gespickt mit einer Vielzahl an Links zu weiterführenden Handreichungen bei Behörden und Gesundheitseinrichtungen wie dem amerikanischen CDC, der europäischen ECDC und der WHO und bieten somit den Betreibern von Einrichtungen einen sehr guten und sehr detailreichen Leitfaden für den zukünftigen Betrieb ihrer Parks und Attraktionen, ohne dass jede Einrichtung sich diesen selbst erarbeiten und dafür hohe Kosten in Kauf nehmen muss.

Informationsgehalt des Handbuches für Gäste

Uns als potentiellen Gästen wiederum kann dieses Handbuch eine gute Einschätzung vermitteln, was uns in Themenparks und Freizeitparks erwarten wird und worauf wir uns einstellen müssen, zumindest bis ein Impfstoff oder ein gut wirksames Medikament gegen Corona umfassend verfügbar sein wird.

Auch wenn es sich bei dem Handbuch nur um Empfehlungen handelt, so ist davon auszugehen, dass es für viele Parks eine Richtschnur sein wird, an der sie sich orientieren werden.

Die Erstellung des IAAPA Handbuches “Reopening Guidance: Global Attractions Industry“

Wie eingangs erwähnt, wurde das Handbuch von der IAAPA unter Mitarbeit eines Epidemiologen und Vertretern des CDC (Center for Disease Control) und WHO erstellt. Daneben waren Vertreter internationaler Parks und Freizeiteinrichtungen daran beteiligt, wie Universal Parks & Resorts, Six Flags, SeaWorld, Ocean Park Hong Kong, den Vereinigungen von Freizeitparks in Schweden, Kolumbien und Mexiko sowie einzelne Vertreter aus vielen weiteren Bereichen der Branche. Disney Parks & Resorts arbeitete an der Erstellung allerdings nicht mit.

Über die IAAPA

Die IAAPA, International Association of Amusement Parks and Attractions, ist ein bereits vor mehr als 100 Jahren gegründeter Dachverband von Betreibern von Themenparks, Freizeitparks, anderen Freizeiteinrichtungen und Attraktionen, der weltweit aktiv ist.

Die IAAPA ist Veranstalter zahlreicher internationaler und regionaler Messen im Bereich der Freizeitparkindustrie und vertritt mehr als 5000 Einrichtungen und Einzelpersonen der Branche aus 99 Ländern der Welt. In ihr sind Freizeitparks, Wasserparks, Familienunterhaltungszentren, Zoos, Aquarien, Museen und Science Center organisiert. Sie hat ihren Sitz in Orlando, Florida. Sie führt seit 1990 die IAAPA Hall of Fame, in die, ähnlich der Hall of Fames anderer Branchen, Vertreter der Branche, die sich besonders verdient gemacht haben, aufgenommen und damit ausgezeichnet werden. Außerdem ist sie an der Vergabe des vom Themenpark Liseberg begründeten Applause Award, dem Oscar der Branche, beteiligt, der alle zwei Jahre anlässlich der „Convention and Trade Show“ der IAAPA in Liseberg verliehen wird.

Das komplette Handbuch kann hier eingesehen werden: https://www.iaapa.org/sites/default/files/2020-05/IAAPA_COVID-19_ReopeningGuidance_rev1_final.pdf

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up