Reiseversicherung für Disney Urlaub – sinnvoll oder nicht?

| ReiseReiseplanungTippsUrlaub

Mickey Mouse Luftballons vor dem Schloss in Disneyland Paris

Ist eine Reiseversicherung für den Disney Urlaub sinnvoll? Diese Frage stellen sich viele von Euch und richten sie häufig auch an uns. Eine Antwort auf diese Frage ist nicht ganz einfach, denn es hängt von vielen Faktoren ab, ob eine Reiseversicherung für Euch sinnvoll ist, wenn Ihr nach Disneyland Paris oder Walt Disney World reist.
Wir gehen der Sache aber auf den Grund und zeigen Euch, welche Möglichkeiten es gibt und wann eine Reiseversicherung auf jeden Fall sinnvoll ist.

Disney Urlaub absichern

Ihr reist in einen Disney Park und überlegt nun, ob Ihr eine Reiseversicherung abschließen sollt oder nicht. Wir geben Euch hier einige Anhaltspunkte, die Euch bei der Entscheidung helfen können, sodass Ihr Euren Urlaub unbesorgt planen, buchen und am Ende genießen könnt!

Reiseversicherung für Disneyland Paris Reise

Dornröschenschloss vor blauem Himmel in Disneyland Paris

Ihr plant eine Reise nach Disneyland Paris und überlegt nun, ob Ihr eine Reiseversicherung abschließen sollt oder nicht. Da kommt es ganz darauf an!
Zum einen ist die Summe, die Ihr für diesen Urlaub ausgeben wollt, ein wichtiger Faktor. Sind es 300€ oder eher 3000€? Habt Ihr eine Disney Pauschale gebucht? Oder übernachtet Ihr in einem Hotel in der Umgebung, das vielleicht sogar eine Stornofrist bis zum Anreisetag hat? Habt Ihr Eintrittskarten gebucht oder besitzt Ihr eine Jahreskarte? Plant Ihr sogar nur eine Tagesreise?
Bei Pauschalreisen raten wir ausdrücklich zu einer Versicherung. In anderen Fällen kommt es darauf an, wie die Stornierungsfristen sind und wie hoch der Preis insgesamt ausfällt.

Reiseversicherung für Walt Disney World Urlaub

Festival of Fantasy Parade mit Pluto im Magic Kingdom

Möchtet Ihr nach Walt Disney World reisen und habt Euch schon ein wenig mit der Planung beschäftigt, vielleicht sogar schon gebucht, dann habt Ihr sicherlich gemerkt, dass da schnell ein ordentlicher Betrag zusammenkommt. Unter 2500€ pro Person für 10-14 Tage Urlaub in Orlando kommt kaum jemand hin – eine stolze Summe, zumal die Grenze nach oben offen ist. Da ist es in unseren Augen sinnvoll, dass Ihr Euch absichert.
Was geschieht sonst, wenn Ihr Euch drei Tage vor dem Abflug ein Bein brecht oder gar noch Schlimmeres passiert? Ihr ärgert Euch schwarz und habt einen großen Teil des Geldes verloren. Daher raten wir bei Walt Disney World Reisen zu einer Versicherung!
Wir möchten außerdem ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir für Urlaub in den USA nicht nur eine Reiserücktrittsversicherung, sondern auch eine Reisekrankrenversicherung als absolut sinnvoll empfinden. Durch die vielen Klimaanlagen und den Langsteckenflug erwischt viele Urlauber eine Erkältung, bleibt sie harmlos, kein Problem. Wird sie schlimmer und Ihr müsst zum Arzt, dann wird es richtig teuer. Eine Auslandskrankenversicherung übernimmt die Kosten in der Regel.

Disney Reiseversicherung oder anderer Anbieter?

Disneyland Paris bietet im Zuge des Buchungsprozesses eine Reiseversicherung an, die Ihr ganz unkompliziert dazubuchen könnt. Von dieser Variante halten wir persönlich nicht besonders viel. Warum? Diese Versicherung gilt nur für die eine Reise und vermutlich habt Ihr im Laufe des Buchungsprozesses keine Zeit oder Lust, Euch die Bedingungen der Versicherung genauer anzuschauen.
Wir raten daher dazu, nach Abschluss der Buchung einen gesonderten Anbieter zu suchen. Wenn Ihr nicht grundsätzlich eine entsprechende Versicherung habt, weil Ihr ohnehin viel reist, dann schaut doch mal hier und vergleicht verschiedene Reiseversicherungen miteinander.
Es kann auch sein, dass Eure Kreditkarte bereits eine entsprechende Versicherung enthält. Da schadet es nicht, sich zu informieren. Wichtig ist allerdings, dass Ihr die Reise auch mit dieser Kreditkarte bezahlt habt, sonst greift der Versicherungsschutz in der Regel nicht.
Welche Versicherung ist die beste?
Pauschal lässt sich nicht sagen, welche Reiseversicherung die beste ist. Es gibt zwar immer wieder Tests und Umfragen, dennoch ist es oft schwierig diese Ergebnisse einzuordnen. Eine gute Anlaufstelle für Informationen zu Testergebnissen ist allerdings Stiftung Warentest.
Wichtig ist auf jeden Fall, vor dem Abschluss einer Police, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen und zu überprüfen, ob die eigenen Ansprüche abgedeckt werden.

Reiseversicherung und Corona

Die aktuell wohl häufigste Frage in Bezug zu Reiseversicherungen: Greift die Versicherung bei Corona? Die Antwort ist nicht ganz einfach und lautet am ehesten „Es kommt darauf an“.
Wenn es um die Reiserücktrittsversicherung geht, dann greift sie in so gut wie keinem Fall. Die einzige wirksame Begründung ist, wenn Kurzarbeit angeordnet wurde. Die meisten Versicherungsgesellschaften haben Kurzarbeit in ihre Bedingungen aufgenommen, sodass die Versicherung greift.
Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, Angst vor Erkrankungen, Einreiseverbote und ähnliche Dinge sind bei fast allen Versicherungen ausgeschlossen.
Ob die Reisekrankenversicherung gilt, hängt von den individuellen Bedingungen ab. In der Regel greift sie nicht mehr, wenn eine Reise zu touristischen Zwecken angetreten wurde, nachdem das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen hat.
Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass Reiseversicherungen in Bezug auf Corona keine Absicherung bieten, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Und es schadet auch auf keinen Fall, das Kleingedruckte zu lesen, also die AGBs gründlich durchzugehen, evtl. deckt genau Eure Police etwas ab, was hier nicht erwähnt wurde.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up