Du bist hier:  Startseite / Forum / Disneyland Resort Paris Forum / Reiseberichte aus dem Disneyland Paris / Die 6. im Castle Club / 
Dein-DLRP.de Disneyland Paris Forum

Herzlichen Willkommen im Disneyland Paris Forum von dein-dlrp.de!
Hier kannst Du über das Disneyland und vieles mehr diskutieren. Viel Spaß!

Um an Diskussionen teilnehmen zu können, mußt Du eingeloggt sein. Solltest Du noch nicht registriert sein, dann registriere Dich jetzt hier!

 [Registrierung [Unsere Forumsregeln]

Login

Bitte melde Dich mit Deinen Zugangsdaten im Forum von dein-dlrp.de an!


Passwort vergessen?

Thema mit vielen Antworten

Die 6. im Castle Club

Roger7520
Pluto
Themenersteller
Dabei seit: 19.05.2017,
Beiträge: 50
Verfasst am: 19. 05. 2019 [21:19]
Da sind wir wieder, also zurück aus dem Disneyland Paris. Es war der perfekte Urlaub obwohl der Start sehr holprig war. Aber am besten fange ich vorne an.

Am Sonntag (12.5.) sollte es los gehen. Doch irgendwie war die ganze Woche vorher schon der Wurm drin. Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass eine Erkältung in mir aufkam, dazu hatte ich mir eine Muskelentzündung in der linken Schulter zugezogen, die mir Dienstags noch gespritzt wurde. Donnerstags war dann der Akku des Handys merkwürdigerweise von 30% auf 0% gesprungen und das Handy war aus. Also noch Freitags ein neues Handy gekauft und Samstags dann gehofft, dass nichts mehr passiert. Abends wirkte es dann wirklich so, dass alles in Ordnung ist und der Fahrt am Sonntag nichts im Wege steht. Dummerweise schauten wir dann noch die Gottschalk/Jauch/Schöneberger-Show und waren schließlich um 01.00 Uhr Nachts im Bett. Der Wecker war für 04.30 Uhr gestellt, also stand eine kurze Nacht an.

Um 04.00 Uhr wurde ich wach und dachte mir, na dann wecke mal Deine Frau und los geht‘s. Also konnte die Fahrt dann um 04.50 Uhr los gehen. Wie zu erwarten war, konnten wir fast ungestört bis Paris durchfahren und waren gegen 10.20 Uhr dort. Als ich aus dem Wagen ausstieg, hätte ich am liebsten geheult, nachdem die letzte Woche so gar nicht nach Vorfreude aussah und ich nicht gedacht hätte, dass wir überhaupt fahren werden. Nun konnte es losgehen, also ab zur Rezeption des Disneyland Hotels. Hier hielt sich die Schlange in Grenzen und wir waren nach ca. 5 Minuten Wartezeit schon dran. Ich hatte mir vorgenommen beim Check-In zu fragen ob ein Upgrade in den Castle Club Bereich möglich. Nach kurzer Rückfrage war es wirklich möglich und dass obwohl wir ja eine ganze Woche (bis Samstags) gebucht hatten. Die Frage ob ich denn wüßte was es Kosten würde, musste ich verneinen. Als ich den Preis sah, wurde mir leicht flau im Magen und nach kurzer Rücksprache mit meiner Frau entschieden wir uns dann doch für den CC. Das Zimmer war natürlich noch nicht fertig, also ging es jetzt ersteinmal in die Studios eine Kleinigkeit essen. Im Restaurant en Coulisse gab es dann das obligatorische Burger-Menü, bezahlt mit dem Magic Pass. Ich hatte mich kurz gewundert, warum ich diesmal keinen Pin eingeben musste, aber vielleicht hatte sich ja das zum letzten Mal geändert. Hierzu später mehr. Der Bürger war diesmal eher mäßig und die Pommes mochten wir auch nicht. Vielleicht lag es aber auch an unserem Übermüdungszustand. Danach ging es dann zu Ratatouille um unseren VIP-Fastpass zum ersten Mal zu nutzen. Merkwürdigerweise brauchte man keine 3D Brille, was bei mir aber kaum einen Unterschied machte, da ich eh 3D kaum erkenne.
Nach der Fahrt wurden erstmal Lanyards gekauft, um die ganzen Karten zu verstauen. Danach wollten wir nun endlich in den richtigen Park. Also rüber und am Ende der Main Street war dann für mich Schluss. Ich weiß nicht ob Ihr dass kennt, wenn man sich fühlt als würde nur noch der Körper funktionieren, aber der Geist ist schon im Bett. Somit entscheiden wir uns zur Rezeption zu gehen und zu Fragen ob unser Zimmer vielleicht schon fertig ist.

An der Rezeption war zum Glück wieder nicht viel los und wir kamen sogar zur Rezeptionistin wie vorher. Sie bat uns kurz zu warten, also setzten wir uns in die Lobby. Nach ca. 5 Minuten kam Sie zu uns und entschuldigte sich, dass wir noch nicht aufs Zimmer könnten. Als Entschädigung gab Sie uns einen Gutschein für 2 Getränke im Café Fantasia und bat uns in ca. 1 Stunde wieder zukommen. Also ab zur Bar und eine Cola bestellt. Wir hatten einen guten Blick aufs Restaurant Inventions und sahen Figuren aus dem Film Küss den Frosch. Ich merkte aber wie platt ich war und vor allem wie verschwitzt. Da unsere Koffer ja beim Kofferservice waren und ich meine Wechselklamotten schon durch hatte, entschieden wir uns im Shop nebenan einen Pullover zu kaufen. Zum Glück einen schönen gefunden und erstmal umziehen. Mittlerweile war es 14.30 Uhr und somit ging es wieder zur Rezeption. Leider war das Zimmer immer noch nicht fertig und ich war schon wieder durchgeschwitzt (ja ich muss was für meine Kondition tun). Also gingen wir zur Kofferausgabe und ich bat darum unser Gepäck zu holen. Nach kurzer Erklärung wurden wir hinter die Kulissen mitgenommen und konnten mit in den Keller kommen, wo die ganzen Koffer aufbewahrt werden. Ich fand den Raum sehr beeindruckend. Zum Glück war das Gepäck schnell gefunden und damit ging es dann nach oben in die Lobby. Da es hier mächtig zog, ging es wieder zum Café Fantasia und diesmal eine Cola auf unsere Kosten getrunken. Um 15.00 Uhr ging ich dann nochmal alleine zur Rezeption und holte den Schlüssel fürs Zimmer. Bei meiner Frau in der Bar angekommen, ging es dann zum Aufzug des CC. Karte in den Schlitz gesteckt und es blinkt rot. Nochmal probiert und wieder nur rot. Also wieder zur Rezeption (hatte ich schon erwähnt, dass ich total übermüdet war und total nassgeschwitzt?) und diesmal kam eine Mitarbeiterin sofort mit. Auch bei Ihr klappten die Karten nicht. Auf dem Tisch gegenüber des Aufzuges steht ein altes Telefon, was einen mit der Rezeption des CC verbindet und damit wurde uns dreien der Aufzug geöffnet. Endlich kamen wir in den Castle Club und wurden sehr freundlich begrüßt. Es wurde uns alles erklärt und wir wurden aufs Zimmer begleitet. Endlich konnten wir uns hinlegen...

Warum es trotzdem der beste Urlaub im Disneyland Paris wurde, erzähle ich im nächsten Teil.
herculespoirot64
macht Tony Baxter noch was vor
Dabei seit: 22.08.2014,
Beiträge: 1980
Verfasst am: 20. 05. 2019 [05:28]
Da bin ich aber beruhigt, dass es doch noch ein tolles Erlebnis für euch wurde. Danke für die ersten eindrücke.

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=e44bc23c14db5096469bbf85f000b6bf.png


fanny
Pluto
Dabei seit: 23.11.2013,
Beiträge: 97
Verfasst am: 20. 05. 2019 [10:53]
"Roger7520" schrieb:
Da sind wir wieder, also zurück aus dem Disneyland Paris. Es war der perfekte Urlaub obwohl der Start sehr holprig war. Aber am besten fange ich vorne an. (...) Warum es trotzdem der beste Urlaub im Disneyland Paris wurde, erzähle ich im nächsten Teil.


Oh ja, ich freue mich schon, vielen Dank für den Bericht. bye.gif

LG fanny



dörthe
Disney's 10th Old Man
dein-dlrp.de Team
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3990
Verfasst am: 20. 05. 2019 [10:56]
Uiuiui... Für Pleiten, Pech und Pannen im Vorfeld einer Reise sind doch wir zuständig

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=afa604d60a2777050788d2e0815cbe1c.png

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fd5136cdb8dc749c7df60ee0f1df8ca3.png
Roger7520
Pluto
Themenersteller
Dabei seit: 19.05.2017,
Beiträge: 50
Verfasst am: 20. 05. 2019 [13:39]
Tag 1 - Sonntag 12.05.2019

Nach ca. 2 Stunden Schlaf fing der Tag für uns erst jetzt so richtig an. Die Müdigkeit war weg und eine frische Dusche danach bewirkt wahre Wunder. Mittlerweile war es allerdings auch schon 18.30 Uhr und wir hatten für 20.00 Uhr ein Tisch im Inventions reserviert. Also machten wir uns in Ruhe fertig und schlenderten noch etwas durch den Castle Club Bereich.
Der Castle Club befindet sich in der 3. und 4. Etage des Disneyland Hotels und ist vom Cafe Fantasia ganz gut einzusehen (das Rondell über den beiden Restaurants). Am Eingang zu den Aufzügen befindet sich die Rezeption und direkt im Anschluss der Founders Club und die Castle Club Lounge. In dieser bekommt man Softdrinks umsonst und ab 16.00 Uhr begingt eine Tea Time (die haben wir allerdings nie mitgemacht) und Abends zum Feuerwerk hat man hier einen schönen Blick aufs Schloss (dazu später mehr). Im Rondell befinden sich diverse Bilder an den Wänden und sonstige Disney Arts Artikel. Gerade das Schloss hatte es uns angetan, wobei der Preis von 24.999,- EUR nicht dazu einlädt es direkt zu kaufen. Prinzipiell aber alles sehr schön gemacht und man fühlt sich wirklich wohl. Von der Balustrade kann man schön das Treiben im Cafe Fantasia und auch im Inventions miterleben.
Um 19.45 Uhr ging es dann mit dem Aufzug eine Etage tiefer und ab zum Inventions. Unsere Reservierungen hatte ich noch vormittags beim Concierge alle ausdrucken lassen. Wir hatten übrigens zum ersten Mal über das Internet reserviert und soviel vorweg, es hat alles wunderbar funktioniert. Damit hat man doch eine enorme Komfortsteigerung.
Also den Zettel am Empfang des Restaurant mit unserer Reservierung abgegeben und dann wurden wir auch schon zum Tisch begleitet. Da wir ja die Halbpension mitgebucht hatten und somit die Premium Mahlzeitengutscheine hatten (allerdings sind diese auf dem Magic Pass gespeichert und nicht mehr als Papiergutscheine vorhanden), gab ich den Magic Pass unserer Bedienung. Diese kam auch kurze Zeit später mit der Quittung wieder. Und nun wurde mir heiß und kalt. Ich hatte ja mit dem Magic Pass im Restaurant en Coulisse bezahlt und mich gewundert, dass ich keinen Pin benötigt habe (beim Kauf der Lanyards musste ich diesen eingeben). Somit befürchtete ich, dass man das Essen uns vom Meal Plan abgezogen hat und nicht auf Hotelrechnung gebucht.
(Sollte es jetzt Leser geben die denken, hmmm die buchen den Castle Club und beschweren sich jetzt über 100,- EUR Verlust beim Meal Plan, die Sorgen möchte ich haben. Und ja Ihr habt Recht, es hat mich aber trotzdem geärgert das meine eigene Dummheit zu diesem Verlust geführt hat, oder vielleicht doch nicht?)
Nun aber zum Essen und ab jetzt wurde alles Perfekt. Wer das Inventions nicht kennt, hier eine kurze Zusammenfassung. Es gibt ein Buffet, mit mehr oder weniger leckeren Gerichten. Man hat eine große Auswahl an Vorspeisen, mindestens 8 Hauptgerichte plus Beilagen und eine große Auswahl an Dessert. Für meine Frau sind die Nudeln mit Hackfleischbällchen ein Muß (a la Susi und Strolch), ich probiere mich eigentlich durch alles nicht fischartige hindurch. Beim Desert gab es diesmal eine Art Schoko-Mousse mit einem Mini-Groot-Keks als Hingucker. Das war echt nett. Neben dem Essen ist aber natürlich das Treffen der Figuren das wirkliche Highlight des ganzen. Wir hatten an diesem Abend folgende Figuren: Micky, Minnie, Pluto, Tigger, Pinocchio und Meister Gepetto. Wir lieben es einfach wenn die Figuren einen Knuddeln oder Schabernack machen. Hier wird man auch mit Mitte 40 alle seine Sorgen los.
Nach ca. 2 Stunden essen ging es dann wieder in den Castle Club zur Rezeption, um die Frage mit dem Essen zu klären. Die nette Dame der Rezeption (ich vermute mal Engländerin von der Aussprache her) schaute sich die Buchungen an und stellte meine Vermutung fest. Wir hatten also schon 3 Gutscheine von unseren insgesamt 12 Premium Gutscheinen verbraucht (erst später stellte ich fest, dass unsere 2 Burger-Menüs als ein Gutschein abgerechnet wurden, somit sich der Verlust in Grenzen hielt). Sie versprach aber sich darum zu kümmern, wäre allerdings erst am Dienstag wieder im Hause. Danach besuchten wir noch die Lounge um das Feuerwerk mit zuerleben. Nachdem uns die Dame an der Rezeption den Tipp gab einen Tisch möglichst links im Raum aufzusuchen, damit der untere Teil des Schlosses nicht vom Bahnhofshäuschen verdeckt wird, nahmen wir an einem solchen Platz. Einziger Nachteil ist, dass man die Geräuschkulisse vom Restaurant Inventions mitbekommt, da der Raum nach unten hin offen ist. Ansonsten ist es ein magisches Erlebnis. Das Licht im Raum wird ausgemacht und über Lautsprecher hört man schön laut die Musik. Dazu wie gesagt kostenlose Softdrinks. So ging ein langer Tag für uns sehr schön zu Ende und nach dem Gespräch mit der Dame an der Rezeption hatte ich auch ein sehr gutes Gefühl, dass es hier nur toll werden kann.

Dieses gibt es aber erst im nächsten Teil zu lesen bye2.gif
Roger7520
Pluto
Themenersteller
Dabei seit: 19.05.2017,
Beiträge: 50
Verfasst am: 21. 05. 2019 [18:49]
Tag 2 - Montag 13.05.2019

Nach einer erholsamen und ruhigen Nacht (normalerweise ist meine erste Nacht in fremden Betten immer katastrophal, im Disneyland kann ich schlafen wie ein kleiner Junge), war unser erstes Frühstück im Castle Club angesagt. Zum Frühstück selber, hat man eigentlich dieselben Sachen wie auch im Restaurant unten, somit kann ich nur sagen, dass es sehr gut ist. Brötchen und Gebäck (dazu mein geliebtes Schwarzbrot mit Gruiyere, einfach lecker), diverse Käse und Wurstsorten, warmes Essen, ein eigener Koch für Omelettes etc., frisches Obst und Milchprodukte. Klasse fand ich die kleinen Kellogspackungen für die kleinen Gäste. Auf den Tischen steht eine Etagere mit diversen Marmeladensorten und Honig. Für uns als Teetrinker gibt es diverse Teesorten (leider nicht lose, aber das ist meckern auf sehr hohem Niveau). Insgesamt ist der Frühstücksraum sehr angenehm, da es maximal 15 Tische gibt und diese auch an keinem morgen voll waren. Man frühstückt also in sehr privatem Ambiente. Das Highlight ist natürlich der Besuch der Figuren, die sich wirklich viel Zeit nehmen und jede Menge Schabernack treiben. Am ersten Tag hatten wir Micky, Minnie und Goofy. Soviel vorweg, wir hatten jeden Morgen eine andere Kombination an Figuren, also für einen so langen Zeitraum echt toll.
Danach ging es dann endlich richtig in den Park. Dazu fährt man mit dem Aufzug direkt vor die Eingangstore. Schneller geht es wirklich nicht. Und somit waren wir endlich im Disneyland Park, juhu.
Wir hatten uns Tags vorher den Photopass für 10 Tage gegönnt, also sollte die erste Attraktion auch mit Foto sein. Also ab zu Buzz Lightyear und mal wieder eine Runde gefahren. Am Eingang dann auch den VIP Fastpass genutzt und festgestellt, dass es total albern war. Es war noch nicht viel los und man kürzt halt nur die Warteschlange draußen ab, die es gar nicht gab icon_confused.gif Die Fahrt selber ging ohne Probleme durch, meine Punktzahl war aber im 5 stelligen Bereich doch noch ausbaufähig. Danach ging es für mich zu Star Tours und meine Frau ging im selbigen Shop schonmal schauen was es so neues gab. Star Tours war echt klasse und bei meinen ganzen Fahrten während der Woche gab es immer kleine oder große Unterschiede. Für mich einer der Toprides. Im Shop hatten wir dann ein cooles T-Shirt entdeckt, einmal mit Leia und dem Spruch „I Love You“ und Han Solo mit der bekannten Antwort „I Knew“. Leider gab es das Shirt nicht in der Größe meiner Frau, schade. Auch später haben wir es nirgends entdeckt.
Als nächstes war dann eine neue Attraktion für uns angesagt und zwar Mickys Philarmagic im Discoveryland Theater. Der Film ist echt gut und für mich der 3D kaum erkannt, eine echte Offenbarung. Hier kam mir seit langem mal wieder was entgegen. Unbedingt anschauen!
Als wir aus dem Kino kamen, sah ich, dass die Schlange bei Darth Vader doch recht kurz war, also stellten wir uns hier an und kamen nach 10 Minuten dran. Meine Frau wollte zwar nicht, aber ich konnte sie doch überreden. Als Darth Vader dann um die Ecke kam, war schon ein beeindruckendes Erlebnis. Erst das schwere atmen und dann die imposante Figur, es hat sich echt gelohnt. Die Fotografin machte 4 Bilder, eins davon nur mit Darth Vader und meiner Frau. Als ich dieses Bild dann Ihrem Bruder schickte, mit dem Kommentar „Deine Schwester tritt zur dunklen Seite der Macht über“, kam von Ihm nur trocken zurück „ Sicher? Die sch.... sich ja vor Angst in die Hose“. icon_biggrin.gif
Da wir doch noch platt vom Vortag waren und die Sonne schon brannte und wir unsere dicken Jacken anhatten, entschieden wir uns gegen 13.30 Uhr wieder ins Hotel zu gehen uns etwas auszuruhen und für unser Essen im Bistro Chez Remy frisch zu machen.
Als wir im Hotel ankamen, hatten wir auf unserem Zimmer eine kleine Aufmerksamkeit in Form von 2 Brownies. Jeden Tag gab es dann etwas anderes für uns, toller Service! Plötzlich klingelte das Telefon und die Rezeption war dran und bat mich nach vorne zu kommen. An der Rezeption angekommen, sprach mich eine nette Dame auf deutsch an, dass es wohl Probleme mit unserem Meal Plan gegeben hätte. Sie entschuldigte sich dafür und gab mir als Entschädigung einen Gutschein für ein Premium essen als Ausgleich. Somit hatten wir im Endeffekt unser Burgermenu vom Vortag umsonst bekommen. Das nenne ich mal tollen Kundenservice.
Mit dem Gutschein ging es dann ins Bistro Chez Rémy zu einem mal wieder sehr leckeren Essen. Zwar war der Service bei uns etwas durcheinander und es hat auch was gedauert, aber prinzipiell waren wir sehr glücklich.
Danach besuchten wir noch diverse Attraktionen im Disneyland Park, darunter Schneewittchen, die Märchenbootsfahrt, Casey Jr., Big Thunder Mountain, nochmal Star Tours und auch das Schloss wurde mal oben besucht. Wir hatten einen tollen Ausblick über den hinteren Teil des Parks in Abenddämmerung.
Danach ging es nochmal in die Lounge das Feuerwerk genießen und dann ab ins Bett.

Wie der Besuch bei Cinderella war, gibt es dann im nächsten Teil.
Goofyfan
Mickey
Dabei seit: 26.01.2016,
Beiträge: 479
Verfasst am: 21. 05. 2019 [23:11]
Danke erstmal für deinen Bericht.Das ist der Traum von vielen ,einmal im Rosa Disneyhotel zu übernachten.Die gestochen scharfen Fotopassbilder lohnen sich doch bestimmt.Dann schreib mal schön weiter für uns.
Roger7520
Pluto
Themenersteller
Dabei seit: 19.05.2017,
Beiträge: 50
Verfasst am: 22. 05. 2019 [23:02]
Tag 3 - Dienstag 14.05.2019

Am heutigen Tag war der Besuch der Auberge de Cendrillon das wichtigste Ereignis. Für mich ist der Besuch immer ein Highlight, da sowohl das Essen gut ist und die Prinzessinnen immer schön anzuschauen sind.
Aber erstmal war wieder Frühstück angesagt. Diesmal war Donald, Daisy, Goofy und Rabbit am Start. Gerade Rabbit und Daisy waren toll, da wir diese beiden Charaktere noch bei keinem Besuch im Disneyland in unserer Nähe hatten. Goofy war übrigens sehr gut drauf, als ich vom Buffet zurück an unseren Tisch kam hatte er es sich auf meinem Platz gemütlich gemacht und war mit meiner Frau am flirten. girl_pinkglassesf.gif
Danach ging es los in den Park. Ich wollte als allererstes zu Phantom Manor. Hier war die Schlange kurz und meine Frau wollte lieber nicht mit, nachdem beim letzten Mal der Aufzug nicht fuhr und sie Panik bekommen hatte. Ich bin den Ride noch nicht so oft gefahren, deswegen konnte ich auch keine Unterschiede zu früher erkennen, aber ich fand ihn eh immer klasse. Von daher wären Änderungen auch völlig unnötig.
Danach ging es zu Big Thunder Mountain, die ich in dieser Woche echt oft gefahren bin. Hier hatte sich der Fastpass und Photopass echt gelohnt. Ich oute mich hier auch mal als „Frau“ (zumindest seh ich immer nur Frauen die das auch machen). Ich halte mir bei den beiden Auffahrten (Fledermäuse und Explosion) immer die Ohren zu.Laie_34.gif
Danach wollte ich eigentlich zu Fluch der Karibik, aber hier war es zu voll. Also eben Peter Pan (auch sehr gut mit Fast Pass) und mit meiner Frau wieder in die Märchenbootsfahrt. Bei Casey Jr. stand dann Arielle am Photopoint und ich wollte mich eigentlich auch anstellen. Abe meine Frau meinte wir wären doch nachher essen und vielleicht haben wir da Glück (Sie behielt natürlich recht). Also ging es zu It‘s a small world und danach wollten wir doch noch ein Photo machen. Bei der Herzkönigin und dem Hasen aus Alice war zum Glück nicht so viel los und nach 20 Minuten kamen wir dran. Ich gab die Kamera der CM und die Mächte tolle Fotos. Beim begrüßen der Herzkönigin forderte sie mich zum Handkuss auf und genau diesen Moment hielt sie fest. Top!

So langsam wurde es dann Zeit fürs Essen. Wir kamen diesmal wieder in den Raum ganz links, in eins der „Séparée“. Ein schöner Platz und alles lief auch rund. Nachdem wir die Vorspeisen hatten kamen auch schon die ersten Prinzessinnen. Zu erst kam Cinderella, dann die Mäuse und dann Arielle. Mittlerweile hätte so langsam die Hauptspeise kommen können, doch nichts passierte. Wir hatten nur mitbekommen wie das Personal bei uns im Raum wechselte. Auf einmal kam ein Kellner und fragte ob wir schon bestellt hätten. Ich sagte ihm wir warten auf die Hauptspeise. Danach wurden wir nochmal von einer anderen gefragt. Nun kam wohl der Restaurantchef. Auch er fragte uns wie denn der Stand bei uns sei. Als ich ihn fragte ob es eine Problem gäbe und ich ihn darauf Ansprach das wir den Personalwechsel mitbekommen hatten, gab er zu, dass man uns gerade nicht mehr auf dem Schirm hatte. Da alle sehr freundlich waren und auch die Prinzessinnen sehr gut drauf, war es für uns auch kein Problem. Kurze Zeit später kam dann auch die Hauptspeise und danach Aurora und noch zum Schluss Schneewittchen. Wir verließen das Restaurant wie immer sehr glücklich und hatten eine gute Zeit.
Nun wollten wir zum allerersten Mal die Parade sehen. Wir saßen direkt am Ausgang am Ende der Parade, hier war noch Platz auf der Bank vor der Discovery Arcade. Die Parade hatten wir ja schon oft gesehen und ich finde sie immer noch gut, was Kostüme und Charaktere angeht, mit der Musik kann ich mich immer noch nicht so recht anfreunden.
Wir schlenderten nun noch etwas durch den Park und ein paar Shops und ließen den Tag dann wieder in der Lounge mit dem Feuerwerk ausklingen. Ein wunderschöner Tag ging zu Ende.

Im nächsten Teil erfahrt Ihr warum der Tower of Terror zurecht den Namen für mich trägt.not_i.gif
dörthe
Disney's 10th Old Man
dein-dlrp.de Team
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3990
Verfasst am: 23. 05. 2019 [00:07]
Da stelle ich beim Lesen doch fest wie unterschiedlich Geschmäcker doch sein können!
Mehr dazu in Kürze in meinem Reisebericht

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=afa604d60a2777050788d2e0815cbe1c.png

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fd5136cdb8dc749c7df60ee0f1df8ca3.png
Roger7520
Pluto
Themenersteller
Dabei seit: 19.05.2017,
Beiträge: 50
Verfasst am: 23. 05. 2019 [18:12]
Tag 4 - Mittwoch 14.05.2019

Heute war Studio Tag. Ich hatte einen schönen Plan ausgearbeitet, so dass wir alle Shows ohne große Pausen sehen konnten. Bis auf Micky und der Zauberer kannten wir diese auch noch nicht. Zuerst war also die Stark Expo dran, direkt im Anschluss der Guardians of the Galaxy Dance Off, dann zu Micky und danach die Marvel Superhelden Show im Theater. Beginn war 11.05 Uhr und bis ca. 13.30 Uhr sollten wir mit allem durch sein. Für den Nachmittag war dann eine erste Shopping Tour im Village geplant und um 20.00 Uhr dann der erneute Besuch im Inventions. Es klang also alles gut und nach dem Motto: Es läuft alles nach Plan, nur der Plan war schei..., sollte der Tag verlaufen, nein nicht ganz.
Erstmal war wieder Frühstück angesagt. Diesmal hatten wir Micky, Minnie und Pluto zu Gast. Bis zu diesem Morgen war ich ja immer noch der Meinung, dass der Job des Figurendarsteller, schon einer der tollsten der Welt ist. An diesem Morgen lernte ich aber die Schatten Seite kennen. Eine vermutlich aus den Niederlanden stammende Familie, saß an unserem Nachbartisch. Sie hatten ein Kleinkind und ein Baby. Während das Baby zuckersüß die Figuren aus seinem Kinderwagen anstarrte, war das Kleinkind in seinem Kinderstuhl auch erst sehr vergnügt. Auf einmal fing es aber furchtbar an zu schreien. Der Grund war Pluto. Immer wenn das Kind Pluto sah, war kein halten mehr. Auch ein auf den Arm nehmen der Eltern half nichts, erst als Pluto außer Sichtweise war, ging es dem Kind besser. Da die Figuren ja nach kurzer Pause wiederkommen, fing das Spiel von vorne an. Mich würde das als unter dem Kostüm befindlichen Menschen komplett fertig machen, also fällt dieser Job dann doch für mich flach.
Mit trotzdem guter Laune (ich finde Pluto doch wirklich süß) ging es dann unter strahlendem Sonnenschein in die Studios. Zum Glück hatte ich auch mittlerweile eine Mütze gekauft, da ich mir an den beiden ersten Tagen so ungeschützt einen fürchterlichen Sonnenbrand auf meinem Kopf geholt habe. Meine Kurzhaarfrisur war ein gefundenes fressen für die Sonne.
Wir fanden uns recht pünktlich so 10 Minuten vor Beginn der Stark Expo ein und hatten noch einen guten Platz recht weit vorne. Die Show selber ist ganz nett und die Möbes von Spiderman ganz cool. Ansonsten merke ich dann halt doch, dass ich zu alt für sowas bin. Nach der doch etwas enttäuschenden Show, wollte meine Frau auch schon gar nicht mehr zu den Guardians. Da diese aber nun nicht weit weg waren, entschieden wir uns dann doch uns das Treiben anzuschauen. Und das war auch gut so. Die Tanzeinlagen gefiel uns sowohl von der Musik, als auch von der Show sehr gut. Ein wirklich kleine aber feine Show, mit hohem Unterhaltungswert wert. Allen voran natürlich Groot.
Bevor es dann zu Micky ging, wollte meine Frau noch schnell auf die Toilette, somit gingen wir ins Studio 1 und ich konnte ein bisschen der Liveband lauschen, die gerade Let it Go spielten. Das war richtig cool und brachte auch wieder gute Stimmung.
Danach dann zu Micky, doch leider war mein Plan nicht so gut, bzw. alle hatten wohl den selben (halt ohne Frau mit Harndrang), denn die Schlange war schon voll. Da wir den Zauberer schon öfter gesehen hatten, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen.
Da ja jetzt doch noch eine gute Stunde Zeit war, entschied ich mich mein geheimes Vorhaben in die Tat umzusetzen. Ich hatte nämlich schon länger überlegt ins Hollywood Tower Hotel zu gehen. Meiner Frau gefiel diese Idee gar nicht, aber ich konnte sie doch davon überzeugen, dass noch keiner oben geblieben ist. Also ging es für mich zum ersten Mal in diesen Ride. Ich muss dazu sagen, dass ich schon einmal in meinem Leben in einem Freefall Tower war und zwar im Phantasialand. Mir war damals danach etwas flau im Magen, aber ansonsten war es ok. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ist schon bestimmt 20 Jahre her und seitdem ist meine Höhenangst um ein Vielfaches gestiegen. Aber diese Gedanken hatte ich beim Betreten nicht. Ich ging also ganz mutig durch den Fastpass Eingang (der mal wieder völlig überflüssig war) und stand kurze Zeit später vor den Aufzügen. Vom theming gefiel mir hier alles ehr gut. So langsam fing es aber an zu kribbeln in meinem Bauch. Naja dachte ich Hauptsache zu sitzt nicht in der ersten Reihe und kannst durch gut festhalten. Dann wurde unsere Gruppe vor die Eingangstür platziert. Ich stand mit 2 Frauen auf der Nummer 1, hmmm klang wie die erste Reihe. Der Plan an der Wand machte es auch deutlich, ja Du sitzt ganz vorne. Ach was solls, kann ja nichts passieren. Die Tür ging auf und wir durften als letzte in die Kabine. Die beiden Frauen saßen außen und ich am Mittelgang. Nachdem ich mich angeschnallt hatte, stellte ich fest, dass man sich ja nirgends festhalten kann. Jetzt würde ich doch nervös. Meine rechte Hand fand einen kleinen Spalt am Ende der Sitzbank unten, andem ich mich etwas festkrallen (so muss ich es bezeichnen) konnte. Nun fuhr unsere Kabine etwas zurück und sofort begann mein Kopfkino und meine Höhenangst zu wirken. Meine Coolness war sofort weg und ich bekam echt Angst. Nun war es zu spät, ich also meine Augen fest geschlossen. Dann ging es nach oben, aber recht langsam und man blieb auch kurze Zeit später stehen. Ich machte also meine Augen auf und sah einen kleinen Film, dann ging es weiter nach oben und ich schloss die Augen wieder sofort. Ein 2. Stopp und dasselbe Prozedere nochmal, Augen auf, Film und dann ging es ab. Ich fing an zu schreien, denn jetzt ging es mit gefühlt 200 Sachen nach oben. Ich merkte wie wir zum stehen kommen und einen Luftzug, ich also meine Augen kurz geöffnet und ich sah den ganzen Park vor mir. Von genießen würde ich aber in diesem Moment nicht sprechen wollen und dann war es um mich geschehen. Man fiel ins bodenlose, ein Alptraum wurde wahr. Ich schrie, aber nicht wie die anderen aus Freude, sondern wirklich aus Todesangst. Während des schreiens merkte ich nur wie ich meinen von oben kommenden Schrei wiede überholte, es ging wieder mit 700 Sachen nach oben. Wieder blinzelte ich und schrie, dann ging es eine Stufe nach unten und dann der Fall nach ganz unten. Wieder überholte ich meinen Schrei von unten und dann war der Spuk vorbei. Ich machte die Augen auf und sah den Ausgang. Die Frau neben mir fragte mich ob alles in Ordnung sei und ich sagte nur „I‘m alive“ und „Never again “. Diesmal war mir allerdings nicht schlecht und ich fühlte mich so gut wie schon lange nicht mehr. Ein einmaliges Erlebnis, im wahrsten Sinne des Wortes. Das Bild von mir ist auch klasse geworden und ich bereue nicht die Fahrt mitgemacht zu haben.
Meine Frau begrüßte mich auch ganz freudig und sagte ich wäre ja so aufgekrazt. Ich erzählte Ihr alles und sie war erleichtert mich wieder bei ihr zu haben.
Danach ging es in die Marvelshow, die naja auch eher was für die kleinen Gäste ist (d.h. Nicht, dass man seine 8 Monate alten Babys mit reinnehmen sollte, unfassbar was manche machen).
Nun bekamen wir doch etwas Hunger und wir besuchten Annettes Diner. Hier kann man ganz leckere Burger essen, was wir auch taten. Danach ging es auf Shopping Tour im Village.
Als wir dann zum ausruhen aufs Zimmer kamen, stand neben den täglichen Leckereien ein Strauß frischer Rosen. Das war mal wieder so eine Kleinigkeit, die einem den Aufenthalt noch mehr verschönen.
Da wir noch bis zum Abendessen etwas Zeit hatten ging es noch was in den Park ein paar Rides besuchen. Darunter Pinocchio und das erste Mal Fluch der Karibik.
Beim Essen im Inventions hatten wir dann das Glück eine neue Figur für uns zu treffen, nämlich Iahh. Dazu gesellten sich Micky, Minnie, Goofy und Tigger. Wir hatten ein nettes Paar am Nachbartisch, so dass wir uns gegenseitig mit den Figuren zusammen fotografieren konnten. Highlight des Abends war ein Heiratsantrag eines asiatischen Päärchens. Ich hatte mich schon gewundert warum auf einmal die Musik aus Arielle „Küss sie doch“ gespielt wurde. Plötzlich kam ein Fotograf und Jenns von den Special Activities um die Ecke und die gingen mit dem ganzen Personal in die Mitte des Raumes an einen Tisch. Da ich eh gerade am Buffet stand konnte ich das Schauspiel gut beobachten. Er kniete sich dann hin und sie sagte Ja und es begannen alle zu applaudieren. Ich will nicht wissen was der Spaß gekostet hat, aber schön war es trotzdem.
Mit gutem Gefühl ging es dann zum Feuerwerk in der Lounge und ein aufregender Tag ging mal wieder viel zu schnell vorbei.

Morgen dann der erste Besuch im Café Agrabah.



Außer "Die 6. im Castle Club" auch interessant:


Die neuesten Beiträge im Disneyland Paris Forum

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / News & Rumors
Heute [23:43] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / City Hall
Gestern [22:19] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Dein-DLRP
Gestern [14:39] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / City Hall
Gestern [10:56] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Vorstellungsforum
16. 06. 2019 [10:37] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / News & Rumors
14. 06. 2019 [11:35] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Selected Hotels und weitere Hotels in der Umgebung
14. 06. 2019 [07:52] Gehe zum letzten Beitrag
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
13. 06. 2019 [10:38] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / News & Rumors
11. 06. 2019 [14:09] Gehe zum letzten Beitrag
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
11. 06. 2019 [06:56] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseberichte aus dem Disneyland Paris
10. 06. 2019 [23:08] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Andere Freizeitparks
10. 06. 2019 [18:41] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Andere Disney Themen / Disney Themenparks weltweit
10. 06. 2019 [10:59] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Andere Disney Themen / Disney Themenparks weltweit
08. 06. 2019 [21:39] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
08. 06. 2019 [11:26] Gehe zum letzten Beitrag

Die neuesten Beiträge aus dem Playland - spiel mit!

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
Heute [20:49] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
21. 01. 2019 [13:11] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
16. 01. 2019 [09:59] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
19. 12. 2018 [12:46] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
20. 08. 2018 [15:32] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
11. 09. 2017 [12:20] Gehe zum letzten Beitrag

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.