Du bist hier:  Startseite / Forum / Disneyland Resort Paris Forum / City Hall / WICHTIG! WICHTIG! Es geht um die Existenz von dein-dlrp.de! DSGVO-Petition / 
Dein-DLRP.de Disneyland Paris Forum

Herzlichen Willkommen im Disneyland Paris Forum von dein-dlrp.de!
Hier kannst Du über das Disneyland und vieles mehr diskutieren. Viel Spaß!

Um an Diskussionen teilnehmen zu können, mußt Du eingeloggt sein. Solltest Du noch nicht registriert sein, dann registriere Dich jetzt hier!

 [Registrierung [Unsere Forumsregeln]

Login

Bitte melde Dich mit Deinen Zugangsdaten im Forum von dein-dlrp.de an!


Passwort vergessen?

Thema mit vielen Antworten

Seite 5: WICHTIG! WICHTIG! Es geht um die Existenz von dein-dlrp.de! DSGVO-Petition

torstendlp
macht Tony Baxter noch was vor
dein-dlrp.de Team / Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3394
Verfasst am: 02. 05. 2018 [10:57]
Wenn man nur wüsste, was man glauben kann und darf icon_frown.gif

Der folgende Artikel von einen renommierten Anwalt aus dem Bereich, sagt, dass das alles übertrieben wäre, auch was Bilder und Co. angeht und das auch weiterhin möglich wäre (Mythos 3):
http://www.rechtzweinull.de/archives/2558-mein-erster-dgsvo-rant-zu-viele-mythen-und-gefaehrliches-halbwissen-zum-neuen-europaeischen-datenschutzrecht.html

Demnach würde das KUG weiterhin gelten und es würde ggf. sogar einfacher, weil über das "berechtigte Interesse" neue Ereignistatbestände hiunzukämen, die das Anfertigen von Fotos erlauben würden.

während der, den ich auch hier im Thread, ziemlich am Anfang gepostet hatte, von einer ebenso renommierten Kanzlei aus dem Bereich, eben das Gegenteil sagte:
https://www.ipcl-rieck.com/allgemein/wissen-zur-dsgvo-7-tipps-fuer-fotografen.html

Wie soll man denn als Laie noch wissen, was richtig ist? Wenn die Anwälte sich schon 0,0 einige sind?



https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fdcf99b46096eedd45aa685a1a385758.png
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=01eb17fcfd687d8c2e8f2ae2c9b81e25.png

DerTobi75
Mickey
Dabei seit: 08.05.2015,
Beiträge: 319
Verfasst am: 02. 05. 2018 [11:49]
Wobei ich bei Mythos 3 den letzten Satz sehr witzig finde:

"Auch dieses Thema, welches derzeit in diversen Facebookgruppen dramatisiert wird, wird sicher nicht so heiß gegessen werden, wie es gekocht wird."

So wirklich sicher ist er sich auch nicht. Meiner Meinung nach wird sich das dann entscheiden, wenn es das erste Verfahren gegeben hat und wie der Richter dann entschieden hat. Und hoffen wir, dass es nicht die Hamburger Richter sein werden, die da drüber zu entscheiden haben, ...

Magic Run Weekend 2019 - 36k Challenge - just keep running!
MikeFink
Onkel Dagobert
Dabei seit: 26.04.2014,
Beiträge: 705
Verfasst am: 02. 05. 2018 [12:10]
Wenn es denn bei einer Erstinstanzlichen Meinung bleiben würde...

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=a35efa90a4789085da989ab24c27e6dd.png

torstendlp
macht Tony Baxter noch was vor
dein-dlrp.de Team / Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3394
Verfasst am: 02. 05. 2018 [19:43]
Diese strunzdämlichen Idioten bei der EU spinnen doch - da arbeitet man nun wochenlang an der Umsetzung der Regeln der neuen DSGVO, die eh teilweise vollkommen absurd und für kleine Unternehmen kaum zu stemmen sind und dann lässt sich die EU mal schnell noch ein paar Änderungen einfallen.

Jeder, der eine Webseite betreibt oder ein kleines Unternehmen oder eine Arztpraxis geht eh schon auf dem Zahnfleisch und nun das.
IHR SAUDUMMEN DEPPEN! IHR SCHEISS SESSELFURZENDEN BÜROKRATEN.
Euch interessiert doch einen Scheißdreck, ob die Leute damit klar kommen. Ihr müsst ja nur so einen Mist formulieren und nicht umsetzen, aber jeder kleine Webseitenbetreiber oder Mini-Unternehmer ist der Gearschte bei Eurem Wahn, alles möglichst noch genauer regeln und reglementieren zu müssen.
FUCK EU und FUCK den deutschen Gesetzgeber, der es, im Gegensatz zu anderen Ländern nicht für nötig hält, die Öffnungsklauseln zu nutzen und die DSGVO so umzusetzen, dass sie realistisch leistbar ist. Oder wie Österreich die Strafen für lange Frist auszusetzen.
Aber in Deutschland ist die Legislative ja zu faul (und wahrscheinlich zu dämlich) ihrer gesetzgeberischen Pflicht nachzukommen und lagert das lieber an die Judikative aus, so dass wir noch über Jahre Rechtunsicherheit haben werden, bis es höchstrichterliche Urteile gibt.
"Wir vertreuen auf die Gerichte zur Klarstellung einzelner Punkte" einen Scheiß tut Ihr, arbeitet endlich, statt nur üppige Diäten zu kassieren. Es ist doch zum Kotzen.

Es wurde ein sog. Corrigendum, das normal nur dazu dient, Rechtschreibfehler und grammatikalische Fehler zu korrigieren, hier dummerweise aber dieses Mal auch so in Texte eingreift, dass sich der Inhalt ändert.

Hier an einem Beispiel erklärt:
https://shopbetreiber-blog.de/2018/05/02/dsgvo-aenderung/

Kann sein, dass es noch weitere Beispiele gibt, der Artikel geht nur auf eines ein. Die Folgen sind noch nicht absehbar. Sind ja noch 3 Wochen...

Aus dem Fazit des Artikels:
"Ob und in welchem Maße hier Unternehmen evtl. erneut tätig werden müssen, um die (neuen) Vorschriften einzuhalten, ist noch offen. Bisher haben sich die Datenschutzbehörden noch nicht zu den möglichen Folgen der Änderungen geäußert."

banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fdcf99b46096eedd45aa685a1a385758.png
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=01eb17fcfd687d8c2e8f2ae2c9b81e25.png

Woody
Donald
Dabei seit: 22.02.2015,
Beiträge: 103
Verfasst am: 02. 05. 2018 [20:23]
Es ist wirklich frustrierend, was da abgeht und ich kann dich sehr gut verstehen, torstendlp.
Diese ganze Situation bestätigt mich aber auch extrem darin, dass die Parteien, die uns aktuell regieren einfach unfähig sind. Es wäre ja ein leichtes dieses Gesetz entsprechend so anzupassen, dass besonders der "kleine Mann", der ein Forum aus Freude betreibt, Sicherheit hat.
Da haben wir aber wieder gelernt, dass besonders die CDU sich einen Scheiß für Leute wie uns interessiert. Zahlt eure Steuern und haltet den Mund, das ist die Meinung der CDU.

Wenn es irgendetwas gibt, was die Community für euch tun kann, dann kontaktiert uns doch bitte entsprechend. Es gibt ja sicherlich auch andere Plattformen, wie zum Beispiel eine Whatsapp Gruppe, in denen man besprechen könnte, was der einzelne User tun kann.

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=ba4ddc390112f2bd3b3b248d384ba4d4.png
disneyfan60
Onkel Dagobert
Dabei seit: 26.11.2013,
Beiträge: 619
Verfasst am: 02. 05. 2018 [20:50]
"torstendlp" schrieb:


IHR SAUDUMMEN DEPPEN! IHR SCHEISS SESSELFURZENDEN BÜROKRATEN.
arbeitet endlich, statt nur üppige Diäten zu kassieren.
banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif


Genau was ich sage victory.gif

Aber vielleicht haben sie auf Grund großer Proteste gemerkt was für einen Mist sie gebaut haben und schwenken jetzt etwas um.

torstendlp
macht Tony Baxter noch was vor
dein-dlrp.de Team / Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3394
Verfasst am: 02. 05. 2018 [21:24]
"disneyfan60" schrieb:

"torstendlp" schrieb:


IHR SAUDUMMEN DEPPEN! IHR SCHEISS SESSELFURZENDEN BÜROKRATEN.
arbeitet endlich, statt nur üppige Diäten zu kassieren.
banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif


Genau was ich sage victory.gif

Aber vielleicht haben sie auf Grund großer Proteste gemerkt was für einen Mist sie gebaut haben und schwenken jetzt etwas um.




Ganz im Gegenteil. Die Änderung, die da jetzt exemplarisch betrachtet wurde, macht die Verordnung eher noch strenger.
Genau wie die Verlautbarung der Konferenz der Datenschutzbeauftragten der Bundesländer letzte Woche, die plötzlich in ihrer Klarstellung etwas fordert, was allen bisherigen Verlautbarungen nach eigentlich erst mit der neuen E-Privacy-Verordnung 2019 kommen sollte und wofür zumindest partiell noch gar keine technischen Mittel zur Verfügung stehen.

Egal ist das eigentlich beiden regierenden Parteien gleichermaßen aktuell. Der letzte Justizminister, der zu verantworten hat, dass das in Deutschland nicht besser umgesetzt wurde, denn in dessen Bereich wäre das meines Wissens nach gefallen, war ja immerhin Heiko Maas von der SPD.

https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fdcf99b46096eedd45aa685a1a385758.png
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=01eb17fcfd687d8c2e8f2ae2c9b81e25.png

DerTobi75
Mickey
Dabei seit: 08.05.2015,
Beiträge: 319
Verfasst am: 02. 05. 2018 [22:46]
"torstendlp" schrieb:
"Wir vertreuen auf die Gerichte zur Klarstellung einzelner Punkte" einen Scheiß tut Ihr,

Und ich dachte immer, die Gerichte wären eh schon überlastet!

Ich kann den Frust schon gut verstehen und hoffe, dass es doch noch eine Last Minute Entscheidung oder ähnliches geben wird. Aber das Internet ist halt leider noch Neuland wacko.gif


@Torsten Bist Du bei Deinen ganzen Recherchen zufällig über irgendwas gestolpert, was mit Konsequenzen für WhatsApp / Messengern zu tun hat?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.2018 um 22:47.]

Magic Run Weekend 2019 - 36k Challenge - just keep running!
Erlinho
Onkel Dagobert
Dabei seit: 13.10.2012,
Beiträge: 664
Verfasst am: 03. 05. 2018 [08:37]
Prinzipiell ist es richtig und wichtig, dass das Thema Datenschutz EU-weit angegangen wurde, dummerweise entsenden viele Länder (insb. Deutschland) Personen in Ämter mit Digitalbezug denen die Eignung für dieses Feld mangels Verständnis komplett fehlt. (aus Deutschland z.B. Oettinger,Bär,Uhl) Traurigerweise kommt dann ein solches Monster wie die DSGVO zustande, welche in Deutschland dank der Aussitz- und Stillstandspolitik der GroKo nochmal schlimmer ausfällt als in anderen Ländern. Dadurch ist Deutschland halt auch digitales Entwicklungsland geworden und wird diesen Mangel mittelfristig auch ökonomisch zu spüren bekommen. Auf jeden Fall ist die DSGVO in dieser Form abzulehnen.

[quote=torstendlp]Diese strunzdämlichen Idioten bei der EU spinnen doch - da arbeitet man nun wochenlang an der Umsetzung der Regeln der neuen DSGVO, die eh teilweise vollkommen absurd und für kleine Unternehmen kaum zu stemmen sind und dann lässt sich die EU mal schnell noch ein paar Änderungen einfallen.

So wie ich das verstehe, wurden da Übersetzungsfehler korrigiert? Ich meine, nicht dass das so kurz vor in Kraft treten vollkommene Scheiße ist aber besser, als wenn du nach besten Wissen und Gewissen nach der deutschen Übersetzung arbeitest aber die Englische die bindende Version ist?


Take me to the place called Slaughter Race!
https://i.imgur.com/suJfOBz.jpg
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=96f670918fe28bc3b2cc023630eb1450.png
torstendlp
macht Tony Baxter noch was vor
dein-dlrp.de Team / Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 08.06.2011,
Beiträge: 3394
Verfasst am: 03. 05. 2018 [11:01]
Naja, das Wort "grundsätzlich", dass sich in der deutschen Version vorher fand klingt für mich nicht nach einem Übersetzungsfehler, auch wenn es in der englischen Version nicht stand. Das ist in Deutschland ja schon ein feststehender juristischer Begriff, dessen Wegfall nun massive Folgen haben kann.

Ob die englische Version, hätte man das jetzt nicht geändert, denn wirklich die bindende gewesen wäre, bezweifle ich doch ganz stark - ich glaube nicht, dass ein deutsches Gericht das so gesehen hätte und gegen jemanden geurteilt hätte, der sich an die deutsche Version hält.
Denn das Verständnis und die Anwendung fremdsprachiger Rechtstexte kann man zum Glück nicht verlangen. Das habe ich bei der PCI DSS Zertifizierung schon durch, wo ich mich geweigert habe, Verträge (in typischen Juristen-Sprech) für die (eigentlich verbindliche) Zertifizierung zu unterzeichnen, wenn die nicht in Deutsch vorlagen. Und das haben auch Anwälte und das Gericht so gesehen.

Amtsprache ist innerhalb Deutschlands (zum Glück) immer noch Deutsch.

Wenn überhaupt, dann höchstinstanzlich auf EU-Ebene (aber selbst das glaube ich nicht).
Aber soweit wären Abmahner nicht gegangen, die wollen schnell gewinnen.
So weit wären, wenn überhaupt, denn für so vernünftig, die deutsche Version anzuwenden, halte ich die dann doch, vielleicht Behörden gegangen.
Nun öffnet man mit dieser Änderung aber ein Einfallstor für Abmahner, weil sie wieder mehr Unsicherheit schafft.

Ich denke auch nicht, dass das alles was, in dem Fall, damit zu tun hat, dass Deutsche Politiker sich zu wenig mit dem Thema auskennen, denn die DSGVO betrifft ja bei weitem nicht nur das Internet, sondern auch jede andere Form der Erfassung von Daten. Müssen jetzt z.B. Ärzte das Ersterfassdungsformular für neue Patienten ihrer Praxis 3 Wochen vor Start komplett neu formulieren? Stehen auf solch einem Formular vielleicht auch Dinge, als freiwillige Felder, die nicht zwingend notwendig sind? Die man weglassen müsste? etc. pp.

Dieser ganze Müll ist Politikversagen erster Güte, gewürzt mit dem Regelungswahn der EU.
Und solche Änderungen nun so kurzfristig durchzuführen, zeugt nur davon, wie weltfremd die fucking scheiß EU-Bürokraten sind. Für diese Vollhonks ist es es nur ein Federstrich. Die massiven Folgen, die solche Änderungen (und die weiteren die noch entstanden sein könnten, wurden ja noch nicht untersucht) gehen diesem überbürokratischen Abschaum am Arsch vorbei. Haben sie ja nichts mit zu tun. Müssen sich jetzt andere drum kümmern. Sie kriegen ja ihre fette Kohle, auch wenn sie nur auf ihren fetten EU-Bürokratenärschen sitzen und so einen Mist fabrizieren.

Und auf nationaler Ebene betrifft es zwar vorrangig das Justizministerium, aber eben nicht nur die Regierung und die GroKo. Außer (minimal) von der FDP kommt ja auch von keiner der anderen Parteien eine Äußerung gegen die DSGVO. Nichtmal der Versuch eines Antrages zur Änderung oder Aussetzung. Nein, Grabesstille. Die sind alle, durch die Bank weg, von links bis rechts gleich dämlich und stinkendfaul.
Sonst zeigt die Opposition ja auch zu jedem scheiß Thema mit Anträgen, auch wenn man vorher weiß, dass die abgelehnt werden, dass man was anderes will, als die GroKo. Hier schweigen alle.

Warum? Weil die durch die Bank weg zu dumm und zu mies informiert sind, die Folgen zu kapieren.

Wundert auch wenig. Mit hat jemand vor 3 Tagen einen Screenshot seiner Kommunikation mit seinem Bundestagsabgeordneten weitergeleitet.
Da meinte er doch allen Ernstes, er solle mal Ruhe bewahren, es wäre ja noch genug Zeit, das trete ja erst(!) gegen Ende des Monats irgendwann(!) in Kraft. Er selbst wisse aber auch nichts konkretes dazu, denn auf Fraktionsebene habe noch keine Information zu diesem Thema stattgefunden. Das werde aber sicher in den kommenden Wochen irgendwann kommen, denke er zumindest. icon_evil.gif

Wie kann das sein, dass diejenigen, die für die Gesetzgebung verantwortlich wären, wahrscheinlich durch die Bank weg, keine, aber auch gar keine Ahnung von der Materie haben?

Ja, nicht jeder Abgeordnete kann Fachmann in jedem Gebiet sein, vollkommen klar. Nicht umsonst gibt es Leute, die für bestimmte Bereiche zuständig sind, Fachausschüsse etc.
Aber so kurz vor Start einer der gravierendsten Änderungen, die JEDEN betrifft, der ein kleines Unternehmen hat oder freiberuflich tätig ist, sollten diejenigen, die in der gesetzgeberischen Pflicht wären, diesen Schwachfug aufzuhalten, doch wenigesten schon in Grundzüge darüber informiert sein.

Während die sich aber ihre Arsch plattsitzen und sich ihrer Diäten erfreuen und es ihnen auch egal ist, ob sie auf Fraktionsebene vielleicht irgendwann mal informiert werden, soll jeder kleine Handwerker, jeder Friseur, jeder Fotograf, jeder, der einen Blog betreibt die Anforderungen der DSGVO verstehen - einer Verordnung, bei der selbst Fachanwälte sich noch uneins sind?
Denn es betrifft eben jeden. Nicht nur das Internet.
Friseure dürfen, wenn man die DSGVO Ernst nimmt, keine telefonischen Termine mehr vereinbaren, ohne dem Kunden bevor(!) der überhaupt seinen Namen nennt und der notiert wird, ihre komplette Datenschutzerklärung vorzulesen.
Handwerker dürfen nicht mehr telefonisch die Anfahrtsadresse erfragen, ohne vorher die Erklärung zu verlesen.
Ärzte dürfen streng genommen, Jutta hat es ja geschrieben, nur noch eine Person zeitgleich im Wartezimmer sitzen haben und müssten eigentlich die Räumlichkeiten so anbieten, dass die Person in Behandlung von der Person im Wartezimmer nicht gesehen wird, wenn diese aus dem Behandlungsraum kommt etc.

Die Unmöglichkeit der Umsetzung dieses Schwachsinns betrifft eben nicht nur Webseiten, bei Weitem nicht. Und deshalb kann man auch nicht nur Politiker aus dem Bereich verantwortlich machen.

Ich konnte Politikverdrossenheit noch nie so gut verstehen wie aktuell. Denn so sehr habe ich noch nie am eigenen Leib erlebt, wie komplett an den Interessen und Anforderungen der Bürger, in dem Fall jedes Selbstständigen in irgendeiner Form, aber auch den normalen Bürgern vorbei regiert wird (oder besser: gar nicht regiert wird, man lässt ja einfach alles passieren). Und eben nicht nur an den Interessen der Selbstständigen vorbei, sondern auch an denen eigentlich jedes Bürgers.

Was sagt Onkel Hans wohl, wenn er bei einem Friseur anruft, um mal schnell das Haar trimmen zu lassen, wenn der plötzlich sagt "Lieber Kunde, bevor ich Ihren Namen erfasse, lassen Sie mich Ihnen bitte unserer Datenschutzerklärung vorlesen" oder was sagt Tante Erna wohl, wenn sie einen Wasserrohrbruch hat und schnell einen Installateur braucht, wenn der Notdienst am Telefon sagt "Liebe Kundin, ich schicke gerne sofort jemanden zu ihrer Adresse. Also, sofort, nachdem ich Ihnen unsere Datenschutzerklärung verlesen habe. Die 30 Minuten Zeit dafür haben sie ja. Lehnen Sie sich erst einmal entspannt zurück und lauschen Sie meinen Worten"

Mir war es immer bewusst, wie wichtig es ist, wählen zu gehen und in den nun fast 24 Jahren, in denen ich das darf, habe ich keine einzelne Wahl und keine Abstimmung an der ich hätte teilnehmen dürfen verpasst und gerade als studiertem Politikwissenschaftler ist mir in besonderem Maße bewusst, wie wichtig es ist, wählen zu gehen, um eine Demokratie zu erhalten. Aber ehrlich: Ich war noch nie so nah davor nicht mehr wählen zu gehen. Und wären die nächsten Bundestags- oder Landtagswahlen (bei den Kommunalwahlen 2019 sieht das anders aus, denn der Einfluss der Kommunalpolitik in dem Bereich ist gleich 0) bald und nicht in weiter Ferne, würde ich jetzt fix sagen können, dass ich zum ersten Mal nicht wählen gehen werde. Zu deutlich zeigt sich mir an diesem Beispiel, wie das Parlamenet, Koalition und Opposition gleichermaßen, vollkommen ignorant mit dem Thema umgeht.
Und ja, mir ist dann auch egal, dass mein Nichtwählen die Randparteien Linke und AfD stärken wird. So egal, wie es dem Parlament insgesamt ist, welchen absoluten Schwachfug sie vollkommen unangepasst am 25.5. in Kraft treten lassen.

Tu felix Austria!
(in Deutschland sollten wir uns mal ein Beispiel an Österreich und seiner Regierung nehmen. Man müsste ja nicht einmal was übersetzen, dann können auch keine Fehler passieren, man könnte ja einfach 1:1 den dortigen Beschluss nach Deutschland übernehmen und drüber abstimmen)


https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=fdcf99b46096eedd45aa685a1a385758.png
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/ticker/show/?file=01eb17fcfd687d8c2e8f2ae2c9b81e25.png




Außer "WICHTIG! WICHTIG! Es geht um die Existenz von dein-dlrp.de! DSGVO-Petition" auch interessant:


Die neuesten Beiträge im Disneyland Paris Forum

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Vorstellungsforum
Heute [10:37] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / News & Rumors
14. 06. 2019 [11:35] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Selected Hotels und weitere Hotels in der Umgebung
14. 06. 2019 [07:52] Gehe zum letzten Beitrag
Thema ohne neue Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / City Hall
13. 06. 2019 [10:42] Gehe zum letzten Beitrag
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
13. 06. 2019 [10:38] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / News & Rumors
11. 06. 2019 [14:09] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Dein-DLRP
11. 06. 2019 [12:53] Gehe zum letzten Beitrag
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
11. 06. 2019 [06:56] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseberichte aus dem Disneyland Paris
10. 06. 2019 [23:08] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Sonstiges / Andere Freizeitparks
10. 06. 2019 [18:41] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Andere Disney Themen / Disney Themenparks weltweit
10. 06. 2019 [10:59] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Andere Disney Themen / Disney Themenparks weltweit
08. 06. 2019 [21:39] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / Reiseplanung und Fragen
08. 06. 2019 [11:26] Gehe zum letzten Beitrag
Disneyland Resort Paris Forum / Disney Hotels
07. 06. 2019 [07:43] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Disneyland Resort Paris Forum / City Hall
06. 06. 2019 [21:23] Gehe zum letzten Beitrag

Die neuesten Beiträge aus dem Playland - spiel mit!

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
Heute [07:01] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
21. 01. 2019 [13:11] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
16. 01. 2019 [09:59] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
19. 12. 2018 [12:46] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
20. 08. 2018 [15:32] Gehe zum letzten Beitrag
Thema mit vielen Antworten
Playland und Fun-Bereich / Dein-DLRP.de Playland
11. 09. 2017 [12:20] Gehe zum letzten Beitrag

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.