Trente anniversaire plein de magie oú Disneyland LONESOME is AWESOME!

Erlinho Cast Member
So dann versuche ich mich auch mal an einem Reisebericht zu meinem Geburtstagstrip der völlig anders geworden ist als geplant :D

Ich versuche regelmäßig für Nachschub zu sorgen.

Prolog - der Tag davor:
Voller Vorfreude genieße ich den Tag vor meiner Abreise in der Sonne und mache noch ein paar Kleinigkeiten für die Uni, da kommt die Schocknachricht: Torsten und Dörthe, mit denen ich mich im DLP zwecks meines Geburtstags treffen wollte können nicht kommen. Schock! Schwere Not!
Was nun? Immerhin war für meinen Geburtstag bereits das Cafe Mickey gebucht inkl. Kuchen, und ich wollte diesen Kuchen komme was wolle! Nach kurzem Schockzustand entschloss ich mich dazu die freigewordenen zwei Plätze in den zwei Facebook Gruppen zum Thema DLP anzubieten in denen ich aktiv bin, wie sich herausstellen sollte eine gute Entscheidung. Vielleicht kann man so jemand eine Freude machen, das Cafe Mickey dürfte sicher ausgebucht sein und für Kuchen lässt sich bestimmt jemand begeistern. Und gegen Abend war jemand gefunden also könnte ich beruhigt schlafen … wenn ja wenn es nicht 29° in meinem Schlafzimmer gewesen wären naja irgendwann nach Mitternacht bin ich dann eingeschlafen, sollte doch schließlich gegen 3 wieder der Wecker schellen.
 
Erlinho Cast Member
Uuuund hier gehts auch schon weiter:


Tag 1: Anreise
Es ist 3 Uhr und ich werde von der lieblichen Stimme von Anaïs Delva und dem Song „Oú es la vrai vie“ aus dem Album „Anaïs Delva et les princess Disney“ geweckt. Ja es ist 3! Uhr. Also brauche ich erstmal einen guten Tee aus meiner „Some mornings are rough“ Mickey-Tasse und so wie Mickeys Augen auf der Tasse aussehen haben sich meine angefühlt. Und gaaaaaaaanz langsam in den Tag gestartet, schließlich fuhr mein Zug ja erst um 5:52 am Duisburger Hauptbahnhof los. Ein paar Croissants und einen Tee später machte ich mich dann um 5 Uhr auf den Weg zum Duisburger Hbf an dem zu meiner großen Freude Starbucks schon auf hatte. Also rein und mein Geburtstagsgetränk - in diesem Falle Grüner Tee -einlösen und ich bekam ein Upgrade von „Tall“ (0,33l) auf Venti (0,55l) *woohoo*. So kann der Tag schonmal starten also auf zum Gleis unseres schwer renovierungsbedürftigen Bahnhofs und natürlich für der Thalys in umgekehrter Wagenreihung ein, was die DB genauso wenig nötig hatte durchzusagen wie den Haltausfall in Köln, hier scheint zu gelten „Not my train - not my problem“. Dank meiner frühzeitigen Buchung saß ich im Thalys in der 1. Klasse (für schlappe 35€) und ich bin großer Fan des Thalys sehr bequem und angenehm damit zu reisen. Nicht ganz so toll, ist das die Bahn den Thalys durch Bauarbeiten irgendwo bei Köln über das letzte Bummelbahn Gleis geschickt hat, aber hey ich wollte schon immer mit nem Hochgeschwindigkeitszug an Geilenkirchen,Korschenbroich und co.vorbei bummeln. Naja Dafür hatte ich Wifi und nachdem ich mein im Ticketpreis inbegriffenes Frühstück zu mir genommen hatte konnte ich mir die Zeit bis Brüssel doch mit Netflix vertreiben.
Nach dem Aachen dann passiert war ging es mit Höchstgeschwindigkeit nach Brüssel.

In Brüssel angekommen (inkl. 20 Minuten Verspätung dank der Bummeltour) galt es erstmal die Thalys Lounge zu finden, nach dem ich das geschafft hatte und mich dort niedergelassen habe wurde sich unter anderem mit Netflix weiter die Zeit vertrieben. Dann ging es in den TGV und buuuuuuuuuh kein Wifi buuuuuh! Naja musste ich Monster Uni zu einem späteren Zeitpunkt zu ende gucken :D aber trotzdem buuuuuuuuuh. In der Zwischenzeit hatte sich meine Begleitung fürs Cafe Mickey via Facebook gemeldet und wie sich herausstellte war dies das letzte Woche ihres 5 Wochen Frankreich Trips bevor es nach Wales zurück ging. Also beschloss man Samstag bis Montag zusammen das Resort unsicher zumachen. Gegen 12 kam ich am Gare Marne-la-Vallee/Chessy an und hatte Glück dass auch sofort ein 54er Bus zum Kyriad fuhr. Also galt es den Check-In zu bewältigen und da ich seit etwas über einem Jahr fleißig französich lernte packte ich mein allerfeinstes französisch aus und nachdem ich meine Buchungsbestätigung zeigte antwortete mir die Dame auf englisch. Dommage! Natürlich war das Zimmer noch nicht fertig also Koffer in die Gepackabgabe und ab in den Disneyland Park.

Bevor es in den Park ging aber schnell den Annual Photopass geholt, das Ding sollte sich noch als äußerst nützlich erweisen und mit 29,99 ein echter Schnapper!

1. Ride: Small World! Danach ließ ich mich durch Fantasyland ins Adventureland treiben und genoss im Hakuna Matata mein Mittagessen und machte eine Reservierung für das Blue Lagoon am Abend. bevor es auch schon Zeit war das Hotelzimmer zu beziehen. Ich hatte in der letzten Zeit viel schlechtes über das Kyriad und den Zustand der Zimmer gelesen doch entweder ist das alles übertrieben oder ich hatte Glück denn mein Zimmer war ziemlich in Ordnung. Lediglich die Lampen im Bad haben bessere Zeiten gesehen aber das wichtigste: Die Klima funktioniert! Nach dem ich mich eingerichtet hatte ging es wieder zurück in den Park und auf dem Weg schrieb mich Sarah aus Wales an, dass sie früher als erwartet aus Paris zurückkommt (sie wohnte bei bekannten in Magny-le-Hongre) und ob man nicht zusammen im Park was essen wollte. In der City Hall schnell probiert die Reservierung von 1 Person auf zwei zu ändern was glücklicherweise möglich war und somit durfte ich zum ersten Mal im Blue Lagoon speisen und es war garantiert nicht das letzte mal die Athmosphäre ist super und unser Kellner war sehr gut (Spoiler Alert: das werde ich noch öfter über die CMs sagen). Außerdem gabs einen alkoholfrien Cocktail umsonst für Besitzer eines Passport Annuel Dream. *woohoo* Danach wurden natürlich noch ein paar Rides im Disneyland Parc bespaßt und auch wenn Sarah etwas früher heim fuhr versuchte ich noch eine Nachtfahrt in der Mine des großen Donnerbegs zu ergattern … und ich saß drin …. doch …. l’attraction est interrompue! Ich fass' es nicht, in dem Moment wo es los gehen sollte bricht Ol’ Thunder zusammen. Naja immerhin gabs einen Fastpass für den nächsten Tag. Also galt es zu improvisieren, nach einem kurzen Check der DLP App ergab 5 Minuten bei Indy. Und so gabs noch drei schöne Abendfahrten um den Temple du peril (diesmal waren sogar die fackeln an), und im Dunkeln finde ich die Fahrt noch eine Spur aufregender. Während der letzten Fahrt konnte man dann schon das Feuerwerk am Schloss erkennen also begab ich mich zum Ausgang um vor der Meute die Dreams geguckt hat im Bus zu sein …. der mir dann vor der Nase wegfuhr. Der nächste war dann natürlich schön gefüllt. Aber es hatte noch nicht das ausmaß einer U-Bahn in Tokyo, somit war es auszuhalten. Damit endete ein seeeeeehr langer erster Tag auf meinem Geburtstagstrip.
 
pumbärchen Besucht die Disney University
Auch von mir noch Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, das klingt schon mal nach einem guten Tag, außer BTM.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Schade, dass wir nicht dabeisein konnten. Über Deinen Bericht freue ich mich daher umso mehr!
 
docsnuggle Stammgast in den Parks
Respekt, ich habe schon einiges an Berichten gelesen.
Wenn ich auch die eine oder andere Zeilenschaltung vermisse ;) ... selten so einen interessanten gelesen :thumbsup:

Ich bin aber SOwas von neugierig, wies weitergeht :typing:

Klasse Bericht!
 
Hallo und Glückwünsche nachträglich zum Wiegenfeste.
Ein paar Anmerkungen zu deinem tollen Bericht.

Erstens der Hbf in Duisburg ist doch gar nicht mehr so übel. Gut die Bahnsteige haben es noch nötig, aber der vordere Bereich ist doch recht hübsch geworden.

Zweitens, du kannst doch meine alte Heimat nicht als Bummelei und Provinz bezeichnen. So schöne Orte wie Übach-Palenberg (Der Ort an dem ich das Licht der Welt erblickte), Geilenkirchen, Herzogenrath oder Hückelhoven sind zum Teil wahre Perlen im westlichsten Kreis der Republik. Da muss man doch zumindest einmal durchfahren haben.

Drittens finde ich auch, dass das Kyriad ganz ordentlich war, als es mich im letzten Herbst beherbergte.

Bin schon gespannt wie es weitergeht.
 
Duchesse Besucht die Disney University
Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Purzeltag :D!

Vielen Dank, daß du uns an deiner Reise teilhaben lässt!

Ich freue mich schon darauf über deinen 2. TAG im Park zu lesen :D
LG Duchesse :bye2:
 
Disneyfan Besucht die Disney University
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - Hertlichen Glückwunsch nachträglich!

Ich freue mich auf mehr deines interessanten Berichtes
 
Erlinho Cast Member
Danke allen Gratulanten.
Tag 2:
Ich werde um 6:30 noch vor meinem Wecker wach. Also habe ich genug zeit um in den Tag zu starten und gönne mir um 7 Uhr das Frühstück im Kyriad. Für 11€ bekam ich ein sehr reichhaltiges Frühstücksbuffet, sehr lecker!
Gegen viertel nach acht traf ich mich dann mit Sarah am Hotel und es ging mit dem Shuttle in die Parks für die Magic Hours. Und das erste was ich sehe sind Characters! Donald am Pavillon, Mickey und Minnie am Bordinghouse und Goofy auf der anderen Seite der Main Street. Da die Queues schon was länger waren gingen wir erstmal weiter um zu gucken wer denn noch so da ist und finden eine kurze Queue in der Leute warten, ein Fotograf anwesend ist aber keine Character. Kurz den Fotographen gefragt und herausgefunden dass Chip&Dale gleich kommen. Also haben wir uns erstmal angestellt.
Tipp bei Character Meet&Greets immer zuerst den Photopass abgeben, dann werden mehr Bilder gemacht. Chip und Dale waren großartig und haben viele Späße gemacht. Danach gings dann erstmal ins Fantasyland und landeten irgendwann an der alten Mühle um eine Reservierung für den royalen Nachwuchs zu ergattern.
Nach nur knapp 45 Minuten haben wir auch unsere Reservierung erhalten und machten uns auf den Weg in den Salon Mickey um uns zu stärken. Der Salon Mickey ist immer wieder ein Traum und die CM am Eingang war sehr freundlich was den Eindruck des Salons natürlich noch verstärkt.
Danach hatten wir natürlich noch etwas Zeit und gingen kurz ins Discoveryland, in dem Sarah kurz checken wollte ob eine ihrer Bekannten Schicht hat. Und die gute trafen wir dann auch bei Orbitron an wo sie grade die Kinder anwies nicht auf die Zäune zu klettern.
Als das erledigt war gab ein kurzes Pläuschken und dann gings ins Fantasyland für eine Tour durch die Märchenwelt in den Booten und mit Casey Jr, während es immer wärmer wurde, war der Fahrtwind ganz angenehm.
Gott sei dank ist Small World klimatisiert also ging es dahin. Zu unserer großen Überraschung regnete es in Strömen als bei aus Small World herauskamen. Endlich! Regen! Abkühlung! *wooohooo*.
Dann war es aber auch schon Zeit für unsere Audienz. Da wir gesehen haben wie sie in den Pavillon gegangen ist wussen wir dass Cinderella anwesend ist. Ich hoffte ja auf ein Foto mit Belle, da Beauty & the Beast ja meine #1 der Animierten Disneyfilme ist und einer meiner All-Time Favs ist. Zu dem war der ursprüngliche Plan mit Torsten und Dörthe Belle beim Prinzessinnen Dinner zu entführen (Stockholm Syndrom und so :D). Da das im Pavillon eher schwierig wird hoffte ich auf ein Bild mit Belle, das würd zumindest meine Facebook Wand besonders schmücken.
Nach dem wir die wundervoll gestaltete Queue im Pavillon hinter uns gebracht haben wartete … Arielle! Zwar nicht Belle aber trotzdem hervorragend. (Hätte schließlich auch Aurora werden können ^^) Arielle war sehr nett und hat sich für uns viel zeit genommen.
Anschließend gingen wir etwas in die Studios und hatten Glück das Remy gerade wieder aufgemacht hatte nach einer Störung so hatten wir knapp 25 Minuten Wartezeit.
Anschließend trafen wir auf Sarahs Freundin, deren Schicht zu ende war und wir machen einen kleinen Trip ins Val D’Europe zu Fuß. Danach ging es dann noch zu dritt ins Annette’s (wo Sarah und ich von ihr „gezwungen“ wurden auf französisch zu bestellen, was die hervorragende Bedienung Frida aus Schweden unterstützte - dafür gabs von uns dreien auch ein ordentliches Trinkgeld).
Als kleine Info, zur CM sei gesagt dass sie uns Deutsche super findet, da wir immer höflich seien und uns an die Regeln halten :D
Anschließend ging es ins Village wo ich für meinen Neffen noch ein Laserschwert zusammen baute bevor Sarahs Freundin los musste und wir zurück in den Park sind. Ich löste meinen FP für Ol’ Thunder ein und danach gings noch eine Runde zu den Piraten bevor es auch schon Zeit für Dreams wurde. Wir suchten uns einen Platz auf der Main Street, von dem aus wir gut sehen konnten.
Bis … ja bis ein Vater seine knapp 10-Jährige Tochter auf die Schultern nahm und zu ziemlich alles um uns rum „Oh come on!“ brüllte. Kurz improvisiert einen neuen Platz gesucht und Dreams zu ende gesehen. Dreams ist immer noch super und die Let it Go Szene findet den größten anklang, So ziemlich jeder singt mit „Libereeeee Delivreeeeee“, „Let it goooooooooo“.
Allerdings dachte ich, es würde mehr Frozen eingebaut. So würde es mein letztes Dreams für den Aufenthalt bleiben, da ich die Show jetzt ja schon ein paar Mal gesehen habe. Nach Dreams ging es dann zum Bus und ins Hotel, mein WiiU-Fit Meter zeigte nicht weniger als 25000 Schritte an. Und so nahm ein weiterer schöner Tag „zu Hause“ ein Ende.

Und auch hier noch ein paar Schnappschüsse des Tages dabei.
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Alles Gute auch von mir Nachträglich zum Geburtstag :bye:
Bin schon gespannt wie es weitergeht mit deinem Reisebericht
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Also wir machen ja nicht gerade den freizeitparktypischen Urlaub wenn wir im DLP sind, aber DAS haben wir noch nicht gebracht :eek:
Mal eben ein Spaziergang ins Val d'Europe und wieder zurück???!!! Da hast Du Dir das Essen bei Annette's dann aber ja redlich verdient!
 
Erlinho Cast Member
dörthe schrieb:
Mal eben ein Spaziergang ins Val d'Europe und wieder zurück???!!! Da hast Du Dir das Essen bei Annette's dann aber ja redlich verdient!
Ach das ist gar nich sooo viel Fußweg, außerdem war's ja auch nett. Auf jeden Fall ist das Hi-Park an dem wir vorbei gekommen sind fürs nächste Mal wieder in der Verlosung drin, das ich nicht viel mehr Fußweg von den Parks aus als zum Santa Fe.

 
Erlinho Cast Member
Und weiter gehts

Tag 3: It’s my birthday!
Wie schon gestern werde ich deutlch vor meinem Wecker wach, jedoch plane ich heute kein Frühstück im Hotel sondern will pünktlich um 8 im Park sein. Und das schaffe ich auch. Erster Halt City Hall und den Geburtstagsbutton abholen. Die CM hat sich auch richtig Mühe gegeben und mir einen schönen Button gemalt. Danach zu Donald bei dem nur 4 Leute vor mir waren unter anderem ein deutscher Vater mit seiner Tochter, die ebenfalls Geburtstag hatte. Welch Zufall. Leider war noch kein Photopass Photograph anwesend *buuuuuuuh* Also mein iPhone dem CM in die Hand gedrückt und mein erstes Treffen mit Donald. Donald nahm sich viel Zeit und die Interaktion war super. Danach zu Mickey und Minnie, welche erstmal Spaß an meinen Mickey Ohren hatten :D. Beide sahen auch sofort meinen Geburtstagsaufkleber und Mickey hatte richtig „Spaß inne Backen“ und das war dann bis dato mein bestes Meet & Greet. Danach gings dann schnell zu Buzz und ich erreichte mit fast 300k Punkten einen neuen Highscore.
Nach dem ganzen Stress brauchte ich erstmal Frühstück und so gönnte ich mir ein Croissant ein mit Nutella gefülltes Brötchen und einen Tee.
Frisch gestärkt galt es dann die Studios aufzusuchen für weitere Meet&Greets also rein in die Studios und die ersten Geburtstagsgrüße aus der Heimat angenommen und mich dabei in eine Schlange eingereiht. Nachdem ich dann aufgelegt habe stellte ich fest: Das war die Schlange für Crush :D Da wollte ich aber gar nich hin :D
Also an der Schlange vorbei und Jackpot 3 Leute warten vor dem Buzz Meet&Greet, also rein in die Queue. Buzz kam auch nur mit knapp 15 Minuten Verspätung an und ich bekam meine Fotos. Weiter gings in Richtung Backlot und zu Spidey, auch hier ein Jackpot, da nur 20 Minuten angeschlagen waren. Die CMs hier wünschten mir auch sofort alles Gute zum Geburtstag bis es dann in die Queue ging. Drinnen wurde ich dann von einer Mutter gefragt, die den Rest ihrer Family bei Aerosmith abgegeben hatte ob ich kurz auf Ihren kleinen aufpassen kann, damit Sie Ihrem Mann Bescheid geben kann, nach dem wir uns kurz bekannt gemacht hatten habe ich das natürlich gemacht und da die Mutter auch nur 3 Minuten weg war war das auch alles kein Problem. Außerdem hatte ich anschließend in der Queue jemanden zum Unterhalten.
Dann gings zu Spidey. Und Spidey war unfassbar awesome. Er hat sich super viel Zeit genommen, mich erstmal begrüßt und nach meinem Tag gefragt und als er meinen Geburtstagssticker sah fragte er mich woher ich kommen würde und dann wie man „Happy Birthday“ auf Deutsch singen würde und da wir ja quasi mittlerweile auch „Happy Birthday“ singen entgegnete ich genau das und Spidey sang selbst und animierte die CMs dazu mitzusingen großartig! Inkl Fotos hat sich Spidey für mich alleine schon über 5 Minuten Zeit genommen. Das war einfach nur großartig.
Dann sollte es zum Rock’n’rollercoaster gehen aber der hatte mittlerweile 40 Minuten, das war mir dann doch zu viel und ich checkte die Single Rider Line von Remy , die aber auch bei 35 lag, also gings zurück in den Disneyland Park und es standen eine Runde bei Schneewittchen, Pinocchio, Small World und den Piraten an, bis mein Magen sich meldete und ich mich zum Hakuna Matata begab um mir ein Menü zu gönnen (Sehr lecker übrigens).
Danach traf ich mich wieder mit Sarah und es galt einen Punkt von meiner „Bucket List“ abzuhaken. Alice’s Curious Labyrinth. Im Labyrinth hat sogar eine der Queen of Red Hearts funktioniert auch wenn die schon viel bessere Zeiten gesehen hat. Da muss ganz dringend mal Farbe dran. Anschließend den Ausblick vom Queens Castle genossen und weiter durchs Fantasyland und auch einen Abstecher zu Fantasia Gelato gemacht.
Anschließend ging es zu "Rencontre avec Mickey", wo zwar die Cartoons in der Queue nicht gingen, wir dafür aber einen tollen Mickey hatten.
Mickey nahm sich für uns richtig viel Zeit und nach dem er ein Küsschen auf die Nase bekam freute er sich sichtlich, das sah einfach nur goldig aus.
Nach weiteren Runden durch den Park trafen wir dann Messier11 und Familie und ich suchte mir einen Platz für die Parade. Trotz Geburtstages stand ich nicht in der ersten Reihe (dafür war der Park einfach viel zu voll) aber ich hatte trotzdem perfekte sicht aus Reihe 3. (Reihe 1: 2 Kinder, Reihe 2: deren Eltern aber einen vollen Kopf kleiner als ich, also wirklich perfekte Sicht) Somit gabs zwar keine Interaktion mit den Paraden CMs aber das finde ich jetzt nicht so schlimm, man muss sich ja nicht als vollkommenes Arschloch benehmen und sich in Reihe 1 drängen nur damit man sein Erlebnis hat, während man anderen den Tag versaut. (The needs of the many outweigh the needs of the few or the one ;) )

Nach der Parade machten wir uns dann mit der Familie von Messier11 zu den Piraten und deren Sohn hatte an Sarah und mir einen narren gefressen. Er wollte auch umbedingt bei den Pirates neben uns sitzen und quatsche Sarah auf deutsch voll, die natürlich kein Wort verstand :D
Nach den Piraten ging es dann für uns so langsam in Richtung Cafe Mickey wo unsere Reservierung und mein Kuchen wartete.
Wir bestellten unser Menü mit den Fantasia Mushrooms als Entree und ich nahm eine Pizza und Sarah einen Burger. Anwesend von den Characters waren Mickey, Goofy,Tigger und Pluto.
Zum Essen: Meine Pizza war jetzt eher so …. mittelmäßig, Sarahs Burger sah nicht besonders gut aus und nach ihrer Aussage schmeckte der auch nicht gut.
Zum Service: Der war jetzt mit 4- noch sehr wohlwollend bewertet. Nach dem wir dann länger auf den Kuchen warteten fragten wir nach und offenbar war die Bestellung bei der Reservierung wohl verloren gegangen (Hotline: Yes I noted that don’t worry ..) aber der Kellner wollte sich drum kümmern und nach der zweiten Nachfrage kam der Kuchen dann auch ganz flott.
Das Erlebnis selber ließ dann den ganzen Ärger vergessen denn Mickey stand neben mir als der Kuchen kam und das Highlight meines Urlaubs (auf das ich 6 Monate hingefiebert habe) war da. Das nächste Problem gab es dann beim bezahlen als wir die Rechnung (auf die wir auch seeeehr lange warten mussten) aufteilen wollte, musste sich erstmal vergewissert werden, dass das überhaupt geht. Dafür hat sich Mickey als wir aufs bezahlen warteten nochmal extra Zeit für uns genommen und auch diese Episode etwas versüßt. Um 22:15 waren wir dann wieder raus.
Aber der Gesamtservice im Cafe Mickey war eine 3- und auch nur weil die Character ne glatte 1 waren.
Danach entschlossen wir uns noch kurz in den Park zu gehen und löste meinen Fastpass für Ol Thunder ein und danach ging es zu den Piraten.
Nach zwei Runden bei den Piraten entschieden wir uns dann für den Heimweg.
 
piper1812 Besucht die Disney University
WOW, da hatte ich ja jetzt einiges zu lesen ... Super Bericht, echt klasse! Und die Fotos sind auch allesamt super!

Von mir auch noch mal einen gaaaaanz herzlichen Glückwunsch nachträglich zu Deiner "Null" :)

Zum Glück haben Dir die Figuren im Café Mickey die Torte versüßt, wäre ja wirklich schade gewesen, wenn man da mit einem nicht so schönen Gefühl rausgeht!

Liebe Grüße Tanja
 
Bambi74 Cast Member
Vielen Dank für Deinen tollen Bericht.

Schade das Dein Geburtstagsessen nicht so toll war. Mir hat es bei unserem letzten Besuch viel besser geschmeckt, als beim Besuch davor, wo es noch kein Menü gab.
Ist wohl abhängig von der Tagesform.

Warst Du denn noch bei den Prinzessinnen essen?
 
BlackPearl Cast Member
Auch von mir noch nachträglich Alles Gute zum Geburtstag!
Danke für den tollen Reisebericht! Es macht richtig Spaß, ihn zu lesen.
:clap:
 
Duchesse Besucht die Disney University
Danke, fürs mitlesen dürfen :D!
Bin schon mal gespannt wie es weitergeht!
Tolle Fotos, macht bei mir nur leider Heimweh :not-i:.
 
Tinki_Bell Besucht die Disney University
Nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

Toller Bericht. Da bekomme ich richtig Lust meinen nächsten Geburtstag dort zu feiern.
 
Erlinho Cast Member
Tag 4: This is goodbye then.
Der vierte Tag, beginnt, wieder mit den EMHs und wieder treffe ich mein Duck-Idol Donald, diesmal mit Photopass Photograph. Danach gings zu Goofy und der war „all fun&jokes“ wir haben zwar drei Anläufe für ein High-Five gebraucht aber dann haben wir es doch noch hinbekommen :D Danach noch schnell zu Chip&Dale.
Tipp: Gebt denen was zum Unterschreiben, großartig was die für Späße gemacht haben mit Stift und der Tatsache das man sich auf den Unterschreibenden konzentriert, dadurch kann der andere wieder Blödsinn machen. Großartig!
Danach gings dann erstmal noch ins Market Deli zum Frühstück und als ich mich nach draußen gesetzt hatte, hatte ich auch schon einen Gast, ein kleines Vögelchen. Ok, es gibt Leute die behaupten ich hätte sowieso nen Vogel, aber diesmal war es ein echter.
Danach ging es kurz zurück zum Hotel, denn es war Sarahs letzter Tag und ich versprach ihr mit dem Koffer zu helfen - Gentleman und so. Außerdem konnte ich die Zeit nutzen schonmal selber etwas zusammen zu packen, schließlich musste der riiiiiiiiiiiiiiiiesige Dusty für den jüngsten meiner Neffen ja in de Koffer und wie ich das doppelseitige Lichtschwert für den ältesten Neffen das war mich noch ein Rätsel.
Als ich dann den Grundstock gepackt hatte setzte ich mich in die Lobby des Kyriad wo grade eine Reisegruppe aus Menschen mit geistiger Behinderung ankam und die waren schon richtig aufgeregt, es war eine Freude dieser Gruppe zuzusehen. :)
Dann kam Sarah an und es ging zurück in die Parks. Den Koffer am Guest Storage an den Studios abgegeben und dann in die Studios zu Spidey. Mein Meet&Greet vom Vortag hat Sarah so neidisch gemacht, dass sie auch wollte. :D
Als wir im Backlot ankommen und die Schlange sehen wittern wir schon einen Jackpot, doch auf dem Schild stehen 50 Minuten. Daraufhin fragen wir nach ob das so stimmt, weil die Queue ja eher kurz ist. „Technical Difficulties“ war die Begründung und es wären jetzt so 30 bis 40 minuten wenn man sich anstellt. Es war uns einen Versuch wert und nach knapp 30 Minuten waren wir auch dran. In der Zwischenzeit ging eine Armee von Photopass Leuten aus dem Meet&Greet aber Spidey war awesome ich hab noch fix ein Autogramm für meinen ältesten Neffen geholt (da ich keine tollen Spideyshirts gesehen habe). Für das Autogramm habe ich eine Spidey-Postkarte geholt was Spidey mit „I’m on that card, and I’m looking good don’t you think“ kommentierte was ich mit „Yeah I think that Peter Parker Guy shot this, he always gets the best shots of you doesn’t he?“. Worauf Spidey dann meinte „Peter Parker? He’s an awesome guy, I really like him. He makes the best Photos“. Diesmal hat sich Spidey nicht ganz soviel Zeit genommen aber die Expierience war trotzdem super und vermutlich war es den Photopass Problemen geschuldet, denn als wir gingen stand schon „Ferme“ am Eingang. Danach ging es noch mal zu Remy und 15 Minuten Single Rider, waren super. Ich könnte Ratatouille 10mal hintereinander fahren die Attraktion ist einfach trés genial!
Dann ging es zurück in den Disneyland Park und auf einen Hot Dog zu Casey’s. Danach noch die üblichen Runden durch das Anwesen der Ravenswood Familie, zu den Piraten, Small World, Schneewittchen und Pinoccio. Dann trafen wir die Familie von Messier11 noch einmal und deren ältester war wieder total vernarrt in Sarah aber für ein Foto posieren zum Abschied wollte er nicht :D Aber es war mir eine echte Freude Marcus samt Familie wieder zutreffen, es hat richtig Spaß gemacht.
Abschließend habe ich Sarah noch beim Gepäck abholen assistiert und wir haben uns verabschiedet. Dank Facebook und co ist es ja heutzutage etwas einfacher in Kontakt zu bleiben. Danach zurück in die Parks zu einem Foto mit Daisy und Marcus Familie - welches leider im Photopass Nirvana verschwand -.
Danach fuhren wir noch eine gemeinsame Runde Small World und wollten noch zu Pinocchio aber „Interrompue“ :( So trennten sich auch hier die gemeinsamen Wege, denn die Familie hatte fürs Café Mickey eine Reservierung. Ich hatte nach dem Vortag nicht so richtig Lust auf das Café und versuchte einen Tisch im Silver Spur Steakhouse zu bekommen, was dann auch funktioniert hat. Doch wie die Zeit überbrücken? Na klar: Ab nach Arendelle! Ich hatte auch Glück und es bewegte sich sofort ins Chaparral Theatre die nächste Show stand an auf Englisch. Ich hätte zwar gerne eine fränzösische gesehen (ich mag die französischen Songs einfach) aber die englischen Songs sind natürlich auch hervorragend!
Die Show ist schön gemacht und das ganze Publikum hat mitgesungen und die Strandbälle bei „In Summer“ sind eine Top-Idee. Da lässt es sich auch verschmerzen, dass Anna einen russischen Akzent hatte :D
Danach ins Silver Spur Steakhouse und meiner Feuerprobe ich wollte das ganze Essen auf französisch bestellen. Und die CM die mich bediente half mir in vollen Zügen dabei. Ich erklärte ihr kurz, als ich zu beginn ins Stolpern geriet, dass ich noch lerne aber es in französisch machen möchte. Also erklärte sie mir, dass sie extra langsam sprechen wird und wenn es mal Verständnisprobleme gibt, dann kann man das kurz in englisch klären. Diese CM hat mir den Abend wirklich versüßt neben dem wirklich guten Essen. Ich habe in der City Hall natürlich einen Bericht hinterlassen und die CM in der City Hall war ganz angetan, dass ich das alles schön ausformuliert habe und nicht nur „was nice“ geschrieben habe.
Dann war es schon kurz nach acht also ab in die Studios.
Aerosmith 5 Minuten! Perfekt. Dann rüber zu Remy, Single Rider 10 Minuten, Jackpot, danach nochmal Single Rider durchlaufen. Blick auf die Uhr 20:59 …. jetzt aber schnell, Single Rider schon zu aber der CM meinte die normale Queue sind auch nur 2 Minuten … gelogen … durchgelaufen bin ich! :D
Nach drei Fahrten mit Remy in Folge schlossen die Studios und es ging zurück in den Disneyland Park. Kurzer Blick auf die App Buzz 15 Minuten, guter Plan, waren aber eher 20-25 egal Buzz ists mehr als Wert. Dann versuchte ich ins Frontierland zu kommen aber bei den Massen die auf dem Castle Hub schon auf Dreams warteten machten es mir richtig schwer. Also kurz zu Ol’Thunder Mountain … interrompue … dommage! Also weiter zu Indy. Nach zwei Fahrten mit Indy beschlich mich ein Bauchgefühl es nochmal bei Thunder Mountain zu versuchen und als ich ankam stand eine Traube von Menschen am Eingang … also mal dazu stellen und tatsächlich um 22:45 öffneten sich die Tore zu Ol’ Thunder Mountain nochmal. Ich bekam also meine Nachfahrt die mir am Freitag noch verweigert wurde. Und Thunder Mountain im Dunkeln ist einfach nur ein Traum. Der nicht mehr ganz volle Mond scheint aufs Phantom Manor im Hintergrund die Projektionen und das Feuerwerk am Schloss. Einfach nur traumhaft.
Nach der Fahrt ging es dann ein letztes Mal ins Hotel zurück und mein letzter voller Tag im DLP ging nach 30048 Schritten zu Ende.
 
Danke hat Spaß gemacht, dich auf deinen Schritten zu begleiten. Auch wenn es über 30.000 waren. ;)
Ich finde die Vögel im Park ob klein oder größer, so wie die Enten sind wunderbar animiert.
 
docsnuggle Stammgast in den Parks
immer noch - klasse geschrieben. :thumbsup:

Eine Frage zu den Fotos:
Du sagtest, der Fotopass+ habe sich gelohnt.
Wie war denn so die Ausbeute ?
Ging das bei den Attraktionen, die das unterstützten problemlos über die App ?
Dann sind die tollen Charakter-Photos von dir mehrheitlich über den FP+ ?

Wir sind im Oktober da und ich möchte gern den FP+ das erste Mal testen, wenn auch zum vollen Preis.
 
Erlinho Cast Member
@Tinki_Bell Danke für die Glückwünsche
docsnuggle schrieb:
Eine Frage zu den Fotos:
Du sagtest, der Fotopass+ habe sich gelohnt.
Wie war denn so die Ausbeute ?
Ging das bei den Attraktionen, die das unterstützten problemlos über die App ?
Dann sind die tollen Charakter-Photos von dir mehrheitlich über den FP+ ?
Die meisten Character Fotos sind Photopass Photos mit der Ausnahme von Donald an meinem Geburtstag und Chip und Chap an Tag 4.
Ich habe 66 Photos in der App abzgl. 3 Fotos von Pirates wo ich nicht drauf bin. (Vermutlich ein Bedienungsfehler des CM am Counter) Bestätigen kann ich, dass man, wenn man die Bilder per App hinzufügt die in Qualität für "Social Media Sharing" bekommt, darauf weißt einen die App selber hin.
 
Oben