Karten & Umschläge, die den CM vom M(H)ousekeeping ein Lächeln ins Gesicht zaubern

torstendlp Administrator
Teammitglied
Im nächsten Teil unserer Serie "Sei Teil des Zaubers" bleiben wir noch in den Hotels und greifen einen weiteren schönen Brauch aus den USA auf.
Fans hinterlassen dort das Trinkgeld für das Mousekeeping nicht einfach nur im Zimmer, sondern platzieren es stilecht so, dass sie damit den CM, die es finden, auch noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.

Hier geht es zu unserem Blog-Artikel mit Vorschlägen

und hier im Forum könnt Ihr Eure Ideen dazu posten! Wir sind gespannt!



Viele Grüße,

Torsten
 
eselyn Besucht die Disney University
Hallo,

wir hatten März jeden tag einen gebastelten kleinen Umschlag mit Trinkgeld im zimmer gelassen. Leider wurde der immer liegengelassen. Bei der abreise haben wir dann einfach den kompletten betrag in einem Umschlag dagelassen. So mussten sie ihn ja annehmen. Ich schaue morgen mal am Laptop, ob ich noch fotos davon habe...


Ein kleinen Fotoausschnitt habe ich gefunden. Ich habe sogar auf Französisch noch ein "Merci" draufgeschrieben und etwas Schokolade dazugelegt, wurde trozdem nicht angenommen :crazy-gr: Wer kann bei dieser Schokolade widerstehen? :eek:

 
RubeusHelgerud Cast Member
Wahrscheinlich konnten die französischen "Mousekeeper" mit dem Begriff nichts anfangen (Ist ja im Hauptartikel beschrieben) und haben die Sachen nicht angerührt - wenn man es nicht weiss kann man das ja auch als Liebesgabe für den Mitreisenden halten. Und von den Privatdingen darf man ja nichts mitnehmen.

Am letzten Tag geht ein Reinigungsangestellter eher davon aus, das das "Zurückgelassene" als Dankeschön für ihn/sie gedacht ist...

Gibt es vielleicht eine (offizielle?) französische Zeile, mit der man erkennbar macht, das diese Gabe für den "Mousekeeper" gedacht ist - das wäre vielleicht 'eindeutiger'....
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Übrigens, so weit mir bekannt ist, dürfen CM keine Süßigkeiten oder ähnliche Dinge annehmen! Daher kann es durchaus sein, dass der Schokoriegel auch aus diesem Grund liegengelassen wurde. Rubeus Einwand, dass es sich ja auch um persönliche Dinge handeln könnte, ist allerdings auch nicht von der Hand zu weisen!

Housekeeping ist in F ein durchaus verbreiteter Begriff, vor allem in der Hotelbranche, sollte den Angestellten in den Disney Hotels daher durchaus vertraut sein.
femme de chambre = Zimmermädchen - etwas veraltet, aber wohl noch gebräuchlich
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Ich Schreibe ja immer auf den Umschlag "merci de nettoyage" aber ob das so richtig Formuliert ist? ...:pardon:

Das "Problem" mit den Umschlägen haben wir ja im Blog Beitrag erläutert, die Französischen unterscheiden sich von den Amerikanischen Umschlägen.
Housekeeping ist vielleicht bekannt aber Mousekeeping ja eher (noch) nicht - ändert sich ja vielleicht bald :deri:
und ja dörthe damit liegst du richtig die CMs dürfen keine Lebensmittel annehmen soweit mir das bekannt ist zumindest

 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben