Disney kurz vor der Übernahme (großer Teile) von 21st Century Fox?

torstendlp Administrator
Teammitglied
Gestern haben die US-Kartellbehörden den Übernahmeplänen von Disney für 21st Century Fox unter Auflagen zugestimmt.

Damit ist eine der entscheidenden Hürden für die Übernahme genommen, komplett entschieden ist die Schlacht damit allerdings noch nicht.

Die U-Kartellbehören stimmten der Übernahme unter der Auflage zu, dass Disney 22 regionale Sportkanäle aus dem Übernahmepaket weiterverkaufen müsse. Nachdem Disney zunächst zugestimmt hatte, Unternehmensteile mit einem jährliche EBITDA von 500 Millionen Dollar zu veräußern, wurde dies kurzfristig erhöht, um die Behörden auf die eigene Seite zu bringen. Disney erklärte sich bereit, auf Unternehmensteile mit einem jährliche EBITDA (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization = Gewinn vor Zinsen, Steuern sowie Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Güter) von 1 Milliarde $ zu verkaufen.

Um den Übernahmeprozess abzuschließen fehlen nun allerdings noch zwei Schritte:
1. Die Kartelbehörden anderer Länder müssen noch zustimmen.
2. Die Aktionäre von 21st Century Fox müssen der Übernahme ebenfalls zustimmen. Die dafür notwendige Aktionärsversammlung war eigentlich für den 10. Juli geplant, wurde nach dem Einstieg von Comcat in den Bieterwettstreit aber verschoben und bisher nicht neu termininiet.

Comcast prüft aktuell seine weiteren Optionen. Das Unternehmen, das mit einem Bar-Angebot von 65 Milliarden Dollar das Angebot von Disney übertrumpft und damit den Bieterwettstreit eröffnet hatte, erklärte, dass es auf Grund der verschobenen und noch nicht neu angesetzten Aktionärsversammlung keinen Zeitdruck habe und ausführlich seine Optionen abwäge.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Der Bieterkampf ist beendet - Comcast hat bekannt gegeben, dass es seine Versuche 21st Century Fox zu übernehmen aufgeben wird und sich auf Sky konzentrieren wird.

Damit ist der Weg für Disney frei, das kürzlich sein Angebot erhöht und sich an die Spitze des Wettstreites gesetzt hat.

Nachdem die Aufsichtsbehörden der USA Disneys Vorschlag, sich von regionalen Kanälen zu trennen schon zugestimmt hatten, steht der Übernahme auch kartellrechtlich kaum noch etwas im Wege.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben