21.08.2022 bis 25.08.2022 - es war heiß, voll, stressig, aber trotzdem schön

BlackPearl Cast Member
Da sind wir doch tatsächlich schon wieder drei Wochen zurück aus dem Land der Maus, Kinder, wie die Zeit vergeht!

Wir waren diesmal fünf Tage im Newport Bay Club. Da wir zu fünft (3 Erwachsene, 1 Teenager und ein Kind) waren, hatten wir uns für ein Familienzimmer entschieden, das ein bisschen geräumiger ist und im Endeffekt billiger, als zwei Zimmer mit zwei Doppelbetten war. Die Hinfahrt verlief, abgesehen von einer kurzen, zwangsweisen Kübelpause an der Goldenen Bremm :sick:, ruhig und ereignislos, wie es halt auf den französischen Autobahnen meistens so ist Sonntagsmorgens ;) . Die Peage hatte erfreulicherweise nicht aufgeschlagen und die Benzinpreise konnten uns angesichts der Preise in Deutschland auch nicht mehr schocken.

Der Check-In im Compass Club war schnell erledigt und wir konnten wenig später unsere Magic Passes einsammeln und zum Park starten (das Zimmer war leider noch nicht bezugsfertig). Der Eingangsbereich des Hotels vom See her ist echt schön geworden.
20220824_155807.jpg


Bei gefühlten 40 Grad im Schatten schlenderten wir über die Uferpromenade zum Disney Village, das wir, da die Brücke am Earl of Sandwich grade restauriert wurde, über den Seitenweg am McDonalds betreten haben.

Was uns direkt auffiel, womit wir aber angesichts der Ferienzeit natürlich gerechnet hatten, es war sehr viel los.
Das rote Schild „Parcs complets“ sollte uns die ganzen fünf Tage über begleiten.
Am Eingang direkt ging es eigentlich mit dem Betrieb, es war keine wirkliche Warteschlange an den Scangeräten und schon standen wir vor der Main Street Station.
Die Deko zum 30. gefällt mir wirklich gut. Können sie gerne beibehalten :)
Kaum unter dem Bahnhof durch, erwischten wir direkt noch die Prinzessinnenparade zur Princess week (ich wuste gar nicht, dass es die gibt :LOL: )
Das erste Mal, dass ich Vaiana und Mulan bei einer Parade gesehen habe. Prinzipiell sind die Prinzessinnen ja nicht so meins, aber trotzdem schön anzusehen, die kleine Parade mit Sven als Abschluss. Insgesamt haben wir gesehen Vaiana, Mulan, Arielle, Cinderella, Belle, Aurora, Anna und Elsa mit Olaf und Sven.
Dann ging es erst mal weiter zum Schloss und da haben wir die Figuren des Garden of Wonders bewundert. Beim Schloss sind wir dann nicht oben durch, sondern auf ausdrücklichen Wunsch meiner Nichte und meines Neffen durch die Drachenhöhle. Okay, da war es bei den tropischen Außentemperaturen auch echt angenehm :D
Eigentlich wollten wir dann gleich mit Schneewittchen weitermachen, leider wurden wir aus der Warteschlange wieder entlassen, wegen technischem Defekt erst mal kein Schneewittchen (und technische Defekte gab es in den fünf Tagen einige). Also weiter und eine vergnügte Runde mit den Teetassen gedreht. Etwas schwindelig ging es dann in die Boote beim Pays de Conte des Fees und danach direkt mit Casey Juniors dem kleinen Zirkuszug weiter. Bei Peter Pan war die Warteschlange mal wieder eine Stunde und so entschlossen wir uns spontan zu Pirates mit 15 Minuten ein Walk-On. Vor 3 Jahren hatte meine Nichte noch etwas Angst bei den Piraten, aber wir konnten sie Gottseidank zum Mitfahren bewegen und diesmal hat es ihr Spaß gemacht!
Inzwischen war auch die Nachricht eingegangen, dass unser Zimmer fertig sei. Bevor wir den Rückweg zum Hotel antraten, wollten wir aber unbedingt noch Star Tours einen Besuch abstatten; das erste Mal für meine Nichte. Auf dem Weg Richtung Basar und zum Discoveryland nahmen wir noch den Magic Shot mit Pocahontas mit, den wir eher zufällig entdeckten. Und dann war es Zeit mit R2D2 und C3PO abzuheben. Ich glaube, es waren hier keine 15 Minuten, die wir anstehen mussten. Da es immer was zu sehen gibt im Wartebereich von Star Tours, kommt einem die Zeit ohnehin nicht so lange vor.

Inzwischen doch recht müde und durchgeschwitzt machten wir uns dann auf zurück zum Hotel und bezogen erst mal unser Zimmer. Nach einer Verschnaufpause machten wir uns für's Abendessen im Cape Cod fertig. Pappsatt und jetzt wirklich hundemüde, ließen wir die Bar und Cocktails ausfallen und fielen statt dessen lieber in unsere gemütlichen Betten.

20220821_123043.jpg
20220821_123137.jpg
20220821_123341.jpg
20220821_125111.jpg
20220821_130233.jpg
20220821_130803.jpg
20220821_130820.jpg
20220821_130954.jpg
20220821_132025.jpg
20220821_132652.jpg
20220821_132653.jpg
20220821_132917.jpg
IMG_6626.JPEG
IMG_6644.JPEG
IMG_6648.JPEG
20220824_112911.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
BlackPearl Cast Member
22.08.
Nach einem morgendlichen Abstecher in den Swimmingpool ging es erst mal zum gemütlichen Frühstück. Kleiner Tipp zum Swimmingpool: die Duschen, durch die man das Schwimmbad betritt, waren während unseres Aufenthalts immer eiskalt. Wenn ihr (grade nach dem Schwimmen) warm abduschen wollt, die beiden bei den Sauna-/Wärmekabinen sind zu empfehlen, die sind quasi gegenüber dem Eingang zum Schwimmbad, wenn ihr aus der Umkleide rauskommt linkerhand :giggle:

Das Frühstücksbuffet im Compass Club war reichlich und lecker wie immer. Es gab verschiedene Brötchen und Brotsorten, Marmeladen, Ahornsirup, meistens 2 Smoothies und 2 frische Säfte, Bacon, Rührei, Würstchen, vegane Würstchen, Bratkartoffeln, Bohnen, Joghurts, Obst, verschiedene Käse- und Wurstsorten, Croissants, Schokocroissants, Müslistation und noch einiges mehr, das mir grade nicht einfällt.
Warme Getränke und Apfel-/Orangensaft werden direkt am Tisch serviert. Großen Zuspruch erhielt die Popcake-Maschine, die leckere Pancakes am Fließband produziert.
Gut gestärkt ging es heute zu den Studios. Es versprach wieder ein heißer Tag zu werden. Wir besuchten, da ansonsten die Wartezeiten schon extrem lang waren, zuerst die Show Stitch Live und wechselten dann gerade noch rechtzeitig direkt daneben in Disney's Dreamfactory.
20220822_120436.jpg


20220822_121210.jpg


Die Seifenblasen mit Rauch machen nicht nur den Kindern Spaß! :ROFLMAO:

20220822_121326.jpg


Da wir für 18.00 Uhr eine Reservierung in PYM Kitchen hatten, verschoben wir den Avenger Campus auf nachmittags und fuhren eine Runde mit Cars Road Trip, vorher noch eine schnelle Runde mit Cars Quatre Roues Rallye zum Einstimmen (Slinky wollte uns leider wegen technischer Probleme noch nicht, das haben wir dann auf dem Rückweg nachgeholt)
Ich finde den Road Trip nicht schlecht, aber sie müssten viel mehr Props aufbauen. Den Hauptstraßenzug von Radiator Springs zum Beispiel oder bisschen mehr Landschaft, irgendsowas. Diesmal wollte übrigens jeder auf der Seite sitzen, auf der man bisschen Wasser im Canyon abkriegt, komisch, oder?:unsure:

20220822_144941.jpg


20220822_143912.jpg

20220822_144117.jpg


Eine kleine Trinkpause unter den Sonnenschirmen beim Laugh'n'Go Food Truck musste danach einfach sein. Soviel wie in den fünf Tagen hab ich schon lange nicht mehr getrunken, aber es war einfach verdammt heiß.
Ausgeruht begaben wir uns aufgrund einer musikalischen Einladung nach Arendelle, und halfen Anna und Kristoff bei den Vorbereitungen zu einer kleinen Überraschung für Elsa.
IMG_6895.JPEG


Leider muss ich gestehen, dass mir „Let it go“ in Französisch nicht wirklich zusagt. Dummerweise lernte meine Nichte das Wort Libéréeeeeeee ganz schnell (Augenverdreh, schauder)

Und dann betraten wir ihn endlich, den Avengers Campus.
20220822_173251.jpg


20220822_173511.jpg


Kaum am Antman Meet-and-Greet vorbei, lief uns Falcon, ach nein, jetzt ja der neue Captain America, über den Weg und schlenderte durch die Besuchermenge.
IMG_6923.JPEG


20220822_173849.jpg


Wir hatten noch ein wenig Zeit vorm Essen und schauten uns den neu gestalteten Bereich mit Quinjet und Hero Training Center. Gegenüber der Stark Factory war ein kleiner Menschenauflauf, also nix wie hin und noch ein bisschen 80er Jahre mit Starlord und Gomora gehört. Vorsicht, ihr werdet unter Umständen zum Mit-Rocken aufgefordert. Ach ja, 80er Jahre, das waren noch Hits, da fühl ich mich gleich wieder jung.....ähem. Wo war ich? Ach ja, PYM Kitchen. Cooles Design, fanden wir alle, auch die Kids. Das Buffet war gut und reichlich, die Ideen mit groß-klein und der ab und an gewöhnungsbedürftigen Farben und Formen waren echt gelungen und noch dazu lecker. Über dem Buffet an der Decke verläuft übrigens eine Art Fördertunnel für Obst und Gemüse das dann entweder geschrumpft oder vergrößert wird. Auch einer von Peters Spiderbots hat sich da rein verirrt; schaut es euch an, falls ihr dort essen geht. :spider:

20220822_173550.jpg

Gestärkt machten wir uns zum Open House der Worldwide Engineering Brigade auf, um uns die neuesten technischen Errungenschaften des Campus vorführen zu lassen. Gespannt warteten wir auf Peter Parkers Vortrag, bei dem erwartungsgemäß ein paar Probleme in Form von sich vermehrenden Spiderbots auftauchten. Also ran an die Web Slinger Vehikel und Spiderman geholfen, die Spinnenroboter wieder einzufangen. Es macht wirklich Spaß und ist echt anstrengend! Und der Shop ist echt anstrengend für den armen Geldbeutel :LOL:

Wir genossen noch die Abendstimmung auf dem Campus, bis wir mehr oder weniger von der Reinigungsmannschaft rausgekehrt wurden.
20220822_223547.jpg


20220822_213555.jpg


IMG_7034.JPEG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
dörthe Administrator
Teammitglied
Wirkt für mich gerade sehr seltsam, einen Reisebericht aus Paris zu lesen, wo ich gerade die Parks in Orlando vor der Nase habe. Aber es macht Spaß, Deine Reise nachverfolgen zu können.
Libéréeeee, Délivréeeee 🎶😄
 
Oben