Lineberty App/Charaktere treffen

BasTen04 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Klar ist es auch irgendwo die Aufgabe der Besucher sich zu informieren und sicherlich sind da auch viele ein bisschen ignorant. ABER es ist nunmal auch ein neues und bisher unbekanntes System und da hätte ich schon ein paar mehr Infos erwartet. Für uns war das soweit okay weil wir uns vorab informiert haben. Aber ich kann mir vorstellen das der "normale" Besucher sich da keine Gedanken drüber macht und es aus dem Disneyland Park bzw. vorherigen Besuchen auch kennt das er sich einfach anstellen kann. Da ist es dann natürlich auch kontraproduktiv das durch das Terminsystem die Lines auch jetzt super kurz sind und man als uninformierter Besucher den Eindruck haben kann man könnte "Glück" haben. Ich halte daher das System vorallem für die offen sichtbaren Treffpunkte wie Olaf und Woody etc. für komplett ungeeignet. Die Leute werden vom Charakter und der kurzen Line angezogen und dann enttäuscht. Gerade mit Kindern ist das problematisch, egal wie informiert man ist. Ich stelle mir gerade vor wie ich meiner 5 jährigen erklärt hätte das wir gar nicht zu Olaf können, wenn wir nicht am letzten Tag ein Ticket ergattert hätten und das war mehr Glück als alles andere. Ich finde man schafft hier ein negatives Gefühl und durch die technischen Problem ein Gefühl von Willkür und Ohnmacht bei den Besuchern. Das passt so gar nicht in den Disney Zauber. Da finde ich lange Wartezeiten "fairer" und auch transparenter. Das die meisten CM´s damit auch Bauchschmerzen haben sagt ja auch viel aus.

Persönlich hoffe ich das Disney das Ganze nach Ablauf des Vertrages mit dem App Anbieter als gescheitert abhakt und sich was anderes einfällt oder vlt. eine bessere technische Lösung finde und diese evtl. in die eigene App integriert.
 
AbrahamDeLacey Stammgast in den Parks
Persönlich hoffe ich das Disney das Ganze nach Ablauf des Vertrages mit dem App Anbieter als gescheitert abhakt und sich was anderes einfällt oder vlt. eine bessere technische Lösung finde und diese evtl. in die eigene App integriert.
Das trifft es wie ich meine auf den Punkt.

Ich stehe mit Lineberty auch auf Kriegsfuss - einmal sollte ich mir just im Moment der Öffnung erstmal ein Update laden - ein andermal wurde der Zugriff unterbunden weil man laut Standortbestimmung angeblich nicht in den Studios sei - oder ich stand bei der Ratte ewig in der Indoorschlange und hatte just im entscheidenden Moment kein Netz.
 
Gundel Disneyland? Kenn ich!
Ich bin wirklich auch kein Fan dieser App. Am 27.11.2019 habe ich morgens von der Lobby des Disneyland Hotels versucht ein Ticket für Olaf zu bekommen. Bei mir war es auch so, dass der Time Slot auf einmal nicht mehr verfügbar war und beim neu laden der App war der Zugang dann schon wieder geschlossen. Für Jack hat es dann für den Nachmittag geklappt. Allerdings habe ich dann trotz des Hinweises der APP, dass ich nun dran sein, noch 25 Minuten gewartet. Da bringt die APP dann irgendwie gefüllt für den Besucher nicht wirklich einen Vorteil, wenn ich bedenke, dass letztes Jahr im Dezember bei Jack nur 20 Minuten (ohne App) angestanden habe.

Bei Olaf habe ich es am nächsten Tag wieder versucht diesmal im Studio Park und auch erstmal kein Glück. Erst kein Empfang, obwohl vorher der Empfang super war und ich meinen Standort nicht verändert hatte, und dann wieder Time Slot vergeben. Dann zurück im Hotel (ich mache immer eine kleine Mittagspause) einfach mal aus Neugier die App geöffnet und ich konnte einen Slot bei Olaf buchen. Genauso wie später nochmal bei Jack, wenn ich gewollt hätte.
Ich habe es dann am nächsten Tag aus Neugier im Park nochmal versucht, da hat es nicht geklappt.

Entweder hatte ich einfach Glück, oder die App bevorzugt Benutzer mit einem Standort im Disneyland Hotel.;)
 
MinervaMouse Disneyland? Kenn ich!
Also Informieren kann man sich als Gast ganz gut im DLP, auch zum Thema Lineberty. In jedem Parkplan und in der App steht genug dazu. Nur dass die Leute das Programm nicht lesen. Selbst wenn man riesige Schilder aufstellen würde, würde das nicht helfen. Viele schalten das Hirn in den Spaß Modus, da ist informieren nicht kompatibel.
Ja, stimmt, vor Ort bekommt man die Infos. Aber seien wir mal ehrlich: Wer verbringt denn seine Zeit im Disneyland damit, sich das Kleingedruckte durchzulesen? Ich denke bei den meisten Besuchern wird es doch eher so sein, dass sie sich am Besuchstag selbst treiben lassen. Und dann ist es halt so, wie @BasTen04 schreibt, dass man den Charakter auf der Fläche sieht und sich spontan anstellen möchte.
Ich gehöre zu den Menschen, die sich gerne vorher einen Plan machen. Und trotz des Wälzens von dein dlrp, diversen anderen Online-Beiträgen, Youtube Videos und und und...habe ich erst kurz vor unserem Besuch (also nach mehreren Monaten Recherche) in einem Video von Lineberty gehört und im Anschluss ja diesen Thread eröffnet. Und das finde ich schon bezeichnend.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Persönlich hoffe ich das Disney das Ganze nach Ablauf des Vertrages mit dem App Anbieter als gescheitert abhakt und sich was anderes einfällt oder vlt. eine bessere technische Lösung finde und diese evtl. in die eigene App integriert.

Das hoffe ich auch, die App ist der größte Blödsinn den Disney sich hat einfallen lassen. Erstmal wird das nicht gut genug erklärt und darauf hingewiesen, auch lesen viele Besucher die Infos/Programm/Park Plan gar nicht die sie bekommen, das stellt man ja oft fest: Wann beginnt die Parade, die Show xy, wo sind die Character?

Aufgrund dessen sollte man zum einheitlichen System zurückkehren, und alle Meet and Greets gleich abhandeln mit normalem anstellen ohne reservieren. Ich persönlich bin da eh kein Fan von da ich gerne und spontan entscheide ob ich jetzt mit dem Character Fotos möchte weil gerade kein großer Andrang ist etc, ohne auf die Uhr zu schauen wann ich wo sein muss.
 
Conflagratia Disneyland? Kenn ich!
Wir hatten bisher tatsächlich immer Glück mit Tickets bei Lineberty. Auch an stark besuchten Wochenenden haben wir immer direkt die Tickets bekommen, die wir wollten.

Das einzige, was wirklich bei der Planung im Park nervt, ist die nicht akkurate Zeitangabe. Ich verstehe schon, dass es auch mal schneller gehen kann, wenn vielleicht eine größere Gruppe doch nicht auftaucht oder so.

Aber bereits 2 Mal haben wir deswegen Fototickets stornieren müssen, weil wir (z.B. zu Halloween) gerade an einer Attraktion in den Studios anstanden, weil wir laut App noch 1,5 Stunden Zeit hatten bis zu unserem Foto mit Jack, und diese dann plötzlich auf 10 Minuten runter gegangen ist.

Und bei Weihnachts-Jack waren wir zwar pünktlich vor Ort, als wir „dran“ waren, die Schlange war allerdings so lang, dass das mindestens 30 Minuten Wartezeit gewesen wären (wer da schonmal angestanden hat, kann die Zeit ja recht gut einschätzen) und wir darauf einfach keine Lust hatten.

Trotz bisher überwiegend positiver Erfahrungen mit der App, hoffe ich auch, dass Disney sich da über kurz oder lang was Besseres einfallen lässt..
 
thatskk Stammgast in den Parks
ich kann schon verstehen das es für einige nicht so toll ist mit der App, aber generell ist es ja so wenn man sich vorher nicht informiert das man dann auch Sachen stößt die einem dann schwierig erscheinen
Wenn man zum beispiel nicht weiß das man die Fastpässe kostenlos teils ziehen kann, nutzt man sie nicht oder regt sich auf das man so lange anstehen muss oder wenn man nicht weiß das Attraktionen geschlossen oder nur ab eine Größe erlaubt sind . Das man beim Feuerwerk früh da sein muss für einein guten Platz oder das man auch bei Charakteren sich lange anstehen muss und auch mal pech haben kann das sie schlange dann zu gemacht wird.
ich denke da gilt es wie in anderen Sachen auch entweder vorher informieren oder versuchen in der Situation damit zurecht zu kommen.
wir hatten bisher ja immer ganz gute erfahrungen mit der app und ich denke auf dem PRogrammheft wird auch gut darauf hingewiesen und da es wlan im park gibt kann man auch die noch schnell herunterladen.
Was den Empfang dann im Park an geht da kann Disney ja auch nix machen klar das bei so vielen Menschen auf einem Haufen da mal der Empfang ausbleibt.
Das die APP mit dem Olaf Meet einfach komplett überfordert wird ist ja auch einfach ein lernprozess und klar das so wie dafür geworden wird dann auch alle hin wollen. Ich denke ohne App würde man bei Olaf jeder Zeit locker 2 Stunden anstehen müssen
 
MinervaMouse Disneyland? Kenn ich!
Das stimmt. Man kann sich definitiv vorher darüber informieren - wenn man weiß, dass man das muss, sage ich mal. Für Leute, die längere Zeit nicht in den Parks waren und es von früher gewohnt sind oder für Leute, die es aus dem Disneyland Park mit anstellen kennen und einfach nicht damit rechnen, dass es in den Studios anders läuft (so war es bei mir), kommt es trotz vermeintlich guter Information bestimmt auch mal zu Verwirrung. Wenn ich nicht weiß, dass ich eine Informationslücke habe, kann ich ja gar nicht aktiv versuchen, sie zu schließen.

Nichtsdestotrotz habe ich persönlich ja auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, bei uns hat alles super geklappt. Habe nur eben viel Enttäuschung drumherum erlebt. Andererseits kann man es Disney hier wohl auch kaum recht machen. Denn die Rufe nach Virtual Queues sind ja da und meiner Meinung auch berechtigt. Und ich finde es positiv, dass hier ausprobiert wird, neue Wege zu gehen. In WDW sind sicher auch gerade viele Menschen enttäuscht, die kein virtuelles Ticket für ROTR ergattert haben. Man wird es wohl kaum immer allen Recht machen können.
 
rapunzel7 Besucht die Disney University
Ich hatte Letzten Herbst auch verschiedene Erfahrungen gemacht. Für Minnie und für Jack haben wir die Tickets über die App bekommen. Bei Buzz hatten wir es 2 mal versucht und sind 2 mal gescheitert, obwohl wir zu dem Zeitpunkt, als die App öffnete direkt im Studio waren. Die App ist dann jedes Mal abgestürzt und war beim erneuten Hochladen dann schon wieder geschlossen.
Für uns persönlich war das jetzt nicht schlimm, da wir Buzz schon öfters mal getroffen hatten.
Was mich allerdings gestört hat, war, das wenn man eine Chance auf einTicket haben wollte, wirklich pünktlich bei App Öffnung im Netz sein mußte. Ich hatte dafür extra einen Timer auf dem Handy eingestellt. Das finde ich persönlich im Urlaub störend. Wir haben es trotzdem getan, da unsere Tochter ein großer Fan von Meetn Greets ist.
Ich persönlich stelle mich lieber irgendwo an. Dann kann man genau Sehen, wie voll es ist.
Ich habe ehrlich gesagt schon ein wenig Angst, vor dem nächsten Herbst. Ich glaube gehört zu haben, das das Treffen mit Olaf ja das ganze Jahr über stattfinden soll und ich weiß genau, das unsere Tochter da unbedingt hin will. wenn sich das Theater mit der App nicht ändert und sie Olaf nicht treffen kann, wird sie ganz schön enttäuscht sein.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben