Ein Jahr mit Jahreskarte

Goofyfan Besucht die Disney University
Daran sind eigentlich nur die vier Paar Schuhe dran schuld,die man mitschleppt.Des öfferen habe ich alte Treter dort entsorgt und hatte Platz für Mitbringsel.:lol:
 
AbrahamDeLacey Stammgast in den Parks
MadameMim1969 schrieb:
Kennt ihr das, wenn man fassungslos feststellt, das man für 4 Tage Disneyland Paris genau so viel Gepäck braucht wie für 10 Tage Costa Blanca?:oops::bang::crazy-gr:
Ich kenne nur, wenn Mann fassungslos feststellt, das Frau für 4 Tage Disneyland Paris genau so viel Gepäck braucht wie für 10 Tage Costa Blanca?:oops::bang::crazy-gr:
 
MadameMim1969 Cast Member
So, der besondere Geburtstagstrip ist seit gestern Geschichte und es wird Zeit, das Erlebte aufzuschreiben.
Wir sind Sonntag erst gegen 10 Uhr los gekommen. GöGa hatte schließlich Geburtstag und musste erst Geburtstagspost lesen und Geschenke auspacken. Das Wetter war nicht so pralle, wir sind hier im strömenden Regen losgefahren und Richtung Belgien wurde es immer stürmischer. Google schickte uns über Mons und somit an Paris vorbei und wir kamen gegen 15 Uhr am Hotel Newport Bay Club an. An der Compass Club Rezeption mussten wir warten, 2 Familien waren vor uns dran, dafür ging das Einchecken um so schneller. Der CM bemerkte, dass GöGa Geburtstag hatte, holte den Geburtstagsbutton aus der Schublade und überreichte uns einen Gutschein für 2 Autogrammbücher, den wir im Hotelshop eintauschen konnten.:sohappy: Es regnete zum ersten Mal heute Pixiedust. Dann überreichte er uns die Magic Passes, erklärte, wo unser Zimmer ist. Ich hatte bei der Buchung um ein ruhiges Zimmer gebeten, da wir beim letzten Mal im CC eines direkt an den Fahrstühlen hatten. Und das ist für mich so gar nichts, lieber ein paar Schritte mehr laufen, als 2/3 der Nacht den Fahrstuhl zu hören.
Der Wunsch wurde uns erfüllt: Zimmer 7280 das letzte im Gang, Seeblick und Balkon, was wollten wir mehr :ty:
Da wir einen eng getakteten Zeitplan hatten, nutzten wir den Gepäckservice nicht, erfahrungsgemäß dauert das länger als die Taschen selbst hoch zu tragen. Und wir mussten uns noch frisch machen und umziehen, schließlich wartete direkt das Sparkling experience auf uns.
Was soll ich sagen...es passte zeitlich genau. Wir waren um Punkt 17.15 Uhr im Café Fantasia, wo der Abend mit einem Cocktail beginnen sollte.
 
MadameMim1969 Cast Member
"The Sparkling Experience"

Ich hatte mir schon vor geraumer Zeit überlegt, dass irgendwann mal zu machen, nachdem ich die ersten Berichte darüber bei facebook gelesen habe. Nun war der richtige Anlass gekommen, schließlich wird GöGa nicht alle Tage ein halbes Jahrhundert. :party:
Und ganz günstig ist der Spaß auch nicht. Hier vorab ein paar Fakten:
Es kostet 199,- pro Person und die Buchung geht nur direkt im Disneyland Hotel (entweder beim Concierge oder per Mail). Ich musste den vollen Betrag vorab per Kreditkarte bezahlen und es gibt keinerlei Rabatte für AP Besitzer oder (ehemalige) Aktionäre. Man klärt das Datum und den Beginn ab und nach einem Telefonat mit dem Hotel, in dem die Kreditkartendaten abgefragt werden, bekommt man eine Bestätigung des Termins.
Ablauf: Cocktail im Café Fantasia, Essen im California Grill bestehend aus einem 7 Gänge Menü plus Kaffee, Wein und Wasser, Illuminations im Castle Club / Founders Club inkl. Champagner.
Den Cocktail bekommt man im hinteren Teil des Café Fantasia serviert, etwas abgeschottet vom Rest. Man darf sich aus der Karte den Cocktail aussuchen, den man möchte. Wir entschieden uns für einen Black Pearl und einem Mauna Loa. Dazu wurde uns Wasser serviert. Wir hatten einen schönen Blick in Richtung Village und auf den Brunnen. Gegen 18.30 Uhr wurden wir dann in den California Grill gebracht. Hier saßen wir in einer Nische mit 3 Tischen direkt am Fenster mit Blick auf den Park. Unser Kellner für den Abend war Ouzamma, ein Tunesier, der unglaubliche 6 Sprachen fließend kann. Darunter auch Deutsch. Um es vorweg zu nehmen: er hat diesen Abend nochmal besonderer gemacht, hat jeden Gang erklärt, tolle Weine ausgesucht und war ausgesprochen fürsorglich. Das war uns am nächsten Tag ein Applausogramm wert. Unser Tisch war schön dekoriert und nachdem Brot, Butter und Wasser gebracht wurden, ging es mit dem Essen los :cook:
1. "Gruß aus der Küche" Fischkrokette, Garnele auf Schmorgemüse und Tomaten-Wassermelonen Gazpacho dazu wurde der erste Wein serviert, ein kalifornischer Chardonnay
2. Kalte Vorspeise: Rinder Tatar mit geschreddertem Brokkoli
3. Warme Vorspeise: Jakobsmuscheln an Maronenschaum dazu wurde ein Pinot Noir serviert
4. Hauptgericht Fisch: Steinbuttfilet unter Rettich mit gebratenem Rhabarber und Weissweinsauce

Dann wurde das Essen unterbrochen, da es langsam Zeit für Illuminations war. Wir wurden rauf in den Founder´s Club gebracht und uns wurde ein Glas Champagner serviert. Mit einem tollen Blick auf das Schloß und gutem Ton aus Lautsprechern wurde Illuminations zu einem Gänsehauterlebnis. Klar sieht man nicht alle Details, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Zumal wir ja auch das Glück hatten, das St. Patrick´s Day Pre Feuerwerk zu erleben.
Nach dem Feuerwerk ging es wieder an unseren Tisch und es ging weiter. Unsere Weingläser wurden mit dem Pinot Noir wieder aufgefüllt.

5. Hauptgericht: Rinderfilet mit Rotweinsauce an Zweierlei von Pastinake
6. Käse: wir konnten aus 12 verschiedenen Käsesorten mit diversen Saucen auswählen. Dazu gab es einen Bordeaux Premier Grand Cru
7. Nachtisch: Crumble mit Ananas, weißer Schokoladen Mouse und Ananas Schaum

Zum Kaffee wurde mein Mann dann mit einem Ständchen zum Geburtstag aus den Lautsprechern und von den Kellnern überrascht. Dazu gab es noch ein paar Pralinen mit Geburtstagskerze garniert.

Um 22 Uhr waren wir fertig. Alles in allem ein wirklich tolles Erlebnis und wie ich finde, jeden Cent wert. Man macht sowas ja nicht alle Tage. Also, solltet Ihr auch mal etwas besonderes zu feiern haben, bucht das Sparkling Experience. :doubleup:
 
MadameMim1969 Cast Member
herculespoirot64 schrieb:
Klingt toll und sieht gut aus. Aber nichts für mich. Bei so viel Alkohol wäre ich an einer Vergiftung gestorben. :)
Ich muss ehrlich sein: es war auch für uns hart an der Grenze des Machbaren. Es gab den Wein gsd nur im Glas und keine Flaschen, aber schon der Cocktail vorher hat uns in eine lustige Stimmung versetzt. :bier: Die letzte Mahlzeit war schließlich das Frühstück.
Man kann das ganze aber auch alkoholfrei und / oder vegetarisch bekommen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben