Massive Preiserhöhungen für Meal Plans und Co

torstendlp Administrator
Teammitglied
Gemäß des neuen Kataloges für Großbritannien erhöhen sich etliche Preise im Disneyland Paris im kommenden Jahr deutlich.
Hier ein paar Beispiele für Gäste des Hotel New York exemplarisch, alle Preise in britischen Pfund £:

Meal Plans:
Frühstücksbuffet 2017: 19 / 2018: 23
HP 2017: 35 / 2018: 46
VP 2017: 45 / 2018: 63

Character Breakfast 2017: 27 / 2018: 34

Character Diner Auberge: 2017: 58 / 2018: 68

Geburtstagskuchen: 2017: 22 / 2018: 31

Buchungsgebühr: 2017: 15 / 2018: 26
 
MikeFink Cast Member
Warum muß der DLRP sich immer ein Beispiel an der Deutschen Bahn nehmen? :crazy-gr::evil:
Jedesmahl zum Fahrpaln - in diesem Falle Katalogwechsel - eine neue Preiserhöhung. Mit einer einmalig stabilen Preisgestaltung oder gar -senkung. Damit könnte man uns wirklich schockieren. :vampire: Dieses mag vielleicht in Ordnung gehen wenn der Service bzw. Auswahl bzw. Qualität der Produkte ebenfalls zunehmen würde. Bei meiner Buchung habe ich die Halbpension inkl. wobei die neuen Preise sicher eher zum 21. März greifen dürften. Dann müßte meiner Meinung nach das neue Katalogjahr 2018 beginnen.
 
Tja ob der Service sich verbessern wird? Die Qualität? Ich zweifle da auch eher. Aber das sind schon saftige Preiserhöhungen. Da sind wir ja bei Bus und Bahn noch gut bedient. Ob man so die Leute dazu bringt mehr im Park auszugeben? Ich weiß es nicht.
 
Trennscharfe Stammgast in den Parks
Guten Morgen,
das sind doch die Preise für Großbritannien oder irre ich mich?
Aufgerund des Brexit hat das britische Pfund sehr an Wert gegenüber dem Euro verloren. Ich denke dass dir Preiserhöhungen in dem Maße nur für Großbrittanien gelten und somit den Wertverlust kompensieren sollen. Würde ich auch nicht anders machen :D
 
Woody Stammgast in den Parks
So oder so sind die Preise völlig überzogen und sollten nicht erhöht werden. Der Park wird dadurch wohl kaum mehr Restaurantbesucher bekommen und am Ende wundert man sich wieder, wenn es nicht aufwärts geht. Im Vergleich zu den anderen Disney Parks ist Paris einfach überteuert und bietet außerdem noch eine viel schlechtere Qualität. Diese Nachricht nimmt mir wieder jegliche positive Stimmung, die ich vorher hatte. Da überlege ich mittlerweile wirklich, ob ich nicht stattdessen alle paar Jahre die Reise über den großen Teich in Kauf nehme. Es ist wirklich kein Wunder, dass der Europapark ständig besser bewertet wird als das Disneyland Paris.

Bis vor wenigen Tagen haben wir noch überlegt, ob wir uns eine Jahreskarte zulegen und dann zwei längere Aufenthalte im Disneyland machen. So werde ich wohl auf ein Angebot mit Halbpension inklusive zurückgreifen und dann eben nur einmal kommen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die Hoffnung, dass das nur Wertanpassungen beim Pfund sind hatte ich auch.

Aber das hat sich bei der ersten Erhöhung für Deutschland, die jetzt auch schon integriert ist, zerschlagen.
Die Buchungsgebühr steigt auch in Euro von 19 auf 29 Euro, also um mehr als 50%.
Damit dürfte klar sein, dass auch die anderen Preise auch in Euro ähnlich stark wie in GBP steigen dürfen.
 
Minniehoch2 Stammgast in den Parks
Auf der UK-Seite steht auch, dass sich die Steuern für die Hotelzimmer erhöhen werden. Ich gehe davon aus, dass dies bestimmt auch für alle Länderseiten gelten wird.

Local taxes are calculated per adult from 18 years old or more, and per night : For arrivals until March 20th 2018 : Disney's Davy Crockett Ranch / Villages Nature Paris : £0.64, 2 stars/keys Hotel: £0.76, 3 stars/keys Hotel: £1.27, 4 stars/keys Hotel: £1.91, 5 stars/keys Hotel: £2.54. For arrivals from March 21th 2018 : Disney's Davy Crockett Ranch / Villages Nature Paris : £0.73, 2 stars/keys Hotel: £0.87, 3 stars/keys Hotel: £1,45, 4 stars/keys Hotel: £2.18, 5 stars/keys Hotel: £2,91.

 
MiHa87 Stammgast in den Parks
Wobei Disney für die Kurtaxe nichts kann. Die müssen sie ja selber wieder an die Gemeinde/den Ort abgeben.

Was ich gerade komisch finde. Bei meiner Hotelbuchung letztes Jahr für das runDisney Event musste ich eine Bearbeitungsgebühr in höhe von 19 Euro bezahlen. Bei der Buchung vor ein paar Wochen für November dieses Jahr ist die Bearbeitungsgebühr mit keinem Preis versehen.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich fürchte ja, Britisches Pfund 6 Brexit hin oder her, dass die Preise insgesamt kräftig anziehen werden. Sorry, da hört bei mir der Spaß auf. Das ist mir unter den aktuellen Umständen das Essen in den meisten Restaurants des Resorts nicht wert! Gut, dass es Five Guys gibt.
 
Minniehoch2 Stammgast in den Parks
Ich war heute im Reisebüro! Buchungssatz für die neue Saison ist der 15.11., der Katalog soll in den nächsten Tagen kommen! Ich bin gespannt! Und hoffe immer noch, dass die Preise nur in UK steigen!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben