Hip Hop Live Experience in den Walt Disney Studios

dörthe Administrator
Teammitglied
herculespoirot64 schrieb:
Die Beiden Songs kenne ich auch. Ist das schon HipHop oder ist das nur ein Musiker, der mal was hörbares geschaffen hat uns sonst herumhüpft? Was sind denn Besinnungstage? So was gab es bei uns in der Schule nicht. Na ja, ich bin ja auch alt. lol.
Ein Ausflug von 3-5 Tagen in eine Art Schullandheim. Auf dem Programm standen verschiedene Aktivitäten zur Stärkung des Gruppengefüges, aber auch so Dinge wie Meditiation, Stärkung des Selbstwertgefühls und sowas wie "Was willst du mit deinem Leben anfangen / Was ist dir wichtig" - wenn ich mich richtig erinnere. Und wir haben unsere Parallelklasse im Fußball vernichtend geschlagen :)
Puh, ist das lange her :eek:
 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
MikeFink schrieb:
Lieber Disneyfan5000,

das wundert mich schon ein wenig das es dich wundert. Da es durchaus bereits Berührungspunkte zwischen Disney und dem Hip Hop gegeben hat. Und ich muß zugeben das mir diese Lieder dann doch sehr gefallen. Ich spreche mit der Zusammenarbeit mit Coolio - wen euch der Name (noch) etwas sagt. Denn er steuerte sehr bekannte Liedern zu Disneyfilmen bei.

Hier sind zwei der wohl bekanntesten:

Aus dem Film Dangerous Minds - tödliche Gedanken der Song Gangsta`s Paradise
[youtube]fPO76Jlnz6c[/youtube]

Und aus dem Film Nothing to lose - Nix zu verlieren das Lied C U when U get there
[youtube]VzDN7mCDoC0[/youtube]

Also letztlich muß Hip Hop nicht immer schlecht sein. Trotzdem bekommt es als Kunstform das Kackeemoji von mir verliehen.
Lieber Mike Fink,

natürlich ist Hip Hop nicht gleich schlechte Musik. Die Filme auf die du hinweißt, waren aber keine Disneyfilme im klassischen Sinn, sondern waren Filme für das eher erwachsene Publikum. Und du musst zugeben, das viele Texte, nicht alle, von Hip Hop-Songs nicht unbedingt was für die klassische Zielgruppe von den Disneyparks sind. Deswegen meine Verwunderung.
 
herculespoirot64 Imagineer Azubi
Danke dir Dörthe,

okay wir machten auch eine Kursfahrt in der 12 und sonst Klassenfahrten. Aber die Fahrt in der 12 war nicht zur Besinnung, sondern eher ein verzweifelter Versuch überhaupt wegzufahren mit der gesamten Jahrgangsstufe, lol.
 
MikeFink Cast Member
Keine Disneyfilme im klassischen Sinn...

Das ist eine der Aussagen die Disney in den 80ger Jahren dazu bewegte Töchterfirmen wie Touchstone und weitere zu eröffnen. Man mußte sich eingestehen das Disney den Ruf weghatte Familien- öder Kinderfilme zu produzuieren. Man erlaubte es ihnen unter dem Namen Disney nicht sich einem anderen Publikum zu öffnen. Somit war ein Scheitern wie "Das schwarze Loch" schon vor Kinoprmiere kaum zu verhindern. Und an vielen Produktionen die heute großen Kultstatus haben und man bei Disney offenbar vorsprach wagte man sich erst gar nicht ran.

Vermeindlicherweise wird auch heute noch das Klischee Disney sei für Kinder in einigen Bereichen immer noch da zu sein. Es wäre schön wenn sich das irgendwann einmal endet und man alle Filme die Disney produziert auch als der Familie zugehörig akzeptiert.

Zu den Erwachsenen Disneyfilmen gehören z. B. "The Crow - die Krähe" mit Brandon Lee und natürlich der recht kontrovers diskutierte Film "Starship Troopers" in der Regie von Paul Verhoeven.

Um andere Erwachsenenfilme zu nennen - oder für ein älteres Publikum Beispiele mit vermeindlich höheren Ansrüchen:

Der Pferdeflüsterer
Hurricane
Der Club der toten Dichter
Ed Wood
...

Alles aus dem Hause Disney die man vielleicht kennt aber Disney ggf. nicht zuschreiben würde. Ich bin sehr dafür und bemühe mich den ganzen Disney kennenzulernen. Zu meiner Schande muß ich zugeben das ich bei vielen Fragen die am letzten Montag bei dem Disneyquiz gestellt wurden selber sehr schlecht ausgesehen hätte.

Als Nachtrag möchte ich gerne erwähnen das uns Disney hier in Deutschland nicht einmal das gesamte Werk der Kinder- bzw. Jugendfilme zugänglich macht. Wer kennt hierzulande schon Filme wie "Greyfriars Bobby", "Hans Brinker or the silverskates", "Follow me, boys" oder "Babes in Toyland". Einfach schade das solche Filme hier nicht zu haben sind.
 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
Um mal zum HipHopfestival zurückzukommen: Ich glaube, ich bin nicht zu verwegen, wenn ich sage, das bei diesem Festival im Disneyland Paris wohl kaum Rapper auftreten werden, die in die Richtung von Bushido oder Sido gehen. Dann wohl eher in Richtung Fantastische Vier, Fettes Brot oder Seeed.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
disneyfan5000 schrieb:
Um mal zum HipHopfestival zurückzukommen: Ich glaube, ich bin nicht zu verwegen, wenn ich sage, das bei diesem Festival im Disneyland Paris wohl kaum Rapper auftreten werden, die in die Richtung von Bushido oder Sido gehen. Dann wohl eher in Richtung Fantastische Vier, Fettes Brot oder Seeed.
Hier haben wir ein paar Informationen über die Acts, die auftreten werden, zusammengetragen. Ist natürlich alles etwas pr-mäßig, eben das, was man so auf offiziellen Seiten findet. Über die Texte kann ich nichts sagen, da verstehe ich immer nur einzelne Worte bei diesem Genuschel :)
Hier gehts zur Übersicht & Info der Hip Hop Acts.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben