Frozen Sing a Long auch zu Weihnachten

MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Wie man gestern auf Facebook und Twitter von den einschlägigen DLP Pages gehört und gelesen hat soll die Frozen Show im Chaparral Theater auch in der Weihnachts Saison laufen, dafür werden Anna und Elsa dieses mal keine Meet and Greets im Princess Pavillon machen.
 
DerTobi75 Besucht die Disney University
MinnieMouse1010 schrieb:
Wie man gestern auf Facebook und Twitter von den einschlägigen DLP Pages gehört und gelesen hat soll die Frozen Show im Chaparral Theater auch in der Weihnachts Saison laufen, dafür werden Anna und Elsa dieses mal keine Meet and Greets im Princess Pavillon machen.
In der Pressemitteilung stand, dass es unter der Woche sechs und an den Wochenenden 12 (!) Shows geben soll. Kommentar in einem anderem Forum, dazu, dass es kein Meet & Greet geben soll war, wie sollen Elsa & Anna auch zeitgleich singen & meeten, es gibt sie ja nur "einmal" :)

Da ist schon was dran :-D
 
Micha86 Stammgast in den Parks
Trotzdem finde ich es sehr schade das man sie nirgend treffen kann denn soviele kleine Mädchen wie als Elsa oder Anna verkleidet rumlaufen wäre ein Meet and Great Point für viele ein absoluter Hit!

:party:
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Disneyfan schrieb:
Wow, das ist ja toll!

Vielleicht bleibt sie dann auch Halloween, denn da ist mein nächster Trip geplant :lol:
Nein, nicht zu Halloween, das ist vom DLP auch schon bestätigt, nur zum Frozen Summer Fun und zur Weihnachts-Saison.

Irgendeiner von den Fanseiten der beim Presseevent war hatte geschrieben, das DLP wegen den nicht stattfindenden Meet and Greets argumentiert, das man diese langen Wartezeiten niemandem zumuten könne und in dieser Zeit die Leute nichts konsumieren ..... und das einige Besucher wohl die Fastpässe für die Mädels für teures Geld an andere Gäste weiterverkauft hätten ......
 
disneymaus Stammgast in den Parks
Musste man da einfach anstehen am Prinzessinen Pavillion? Oder wie kommen die langen Wartezeiten für Anna und Elsa zustande? Wir mussten Anfang Mai an der Mühle anstehen um Tickets für den Pavillion zu bekommen und dann nochmal kurz im Pavillion anstehen. Wenn da jetzt Anna und Elsa drin wären, würde das doch an der Wartezeit nichts ändern, oder doch?

 
DerTobi75 Besucht die Disney University
In einem englischsprachigen Forum beschrieb eine Mutter der Situation beim Elsa & Anna Meet & Greet so, dass Besucher schon um 8 Uhr während der Extra Magic Hours zum Pavillion, oder wo immer man auch die Karten für das Meet & Greet bekommt, regelrecht gerannt sind, um als erster in der Schlange zu stehen.

Danach kamen viele zu den Meet & Greet Zeiten zu früh und blieben zu lange, ...
 
Woody Stammgast in den Parks
Wenn die Show wirklich gut wäre, könnte ich ja noch verstehen, dass man sie auch im Winter veranstaltet. Leider sind aber die Shows im Disneyland Paris bis auf Dreams und die Shows in den Studios wirklich teilweise eher peinlich. Wer Geld für eine so tolle Attraktion wie Ratatouille hat, sollte doch auch in der Lage sein, in den einzelnen großen Theatern wieder vernünftige Shows laufen zu lassen. Zusammen mit der Jedi Academy (wo man sich auch die Frage stellen muss, ob man dafür so ein großes Theater braucht) bietet man im Grunde nur Shows für die kleinen Gäste. Im Bereich Attraktionen bietet das Disneyland wunderbare Themenfahrten, sehr gut gestaltete Achterbahnen usw. Da scheint man sich die USA wirklich hervorragend zum Vorbild genommen zu haben. Leider hört es danach aber schon auf. Wenn man wirklich gute Shows sehen will, muss man leider in andere Freizeitparks fahren (die im übrigen für einen Bruchteil des Geldes tolle Shows aus dem Boden stampfen). Verständlich ist das für mich nicht, denn mit Pocahontas, Tarzan und dem König der Löwen hat man ja gezeigt, dass man tolle Shows machen kann. Man scheint in Paris aber leider bis auf die Fahrgeschäfte alles andere vollkommen zu vernachlässigen. Das fängt bei der grausigen Hygiene im Sanitärbereich an (und das musste ich im Mai bei einem extrem leeren Park erleben), geht über die überzogenen Restaurantpreise und endet dann bei einem schlechten Showangebot. So bleibt für mich leider das Fazit, dass das Disneyland Paris das Gesamtpaket vernachlässigt. Fahrgeschäfte sind nicht alles. Besonders Shows sind die Visitenkarte eines Freizeitparks, was man im Phantasialand und im Europa Park zum Beispiel bestens sehen kann.
 
Micha86 Stammgast in den Parks
Ich finde die Show auch gut und schön aber Anna und Elsa sind die Idole so vieler kleiner Mädchen und die wollen die nicht auf der Bühne sehen sonder sie zum "anfassen"!sehen tun Sie die beiden nämlich bei der Parade auch schon!

:party:


Weiß man den was dann an Halloween so geboten ist?
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Woody, aufgrund der finanziellen Lage geht neben Dreams keine weitere "große" Show ........ und bisher sind alle vom Frozen Sing a Long begeistert, es scheint gut anzukommen .......

Im DLP wird viel getan momentan, alles was bisher fertig ist sieht absolut top aus, spätestens in 2017 wird der Stern wieder so hell strahlen wie 1992 :rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille:
 
DerTobi75 Besucht die Disney University
MinnieMouse1010 schrieb:
Im DLP wird viel getan momentan, alles was bisher fertig ist sieht absolut top aus, spätestens in 2017 wird der Stern wieder so hell strahlen wie 1992 :rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille::rosabrille:
Wir müssen bis 2017 warten, bis die Toiletten sauber sind?!

Ok, Spaß beiseite, in der Tat erstrahlt der DLRP aktuell in einem strahlenden Bauzaungrün und das nicht nur bei Fahrgeschäften.

Das "Sing A Long" ist in der Tat nett. Für die Zielgruppe mit Sicherheit eine tolle Sache, die französischen Kinder haben alle aus voller Brust mitgesungen.

Leute, die da nun etwas spektakuläres, werden enttäuscht sein. Allerdings wird man es eh nie allen recht machen. Die einen wollen tolle Shows, die anderen nicht, die freuen sich über Strett Entertainment, der nächste will neuere und bessere Paraden.

Persönlich kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wieso Dreams, im Betrieb, so teuer sein soll. Aber dazu gibt es ja einen anderen Thread. Allerdings beschwere ich mich auch nich über "fehlende" Shows, mir reichen die Paraden und das Sing A Long. Wieso ein Freizeitpark sich über Shows definieren soll, verstehe ich auch nicht so ganz. Aber ich war schon von jeher eher auf Fahrgeschäfte fixiert :-D Und mal ehrlich, was das Phantasialand im Wintergarten so präsentiert, wird auch von Jahr zu Jahr schlechter. Da habe ich dann schon lieber ein kurzes und durchgethemtes Sing A Long.

Und drüben in den Studios gibt es doch auch eine super, wenn auch schon, von der Handung, in die Jahre gekommende, Show, die man auch immer wieder sehen kann.

Sorry, fürs abschweifen.

Tobi
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Dreams kostet, alleine die Technik, Feuerwerk und Effekte im täglichen Betrieb ca. 1400 Euro pro Minute, pro abendlicher Show also ca. 30000 Euro.
Da sind die Personalkosten für die Steuerkabine (soweit ich weiß immer 6 CMs im Regieraum) und die zusätzliche Arbeitszeit für CMs als Security noch nicht eingerechnet, ganz zu schweigen von den Kosten die dadurch entstehen, dass der Park auch in der Nebensaison länger aufbleiben muss, wenn nicht soviel los ist, damit Dreams laufen kann, wenn es dunkel ist.

Alles in allem summieren sich diese ganzen Kosten sicher auf das doppelte der reinen Show-Kosten.

Zu Renovierung / Sauberkeit:
Ja, es tut sich aktuell sehr viel und das ist gut so - und durch die Renovierungen wird bis 2017 alles wieder erstrahlen.
Allerdings muss man von diesen Renovierungen unbedingt auch die tägliche Instandhaltung und Reinigung unterscheiden - und da hapert es weiterhin.
Wir waren gestern z. B. in Fort Comstock - die einzelnen Displays sind so extrem zugestaubt, die Eingangsszene im Vorratslager so verdreckt, dass man denken muss, hier wäre seit 10 Jahren nicht einmal geputzt worden - die Thematisierung ist die eines Forts in Betrieb... Wie soll man das glauben, wenn alles Möbel und Ausstellungsstücke in den Schauräumen mit einer 2-Finger-dicken Staubschicht überzogen sind?
Ähnlich sieht es im "Büro" des Frontierland Depot aus... Wie soll man da an die Thematisierung "Bahnhof in Betrieb" glauben, wenn die Unterlagen des Bahnhofvorstehers fingerdick mit Staub überzogen sind?

Das hat Reim gar nichts mit den großen Renovierungen zu tun, sondern mit der tagtäglichen Instandhaltung - wenn man sich darin nicht auch bessert, dann bringen die großen Renovierungen jetzt auch nicht, wenn man den Alltag nicht in den Griff bekommt, denn dann sieht alles gerade neu zum Strahlen gebrachte, nach wenigen Monaten, wenn nicht schon nach wenigen Wochen auch schon wieder "runtergekommen" aus.
 
DerTobi75 Besucht die Disney University
torstendlp schrieb:
Dreams kostet, alleine die Technik, Feuerwerk und Effekte im täglichen Betrieb ca. 1400 Euro pro Minute, pro abendlicher Show also ca. 30000 Euro.
Da sind die Personalkosten für die Steuerkabine (soweit ich weiß immer 6 CMs im Regieraum) und die zusätzliche Arbeitszeit für CMs als Security noch nicht eingerechnet, ganz zu schweigen von den Kosten die dadurch entstehen, dass der Park auch in der Nebensaison länger aufbleiben muss, wenn nicht soviel los ist, damit Dreams laufen kann, wenn es dunkel ist.

Alles in allem summieren sich diese ganzen Kosten sicher auf das doppelte der reinen Show-Kosten.
Gingen bei Euch die Pyro Effekte bei "Friend On The Other Side"?!

1.400 EUR pro Minute?! Ui, dass ist schon eine Hausnummer! Wozu brauchen die denn 6 CMs im der Regiebude?
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
DerTobi75 schrieb:
Gingen bei Euch die Pyro Effekte bei "Friend On The Other Side"?!
Keine Ahnung - wir haben es bei dem Trip noch nicht gesehen und wissen auch noch gar nicht, ob wir es dieses Mal schauen wollen - wir kennen die Show ja ziemlich auswendig und die "neue" Frozen Szene ist ja nicht neu, sondern nur die Anna und Elsa Szene aus der Weihnachtszeit.

DerTobi75 schrieb:
1.400 EUR pro Minute?! Ui, dass ist schon eine Hausnummer! Wozu brauchen die denn 6 CMs im der Regiebude?
DAS musst Du Disney fragen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben