Sicherheit / Angst vor Anschlägen

Ellie Disneyland? Kenn ich!
Du wirst sicherlich irgendwo kontrolliert. Entweder direkt an der Lodge, wobei das je nach Unterkunft / genutztem Eingang wegfällt. Und vom Village/Bahnhof zum Park muss jeder durch die Kontrolle. M. W. gibt es Kontrollpunkte nur mit Taschen-Sichtkontrolle in Kombination mit dem Durchgang durch eine "Sensortür" oder auch Taschendurchleuchtung. An den Kontrollen vom Bahnhof (also auch von den Shuttlebussen) ist mehr Andrang. Diese Kontrollen und vermehrtes Sicherheitspersonal sind aber eh nur da, damit der Besucher ein Gefühl von Sicherheit bekommt. Ein Sicherheitsgefühl ist zwar subjektiv, beruhigt aber bei vielen die Nerven und soll einer möglichen Panik vorbeugen. Wirklich bringen tut`s aber nichts. Vielleicht gibt's ja mal nen Zufallsfund :) oder geistig minderbemittelte Terroristen. Mein GöGa ist auch manchmal in der durchsuchenden Rolle tätig. Auch er beurteilt das durchaus kritisch. Wir hatten auch schon mal unbewusst ein Taschenmesser dabei. Ist keinen Tag aufgefallen. Was ich als gut erachte, sind die Hunde. Diese könnten Sprengstoff wittern. Den vermehrte Einsatz fände ich begrüßenswert und sinnvoll. Ich gehe aber stark davon aus, dass nicht alle Sicherheitsmaßnahmen für die Besucher offensichtlich und sichtbar sind. Neben den Kameras werden garantiert auch Sicherheitsbeamte in Zivil unterwegs sein etc.. Grundsätzlich ist man nirgendwo in der Welt sicher vor Anschlägen. Man kann auch in der Karibik am Strand unter einer Palma liegen und von einer Kokosnuss erschlagen werden. Damit muss man leben, wir haben halt nur noch nicht so viel Übung wie andere Regionen der Welt darin. Letztendlich halte ich die Wahrscheinlichkeit, das ein Terroranschlag genau zu dem Zeitpunkt an dem genauen Aufenthaltsort an dem man dann ist stattfindet für relativ gering. Autofahren oder Rauchen ist m. M. nach gefährlicher. Das Leben ist halt lebensgefährlich oder no risk no fun.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
disneyfan60 schrieb:
Ich kann mich martau89 nur anschließen.
Du hast Angst vor Anschlägen, magst aber die Wartezeit der Kontrollen nicht.
Die Wartezeit an sich ist nach meinem Verständnis nicht ihr Problem. Sondern, dass dies in einer riesigen Traube geschieht.

Die Menschentraube vor den Kontrollen am Bahnhof ist auch meiner Meinung nach das größte Risiko im DLP. Ein Terrorist, der möglichst viele Menschen mitnehmen will, müsste ja gar nicht bis in die Parks kommen, der nimmt einfach die Menschentraube. Mehr Menschen, an einem Platz, so eng, gibt es nichtmal bei Illuminations.

Deshalb ist ja meine Meinung:
Diese bescheuerten Schleusen einfach abschaffen. Die Kontrollen sind viel zu ungenau, um was zu bringen. Im Gegenteil, durch sie wird der größte Risikopunkt erst geschaffen.
Ohne Kontrollen würde ich mich im DLP keinen Deut unsicherer fühlen.

Und wenn man schon unbedingt Kontrollen will, dann doch bitte mit mehr Kontrollstellen, damit es so zügig geht, wie in WDW und diese Traubenbildung von Anfang an vermieden wird.
 
BritBritty Hat den Namen Disney schonmal gehört
disneyfan60 schrieb:
Ich kann mich martau89 nur anschließen.
Du hast Angst vor Anschlägen, magst aber die Wartezeit der Kontrollen nicht.
Die Anhäufung der Menschen in der Warteschlange dürfen eigentlich nicht der Grund sein denn Anhäufungen von Menschen gibt es überall im Disneyland ,dann dürftest du garnicht ins DL fahren und auch nicht auf den Weihnachtsmarkt gehen u.s.w. u.s.w..
Es scheint, der einzige Grund warum du dich im Forum angemeldet hast ist dein Interesse an dem Thema "Kontrollen im Disneyland"... hm.
Ich kann mich nicht daran erinnern, gesagt zu haben, dass ich nicht kontrolliert werden will, aber ja, ich will die Ansammlungen vor den Kontrollen vermeiden...:-?
Meine persönliche Meinung ist, dass diese ein Sicherheitsrisiko darstellen. Warum sollte ich überhaupt erst versuchen, durch sie hindurchzukommen, wenn ich doch bereits dort große Opferzahlen erreichen kann und es niemanden mehr interessiert, ob der Anschlag jetzt IM oder VOR dem Disneyland war.
Meine Frage war daher, ob die Kontrollen vor dem Bahnhof die gleichen Kontrollen sind, durch die man muss, wenn man das Auto auf den kostenlosen Parkplatz abstellt.
Natürlich steckt man nicht in diesen Dingen, aber diese zu vermeiden ist auch nicht absolut unsinnig. Im Gegenteil für mich hat das mit gesunden Menschenverstand zu tun...
Wir gehen übrigens auf keinen Weihnachtsmarkt, aus genau diesen Grund. Wir haben zuhause sowieso einen eigenen kleinen Weihnachtsmarkt, nur, dass es dort schön warm ist, keine Anschlagsgefahr besteht und wir es schön besinnlich haben :D:D Natürlich kann man eine Gefahr nicht vermeiden und diese ist viel höher, wenn man Auto fährt..dennoch finde ich es unnötig, durch die Bahnhofskontrollen zu laufen, wenn ich mit dem Auto ankomme (noch dazu, weil ich dann noch Zeit verliere und ohnehin nur fünf Tage im Disneyland bin)...Nicht falsch verstehen-mir ist klar, dass ich kontrolliert werde!
 
herculespoirot64 Imagineer Azubi
Sorry ich verstehe das wirklich nicht. Ich verstehe natürlich, dass man Angst vor Anschlägen etc. haben kann. Aber da hilft in unseren Zeiten wirklich nur sich zuhause zu vergraben. Und zwar am besten weit weg auf dem plattesten Land, weg von jeglicher Zivilisation. Natürlich kann es da auch Risiken geben, aber die sind vielleicht beherrschbarer als Warteschlangen vor Kontrollen.
Ich glaube zwar nicht, dass Kontrollen dieser oder vieler Arten Anschläge verhindern können. Idioten kann man nur ganz schwer von etwas abhalten, wenn sie entschlossen sind. Aber sie vermitteln, mir zumindest den Eindruck, man versucht etwas, um Menschen ein gewisses Sicherheitsgefühl zu geben.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Das genau ist es, die Kontrollen geben ein Gefühl von Sicherheit. Aber eben nicht mehr. Ich nenne es auch immer eine Illusion von Sicherheit.

Und auf die würde ich gerne verzichten, wenn ich dafür dann nicht dauernd an den unsinnigen Kontrollen anstehen müsste.

Aber das sich zu Hause vergraben verstehe ich auch nicht. Da sehe ich gar keinen Sinn drin.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben