Rettung in Sicht? Utopie oder Realität - was steckt hinter dem angeblichen Rettungsplan

dörthe Administrator
Teammitglied
Flynn_Rider schrieb:
Es waren sehr viele Security-Kräfte IM Park (auch mit Hund) unterwegs. Teilweise fuhr man auch mit Segways durch den Park ...
Das ist wirklich neu! Allerdings ein bisschen wenig, wenn das der neue Masterplan sein soll :sarc:
 
Flynn_Rider Cast Member
:D Hat bestimmt mit den Anschlägen in Paris zutun! Selbst die Taschenkontrolle war - meiner Meinung nach - durchaus intensiver!
 
Hallo und herzlich Willkommen.

Ich habe für etwas ganz anderes gestimmt. Mir fehlt irgendwie im Park eine thematisierte Wasserbahn. Ist bei unserem Klima schwierig, aber vielleicht möglich. Ich habe immer wieder mal gehofft, dass man die Wasserfahrt aus Ein Königreich für ein Lama nimmt. Da kam so etwas in der Art vor. Na ja, Möglichkeiten gibt es sicher viele.

Was zum Off Topic. Ich war jetzt Samstag da, und es gibt viele Baustellen, das ist richtig. Das halbe Frontierland und Discoveryland sind quasi Baustelle. Das ist wirklich eine Menge. Abgesehen von kleineren Eingriffen, ist der Eindruck natürlich für die Besucher getrübt. Aber wie Flynn schon schrieb. Die CM waren alle sehr gut aufgelegt, höflich und je nach Attraktion eingestellt. Viele Figuren waren den ganzen Tag über im Park verteilt zu sehen und zu treffen. Und die Paraden, Kavalkaden und die Mary Poppins Show lenkten aber erfreulich von den Baustellen ab.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Übrigens, die Diskussion zu den Preisen, die hier im Thread zwischenzeitlich entstanden ist, habe ich mal abgespalten und kurzerhande "Preisgestaltung im Disneyland" getauft.
Dort darf gerne zum entsprechenden Thema weiterdiskutiert werden, hier dann bitte zum Thema Masterplan. Danke!
 
Oben