Diskussion zu Artikel 1

torstendlp Administrator
Teammitglied
Hier in diesem Thread könnt Ihr über den Artikel 1 unseres Gewinnspiels diskutieren:
Hier geht es zum Artikel.

Hier sollen allerdings bitte die Ideen und Visionen des Autors diskutiert werden und NICHT die Qualität des Artikels, denn dafür ist die Abstimmung da!
 
braveprincess Cast Member
Eine schöne Chill-Out-Area für Familien fände ich super - am besten wären sogar mehrere kleine Areas, die überall in den Parks verteilt sind.

Für eine Mary-Poppins-Attraktion oder -Show wäre ich absolut zu haben, wobei ich mir die Umsetzung als Show einfacher vorstelle als den Bau einer Mary-Poppins-Attraktion. Vielleicht könnte man da ja auch in die Richtung Sing-Along-Show gehen, schließlich sind die Songs doch sehr bekannt.

Eine 4D-Planes-Attraktion kann ich mir auch super gut vorstellen; das wäre dann sicherlich auch eine Attraktion für die komplette Familie.

Und mein Highlight: Die Jazz-Kneipe mit dem Thema "Küss den Frosch"! Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie man dort abends nach Parkschluss sitzen, der tollen Live-Musik lauschen und einfach Spaß haben kann :) Und vielleicht könnte ja ab und an noch ein Character aus dem Film dort vorbeischauen; ein Tänzchen mit Louis - das wäre sicherlich ein Highlight!
 
Ein toller Beitrag voller guter Ideen.
Die Chilloutarea fände ich auch gut.
Mein Highlight in dem Beitrag sicher die Ausweitung der Shows, eine attraktion mit Mary Poppins als Sujet und etwas übergreifendes für beide Parks.

Danke für die Inspirationen.
 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast

An Vorschlag 1. gefällt mir am besten :


Eine virtuelle Reise durch DLRP und allen Attraktionen für den PC
Find ich gut aber nicht nur für den PC sondern auch auf DVD

CDs der Parkmusik

Rabattstaffeln,-bzw. Sonderrabatte für Mehrfach-Urlauber.
Wären eine gute Alternative zu den verschiedenen (teuren) Pässen.

Regelmäßige Möglichkeit zum Treffen der Disney-Charakters :tresbon:
Ja, mehr Möglichkeiten für Treffen mit den Characteren wären wünschenswert

Eine Mary Poppins-Attraktion oder eine Bühnenshow :tresbon::thumbsup:
Das Thema "Mary Paoppins" kommt,wie manche andere,in den Parks sowieso viel zu kurz.

Eine Safari durch den Dschungel aus Dschungelbuch mit allen bekannten Charakteren :thumbsup:
Finde ich sehr gut ! Denn auch Dschungelbuch kommt als Thema viel zu kurz.

Eine Spookytown in der Nähe von Phantom Manor mit Elementen aus Nightmare before… und einem gruseligen Halloween-Shopok.:tresbon:
Eine gute Idee und paßt auch.

Star Wars Land :tresbon::thumbsup:
Stell ich mir sehr interessant vor.

Ein chinesisches Mulan-Restaurant
Ansich eine gute Idee aber da eh schon viele Restaurants oft geschlossen haben wird dies wohl eher nicht zu realisieren sein.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.2015 um 13:41.]
 
Disneyfan Besucht die Disney University
In diesem Artikel gefällt mir vor Allem der Punkt 2 sehr gut. Es ist notwendig, dass das Disneyland sich, nicht nur im deutschen Markt, wieder auf die Spitze treibt, und das ist nur durch intensive Werbung notwendig.

Die Idee mit dem Mehrfachbesuchsrabatt finde ich nicht schlecht, jedoch könnte sich das sehr schwierig gestalten, da dann zum Beispiel dir ganzen in der Umgebung wohnenden Franzosen diese Aktion mit Sicherheit irgendwie ausnutzen würden, was ja bei einer Übernachtung nicht das Problem darstellen sollte. Aber noch sind ja keine Feinheiten geklärt :cheesy:

Auch deine Pläne zum Studio Park finde ich sehr plausibel, genauso wie die des Disneyland Parks.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Dann will ich doch auch mal :)

1) Mitarbeiter / Cast Member
Sehe ich genau so - wir haben zwar selbst bisher nur ganz ganz wenige negative Erfahrung mit CM gemacht - aber wenn sich mehr CM wirklich als Teil der Show sehen würden, wäre das sicher förderlich.

2) Öffentliche Wahrnehmung
In anderen Ländern findet ja das meiste genannte statt, in Deutschland nicht - da stellt man sich ja richtig gehend dagegen!
Tour de France und einen temporärern Tennisplatz während der French Open gab es auch schon mehrfach - wäre auf jeden Fall mal wieder was - inwischen könnte eine Tour de France Etappe sogar in Deutschland wieder für mehr Aufmerksamkeit sorgen, was in den letzten Jahren nicht mehr soooo der Fall war (aber sonst überall in Europa natürlich immer noch).
Das wäre auf jeden Fall ein richtiger Weg!
Webcams sehe ich allerdings kritisch - mit macht ein Bild, dass sich auf Webcams sehe selten Lust, irgendwohin zu fahren. Es ist meist zu schlecht und fummelig und lädt alle, die die Cam sehen dazu ein, dummes Zeug zu veranstalten.

3) Preisgestaltung
Vieles davon gibt es ja schon, wie Frühbucherpakete, Gratis-Zugaben etc.
Klar wären Pauschalpreise mit Zuganfahrt (zu vernünftigen Preisen) sinnvoll - dazu müßte es aber aus den meisten Regionen überhaupt erst einmal Direktverbindungen nach Marne-La-Vallee/Chessy mit dem Zug gebeb.
Die Angebot für Mehrfachbesucher sehe ich kritisch - denn das System mit der Kundenverwaltung läuft bei Disney intern extrem chaotisch. Wer zwischen den Hotels wechselt und auch evtl. noch einen häufigen Namen hat (wie ich ;) ) wird so gut wie nie als Stammgast erkannt und jedes Mal neu gewertet. Besucher, die häufig im gleichen Hotel sind UND noch dazu einen nicht ganz so häufigen Namen haben, werden eher erkannt.
Aktuell gibt es aber kein Anzeichen dafür, dass das DLP die interne EDV irgendwann mal auf einen Stand nach 1992 bringen will...
Insofern halte ich aktuell die Umsetzung so eines Vorhabens nicht für realistisch.

4) fällt mir jetzt nicht sooo viel zu ein ;)

5) Angebot in den Parks
Familien werden meiner Meinung nach schon genug angesprochen, Freunde der Disney-Magie grundsätzlich auch - ob sie dann vor Ort das erhoffte bekommen, steht wieder auf einem anderen Blatt und Adrenalin-Suchende sind meiner Meinung nach, nicht realistisch, zumindest Hardcore-Fans aus dem Bereich.
Mit dem Konzept der durchgehenden Thematisierung der Attraktionen, wird es nie möglich sein, wirklich Rekorde bei Achterbahnen etc. so einfach aufzustellen - bzw. vor allem nicht finanzierbar.
5.1) Sowas wie eine Chill-Out Area fände ich auch sehr gut, oder wirklich mehrere verteilt. Efteling wäre da ein gutes Beispiel, wo es spezielle Grünflächen gibt, die frei zugänglich sind - damit vermeidet man auch, dass die Leute sich in abgesperrte Bereiche begeben, weil die "Notwendigkeit" dazu gar nicht besteht.
Für diese Kategorie würden für mich für den Sommer Wasserspielplätze fallen.
Die wären im DLP sogar relativ leicht zu realisieren! Ich würde die bestehenden Spielplätze dazu umbauen, den dort verlegt, etwas weichere Boden, um Kinder bei Stürzen "abzufedern" gibt es auch mit kleinen Löchern alle paar Schritte, durch die man Wasserfontänen schießen kann - so könnte man die bestehenden Plätze problemlos für die heißen Monate um das Element "Wasser" zur Abkühlung ergänzen - und das ohne neue Areale verschwenden zu müssen - lediglich die Außenbereich der Spielplätze könnte man entsprechend vielleicht etwas ausdehnen, um auch Erwachsenen diese Möglichkeit zur Abkühlung zu bieten.

5.2) Absolut einverstanden mit den Sachen zu Shows etc.
Der potentielle dritte Park wäre für mich aber in keinem Fall einfach an Animal Kingdom angelegt, einen Zoo oder Safari-Park mag ich beim DLP einfach nicht haben, mal von den Problemen mit den klimatischen Vorraussetzungen abgesehen.
Darüber hinaus würde so ein Park im DLP die Existenz des Parc des Felins, ganz in der Nähe, gefährden, den ich überaus gelungen finde.

Ich schreibe jetzt nicht zu jedem einzelnen Attraktions-Einfall was, sondern nur zu manchen.
Bühnenshow mit Mary ok - bitte keine Attraktion. Wenn man das machen würde, müßte es in Richtung E-Ticket gehen, würde es sehr teuer werden - und ich mag einfach Mary Poppins zu wenig, als dass ich dazu gerne so ein großes Budget, aus dem man auch was anderes machen könnte, "verschwendet" sehen würde.

Splash Mountain würde ich keinesfalls traditionell gestalten und auch nicht mit zu kleiner Rutsche. Kleine Rutschen gibt es bei Pirates schon, etwas mehr dürfte es schon sein - und Onkel Remus kennt in Europa fast niemand. Die Geschichte hat einfach nicht das Renomee, das viele neue Leute anziehen könnte.

Und hey, arme Heffalumps abschießen geht gar nicht! Die sind viel zu niedlich!

Jungle Cruise sehe ich kritisch. Die lebt in den USA auch von den individuellen Erzählungen der CMs - aber das würde mit der Sprache in Europa sehr schwierig. Und mit Kopfhörern ginge die Individualität verloren.
Hinter Indiana Jones fände ich am passendsten: Indiana Jones, so dass man diese beiden Attraktionen in einer Thematisierung kombinieren könnte.
Allerdings bin ich durch die Idee mit dem Südsee-Abenteuer aus Artikel 4 auch ziemlich angefixt, das kann ich mir auch richtig toll vorstellen :)
Generell denke ich, dass so viele Sachen, wie hier für Adventureland aufgeführt werden, schlicht gar nicht mehr hinpassen. Mehr Platz als für maximal 2 große Attraktionen + Umfeld ist da gar nicht mehr.

Spookytown fände ich lustig, aber wo? Ich sehe da keinen Platz für so ein Projekt - außer auf dem Cottonwood Creek Ranch Areal.
Thematisch wäre es natürlich aber wirklich am PM passender, vielleicht im Areal der Geysire und von da noch etwas nach hinten gestreckt?
Lone Ranger fände ich nicht ideal in der Cotton Wood Creek Ranch - dafür hat Lone Ranger einfach nie eine Fangemeinde gefunden, die groß genug wäre.
Eine Pocahontas Show, gab es ja schon, fände ich hingegen in ded Chaparall Stage wieder gut - vor allem würde dann die Show wieder thematisch zur Gegend passen - der Arendelle-Idee in dem Areal sehe ich, was die thematische Konsistenz angeht, nämlich mit Schrecken entgehen.

Im Discoveryland würde ich gar keine Power und kein Geld aktuell für anderen neuen Sachen außer Star Wars verschwenden, sondern erst einmal ein wirklich richtiges Star Wars Land angehen, klar Star Tours 2, ein weiterer E-Ticket Ride zu Star Tours, Cantina, Shops, ein kleiner Ride und die passende Thematisierung des Areals, möglichst hinter der Bahnstation mit umgelegtem Eingang für ST2.

Ich bin auch gegen einen täglichen Wechsel zwischen Dreams und einer anderen Show - einfach aus Kostengründen.
Ich bin vielmehr dafür, Dreams außerhalb der Hauptsaisons nur noch Sa/So und Mi aufzuführen, um nicht jeden Abend die exorbitanten Kosten zu haben.
Streetmosphere, also Darsteller Autos, muß mehr werden, wie es frühr mal war, finde ich absolut auch so.

Studios könnte ich weitestgehend folgen - wobei es mir für allgemeine Studios doch etwas zu Zeichentrickfilm-lastig wäre - ich finde, da müßte auch mehr im Production Courtyard und Hollywood Boulevard passieren, was Bezug zu Realfilmen hat.

Und jeden Disney Film nach und nach zu einer Attraktion zu machen.... hmmm ich weiß nicht, dafür sind viele auch nicht gut genug und schnell wieder in Vergessenheit geraten, wobei das jetzt weniger die in den Studios genannten Sachen trifft, als einige Ideen aus dem Disneyland Park (Onkel Remus Wunderland, Ein Königreich für ein Lama), solche eher unbekannten Sachen ziehen einfach nicht genug - da sollte man lieber auf andere Franchises zurückgreifen.

Disney Village:
Ja, wäre alles ok, wobei ich bei der Eislaufhalle keine wirkliche Chancen sehe, denn eine Aisklauffläche gab es ja früher vor dem New York und die wurde wenig genutzt, obwohl sie nicht riesig war, waren meist zu wenig Leute drauf.
WENN man sowas wieder macht, sollte man die wiederbeleben. Und inzwischen gibt es ja auch Bodenbeläge, auf denen man ohne Kühlung ganzjährig Schlittschuh laufen kann - da wäre der Platz vor dem New York eigentlich ideal geeignet für.
Neue Restaurants etc. im Village sehr sehr gerne - aber bitte in einm neuen vom Village abgehenden Areal.
In das bestehende Village würde das nicht passen, da sollte man eher wieder "back to the roots" gehen.
Es gab ja aber früher schonmal Pläne, einen neuen Bereich zu machen, über den alten Village-Parkplatz hinaus in die Richtung, wo das neue Kongresszentrum+Hotel mal hinkommen soll - einen ruhigeren Village Bereich mit Piano-Bar, Restaurants etc. a la Boardwald in WDW - da würde meiner Meinung nach vor allem die "Küss den Frosch" Jazz Bar (die Idee finde ich toll) perfekt hinpassen.

5.3)
Mega-Achterbahn sehe ich, wie oben schon gesagt kritisch.
Mehr Achterbahn(en) gerne, aber ein Mega-Coaster, der komplett thematisiert sein müßte, würde wohln jedes Budget des DLP sprengen.
Eine Holzachterbahn fände ich gut, aber auch hier fände ich Lone Ranger das falsche Thema.
Ich persönlich fand den Film zwar gut (besser als jeden PotC Teil), aber er würde einfach nicht genug ziehen, weil die meisten Leute in dann doch eher.... schlecht... finden.
Park-übergreifend hätte was, aber bitte bitte bitte, nichts a la Concorde.... denn das Thema ist, so nahe an der Absrutzstelle der Concorde vielleicht doch etwas pietätlos...


 
Erlinho Cast Member
So dann will ich auch mal

Zu 1)
Ich hab bislang noch keine wirklich schlechten Erfahrungen mit CM gemacht aber mehr ist sicherlich möglich.

Zu 2)
Dazu muss viel passieren. Ich glaube aber nicht nur fürs DLP sondern für Disney selber. Ich habe das Gefühl, dass Disney hierzulande nicht als ernsthafte Marke gesehen wird.

Zu 3)
Eine Eisenbahnpauschale fände ich super. Besonders gut wäre hier eine Direktverbindung der größten Ballungszentren Deutschlands ins DLP. Angebote gibt es sonst durch aus schon viele aber die starten halt alle vom DLP-üblichen hohen Preisniveau. Das müsste vielleicht allgemein was niedriger sein.

Zu 4)
Da fällt mir nix zu ein.

Zu 5)
5.1 find ich gut :thumbsup:
5.2. Bühnenshows find ich gut. Animal Kingdom eher weniger. Splash Mountain halte ich in unseren Breitengraden nicht für die beste Idee, der wäre im November entweder zu oder hätte minimale Wartezeiten.
Ein Hercules Restaurant brauch ich nicht, dieses ganze auf Las Vegas gemachte antike Griechenland fand ich im Film schon ziemlich doof.
Die Arielle Bahn aus dem New Fantasyland in Orlando würde ich sofort nehmen.

Die Integration von NBC würde ich mir zwar wünschen aber im Frontierland würde das doch die Storyline zerstören hier würde zwar Lone Ranger passen aber der Film ist sowas von gefloppt,damit würde man ganz sicher niemanden ins Resort holen (auch wenn ich den ganz gut fand).

Die Discoveryland pläne find ich gut nur dass ich das Kino zu Wall-E machen würde und das Restaurant direkt da anschließen würde.

Die Ideen zur Main Street finde ich ganz gut.

Die Pläne für die Studios finde ich mit Ausnahme der Planes Attraktion ziemlich gut.

Die Village Pläne nehme ich auch gerne so.


 
eve Imagineer Azubi
Wow, viele tolle Ideen!
Das sich an der Medienpräsenz dringend etwas ändern muss, keine Frage, daher alles begrüßenswert!
Angebote: Ich denke da gibt es schon einiges, aber auch hier darf gern ne Schippe zugelegt werden. Toll fand ich die Idee mit den Last-Minute Angeboten!
Besonders gefallen mir die Ideen einer Mary Poppins Attraktion, eines Animal Kingdoms, mehr Shows und Character-Meetings! :rosabrille:

Wasserbahnen erfreuen sich sicherlich großer Beliebtheit, machen aber wohl nur im Sommer Spaß ;) Daher denke ich müsste man darauf zu Gunsten anderer Attraktionen weiterhin verzichten.

Eine Jazz-Kneipe im Village wäre klasse, eine Eishalle mit Frozen sicher ein Publikumsmagnet.
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Im Thema CMs sehe ich jetzt keinen Handlungsbedarf ich für meinen teil empfinde dies bereits so und hatte noch nie wirklich Negative Erfahrungen gemacht. An der Medienpräsenz muss sich in Deutschland wirklich etwas ändern aber allgemein muss sich da etwas ändern denn ich denke das selbe wie Erlinho in dieser Hinsicht. Vielleicht geht man aber mal so langsam in die richtige Richtung, wünschenswert wäre das allemal, es gab ja letztens sogar Radiowerbung für das DLP ich dachte am Anfang ich hör nicht richtig :wink:
Dementsprechende Frühbucherangebote gibt es ja bereits, die Angebote für wiederkehrende Besucher finde ich persönlich zwar Interessant aber Wirtschaftlich gesehen wäre so etwas für ein Unternehmen wohl nicht wirklich rentabel bei so vielen wiederkehrenden Besuchern. Das Werben Neuer Besucher gibt's im Prinzip ja schon mit dem Werben des Jahrespasses, anders stelle ich mir das schwer vor nachzuvollziehen oder Betrug zu verhindern wer wirklich das erste mal dort ist und von jemanden geworben wurde. Die Pauschalangebote mit Flug und Zug gibt es in den entsprechenden Ländern ja, nur hierzulande noch nicht. Ein Pauschalangebot mit der Eisenbahn stelle ich mir hierzulande etwas Komplexer vor da wir über keine direkte Verbindung nach Marne la Vallée-Chessy besitzen nur nach Paris direkt und das auch nur von einigen größeren Städten. Die Auswahlmöglichkeiten zwischen Angeboten gibt es ja bereits, die Idee für Last Minute Angebote für spät entschlossene finde ich super so könnte man auch mal richtig Spontan aufbrechen.
Auch bei den Souvenirs Rabattstaffelungen bin ich mir nicht so sicher das dies nicht eher ein Verlustgeschäft wäre und wie man das genau nachweisen sollte bzw. betrug vorbeugen könnte wer Neubesucher ist und wer der ist der diese geworben hat. Die Sonderrabatte für wiederholungsbesucher denke ich auch das es eher ein Verlustgeschäft wäre. Einen Park Film, die Idee finde ich richtig Super! Ebenso die Idee wieder CDs einzuführen mit der aktuellen Musik der Parks! Das benötigen wir meiner Meinung nach dringend wieder! :thumbsup:
Ein virtuellen Rundgang gibt's ja im Prinzip schon, Google Earth > DLP, allerdings wäre mir ein offizielles auch um einiges Lieber von daher auch eine gute Idee.
Die Idee der Speziellen Souvenirs für DLP Freaks dazu fällt mir nur eines ein: O.M.G Ja bitte, bitte, biiiite! Diese Idee Liebe ich!
Freies W-Lan bräuchte ich im Park persönlich absolut nicht aber der Ruf nach eben diesem ist groß, von daher sehe ich die Idee als eine Gute an die mit Sicherheit viele Gäste erfreuen würde. Auch eine Chil-out-area würde ich persönlich absolut nicht brauchen sehe aber unter anderem auch hier im Forum das der Wunsch nach so etwas durchaus besteht von daher, auch eine Gute Idee. Familienzimmer gibt's ja durchaus schon in den Hotels auch Menüs gibt's ja bereits einige zur Auswahl. Mehr Charakter treffen, sehr gerne! Ebenso auch die Reaktivierung der Teeparty. Shows können nie Schaden von daher auch hier: Sehr gerne! Die Idee eines Animal Kingdom finde ich auch richtig Klasse, das Animal Kingdom habe ich geliebt. Die Bade.- und Rutschenlandschaft hingegen halte ich für unnötig auch wenn ich selber eine Wasserratte bin, den Platz würde ich dann doch aber eher für etwas anderes verwenden. Ein kleines "update" für Le Pays des Contes de Fées wäre eine Tolle Idee, ebenso die Ergänzung von Figuren aus Dumbo bei Casey Junior und die Mary Poppins Show und Attraktion. Klasse finde ich auch die Idee der Reaktivierung der Merlin Show. Auch die Winnie Pooh Bahn finde ich Klasse, nur würde ich vielleicht eher sagen man schießt auf Honigtöpfe oder etwas anderes als wie auf die süßen Heffalumps :wink: auch die Arielle Bahn finde ich eine Tolle Idee. Nicht Anfreunden kann ich mich mit dem Griechischen Restaurant, ich finde gerade keinen passenden Platz für dieses im Fantasyland. Ebenso wie mit dem Gedanken der Konzerthalle, ich würde die Bands und Live Musik eher auf die Streetmosphere verschieben und den Platz den eine solche Konzerthalle benötigen würde dann doch für etwas anderes nutzen. Mit Splash Mountain im Fantasyland kann ich mich auch nicht so recht anfreunden, mit dem Splash Mountain im Kuzco Style im Adventureland kann ich mich dagegen sehr Anfreunden, diese Idee finde ich richtig genial! Direkt daneben ein Mudka's Meat Hut in dem uns Kronk begrüßt finde ich auch eine richtig geniale Idee! Nur bitte keine Kartoffelkäfer als Hauptgericht :deri:
Das Theather für das Lion King Musical würde ich durchaus begrüßen, diese Show habe ich damals im Animal Kingdom schon geliebt. Die Idee mit der Safari und den Dschungelbuch Figuren finde ich eine tolle Idee. Bei der Idee der Jungle Cruise muss ich allerdings Torsten zustimmen, ich schätze mal in Paris würde das nicht so rüberkommen oder man müsste diese eben sehr abwandeln. Die Dinosaurier Bahn find ich genial, allerdings kann ich mich mit dem Standort nicht so richtig anfreunden, diese Attraktion würde ich dann doch eher irgendwie in den Studios drüben sehen. Wie ich an einigen anderen Stellen bereits erähnte bin ich ein Verfechter der Original POTC Version von daher: Nein bitte nicht.
Reaktivierung der Keelboats hingegen wieder: ja unbedingt! Eine Pocahontas Show wäre auf jeden fall wieder Thematisch passend im Frontierland von daher gerne. Mit der Lone Ranger Attraktion schließe ich mich meinen Vorrednern an. Mit Spooky Town kann ich mich nicht so recht anfreunden, die Geysire würde ich gerne wieder in Aktion sehen und sonst sehe ich dafür gerade keinen Platz in der nähe von PM und zu nah würde meiner Meinung nach auch einen Themenbruch darstellen mit Nightmare before Christmas. Ein Neuer Film bei Star Tours mit 3D Elementen wurde ja bereits angekündigt. Die Ideen im Discoveryland finde ich alle durchgehend gut. Auch die Ideen der Studios finde ich gut. Nur die Video Arcade finde ich wäre verschwendeter Platz, auch wenn hier besondere Spiele gespielt werden könnten, diese Videospiel Arcaden gibt's ja schon zuhauf im DLP da braucht man nicht noch eine. Mehr Streetmosphere: Absolut dafür! sehr, sehr gerne. Die Historischen Autos fahren doch bis zum Vormittag immer Normalerweise? Als Bekennender Dreams Fanatiker sage ich: Noeees! :wink:
Die Ideen zum Disney Village finde ich durchweg gut, bis auf die Eislaufhalle, im Prinzip hat man ja schon bereits die Möglichkeit vor dem Hotel New York Schlittschuh zu laufen und diese würde ich lieber wieder Reaktiviert sehen. Eine Mega Achterbahn klingt zwar klasse wird sich aber niemals richtig Thematisieren lassen und das letzte was man möchte ist ein hässliches Stahlmonstrum mitten in den schön thematisierten Parks.

 
MikeFink Imagineer Azubi
Auch ich möchte mich gerne an der Diskussion beteiligen. Hier also meine Meinung zum 1. Artikel.

Die CM sind immer höflich, hilfsbereit und alles bei ihnen in Butter. So hatte ich beispielsweise gute Gespräche mit der Bedienung im Blue Lagoon. Auch der Verkäufer im Laden der Art of Disney Animation war so "Beglückt" das ich dort einkaufte (Standfiguren Micky und Mini handhaltend mit Parkscheinen in den Händen und darüber hinaus eine Schneekugel) das er mich am Abend nochmals darauf Ansprach und dankte - offensichtlich immer noch froh - als er mich im King Ludwigs Castle zufällig beim Abendessen sah.:lol::p

Und die Menschenkenntnis darüber woher eine Person kommt der CM ist auch Unschlagbar: So hatte ich mich mit meinen recht bescheidenen Englischkenntnissen "good afternoon" gewünscht worauf der angesprochene CM einfach entgegnete "Guten Abend auch noch"... .:bang::p:p:bang:


Zur öffentlichen Wahrnehmung:

Disney behandelt aus was für Gründen auch immer seitje uns recht bescheiden. Erst heute Morgen habe ich an anderer Stelle darauf hingewiesen das es dem Disneychannel gut zu Gesicht stünde auch die alten Spielfilme zu zeigen.

So sollten diese auch generell auf den Deutschen Markt geschmissen werden. Denn nur wer um die Existenz der Filme weiß sieht das Disney mehr kann als nur Zeichentrick und "Mischfilme" also Spielfilme mit Zeichentrickelementen.

Lobenswert waren da RTL in den neunziger Jahren die solche Filme Sonntags brachten. Um nur 3 zu nennen:

Summer Magic - unser Haus in Maine
40 Draufgänger
Davy Crockett und die Flußpiraten.

Damals wurden die Shows in denen auch der Park bzw WDW vorgestellt wurden von Thomas Gottschalk und später Jenny Jürgens. Derartiges sollte wiederbelebt werden. Dann vielleicht auf ARD oder ZDF oder dem Disneychannel selbst damit die Filme nicht durch Werbeunterbrechungen gestört werden wobei ich nicht weiß ob der Disneychannel nicht auch die Filme unterbricht.


Zu den Preisen:

Diese könnten durchaus gesenkt werden. Die Preise in der Hochsaison kann oder will ich mir nicht leisten wobei eher das erstere zutrifft. Ein einzelner bezahlt 1.042 € für 2 Tage/3 Nächte für die Seqouia Lodge im Standardzimmer? Ohne irgendwelche abzüge versteht sich.

Spaßeshalber mal nachgeschaut: Berliner Adlon momentan ab 297,00 € inkl. Frühstück pro Nacht für eine Person. Da sieht man mal wie hoch die Hotelpreise sind.

Rabattstaffeln sehe ich auch sehr Problematisch. Vollkommen bürokratisch und nicht durchführbar. Über welchen Zeitraum sollten sie gewährt werden? Wie definiert man einen Vielbesucher 3x in 4 Jahren oder 2x in einem Jahr. Was muß man zahlen wenn beispielsweise ein Alleinfahrer und Vielbesucher eine Fahrt zusammen mit Freunden im selben Zimmer bucht die sonst nie in den Park fahren? Und wie schon angesprochen die Kommunikation der verschiedenen Hotels untereinander.


Zu den Kundenbindungen/Souveniers:

Auch ich wäre für neue DVD`s über DLP. Jedoch hält sich der Spannungsbogen in Dramatik doch sehr in Grenzen. Desweiteren sollten sie auch Logisch aufgebaut sein. Beispiel "Entrez dans la Magie! Explore the Magic! wobei der "vertrottelte" Vater sich im Disneypark aufhält und dort nach dem Rock`n Coaster avec Aerosmith nachfragt.

Da wäre es schon geschickter in den Studis nachzuschauen. Ebenso machte er soviel Reklame darum und als es soweit war - na ja.

Aber derartige Filme kaufen ohnehin nur wirkliche Liebhaber des Parks bzw. Disneys und nicht unbedingt die Laufkundschaft.

Ein paar wenige CD`s mit Parkcharakter habe ich in sehr wenigen Shops schon gesehen aber auch das könnte erweitert werden.

Zur Freude der Disneymagie:

Eine Show pro Park erscheint mir ehrlich gesagt zu wenig. Zumindest was den Disneypark anbelangt müßte an sich eine Show pro Land mindestens laufen. So war es damals ja auch und deswegen erbaute man die vielen Theater die nun teilweise verwaist in der Landschaft stehen.

Für die Studios müßten meines erachtens keine weiteren Shows hinzukommen - vielleicht eines Tages mal welche auswechseln. Denn viele Attraktionen haben dort ja schon einen Showcharakter.


Zu Veränderungen bestehender Attraktionen:

Eine Konzerthalle sehe ich nicht. Zum einen gibt es bereits viele Theater die genutzt werden könnten auch wenn die Akkustik sicherlich leiden würde. Denn schon unsere Deutschen Großstädte können sich den Bau oder Unterhalt einer Konzerthalle nicht oder nur schwer leisten. Und da denke ich nicht an Fehlplanungen oder -finanzierungen wie etwa bei der Elbphilharmonie. Das wird einfach zu teuer.

Begrüßen würde ich auch eine art von Wildwasserbahn wie sie auch immer getaltet sein mag.

Woraus man was machen könnte wäre bei It`s a small world. Da ist ja seit Jahren ein Teil nicht mehr zugänglich. Dieses könnte man vielleicht zu einem kleinen Kino ausbauen in denen dann Kurzfilme gezeigt werden könnten.

Ich denke dort an die Zeichentrickserie die um It`s a small world gemacht wurden oder an die People and Places Serie aus den 50ger und 60ger Jahren mit Kurzfilmen über Portugal, Schweiz, Samoa, Sizilien und weiteren etlichen Produktionen.

Zu mehr möchte ich dazu nicht Stellung nehmen um nicht allzuweit auszuschweifen.

Letztlich bin ich ebenfalls der Meinung das es eines weiteren 2. Festival Disneys bedarf mit neuen weiteren Abendunterhaltungen und Bars, Restaurants und so weiter.

Ebenfalls wäre auch ein dritter Park aus meiner Sicht ebenfalls sehr wünschenswert wie immer er auch aussehen mag. Vielleicht wirklich etwas wie Spaceship Earth und Nationenländern mit Ihren eigenen Festtagen und Gebräuchen? Vielleicht bei Deutschland jeden Sonntagmorgen einen auf Hamburger Fischmarkt? Oder villeicht auch nicht ...

Ich hoffe das ich in der nächsten Zeit auch Beiträge zu den anderen Vorstellungen zusteuern kann.

Auf bald




 
dörthe Administrator
Teammitglied
Dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben - Zwar wurde schon vieles gesagt, aber doppelt hält ja bekanntlich besser ;-)

Zum 1. Punkt CM: "Weg vom Ferienjob – hin zum Dream-Animateur." Ganz genau! Das wäre das Ideal, wenn das wirklich bei 100% der Mitarbeiter der Fall wäre. Zwar ist in diesem Bereich vieles gut, aber leider gibt es immer wieder Ausnahmen, daher wäre eine Verbesserung sehr willkommen.

Zum 2. Punkt Marketing: Sehr gerne! Ich glaube, da haben ein paar Leute ganz schön gepennt. Aber wie es scheint, tut sich ja seit dem Amtsantritt Wolbers ein wenig was in dieser Richtung. Hoffen wir mal, dass das weitergeht!

Zum 3. Punkt Preisgestaltung: Die Rabatstaffeln halte ich wie schon einige meiner Vorredner für problematisch. Frühbucherangebote gibt es nach meiner Meinung genügend. Echte Last-Minute-Angebote wären allerdings wirklich eine Verbesserung und würden dem DLP sicherlich den einen oder anderen zusätzlichen Gast bescheren, der sich ganz spontan zu einem Kurztripp zum wirklich günstigen Preis verführen lässt.
Für Familien gibt es nach meiner Auffassung schon einige gute Angebote, z.B. Kinder unter 7 sind immer inklsive, manchmal sogar unter 12. Gut, in mancher Hinsicht könnte da vielleicht nachgebessert werden, z.B. bei den Preisen für Familienzimmer.

Zum 4. Punkt Kundenbinsung / Souvenirs: Rabatte halte ich hier wieder für schwierig, zumal es da aktuell über die APs ja einiges gibt.
CDs mit Parkmusik wären herzlich willkommen! Dreams auf DVD wäre sicherlich ein gern gekauftes Souvenir und ich verstehe absolut nicht, warum es das nicht längst gibt :crazy-gr: Allerdings scheinen ja alle deratigen Projekte auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt zu sein - warum auch immer.
Ein PArkfilm wäre meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig, vielleicht eher so eine Art Stimmungsclip, der dann als Eispieler auf DVDs etc. mit drauf kommt und immer mal wieder im Disneychannel läuft.
Spezielle Souvenirs: Ja super! Das würden sicherlich nicht nur DLRP-Freaks kaufen. Viele Leute mögen Souvenirs, die in direkter Verbindung zum Urlaubsort stehen. Darum erfreut sich ja z.B. die Paris-Kollektion so großer Beliebtheit.

Zum 5. Punkt Angebote in den Parks: Das Familienzimmer-Thema hatte ich oben ja bereits erwähnt, wäre dafür!
Chillout Area ist dringend notwendig! Dann gäbe es auch weniger Leute auf den Grünflächen oder in den Brunnen.
Auch Teeparty und Familienmenüs: volle Zustimmung.
Gerne auch mehr Characters. Obwohl ich es so empfinde, dass das seit einiger Zeit wieder mehr werden, die auch mal so herumlaufen, ohne dass sie groß angekündigt wurden.
Eine Show pro Park sollte wirklich eine Selbstverständlichkeit sein, ganz gleich zu welchem Thema. Und saisonale Ergänzungen, dann auch gerne in kleinerem Format sollte es ebenso geben. Gut da ist das DLP ja aktuell auf dem richtigen Weg, beim saisonalen Entertainment wird ja wirklich was getan.
Neuer Park: Zoomässig wäre sicherlich ne gute Idee, auch wenn es jetzt nicht mein persönlicher Favorit wäre. Win Wasserpark wird wohl nicht zu realisieren sein, da er vollständig überdacht werden müsste.

Zu den Attraktionen:
Les Pays de Contes de Fees könnte wirklich aufgehübscht werden. Und Mary Popins mag ich nicht, ist aber so beliebt, dass da eine Show sicherlich gut ankommen würde; eine Attrakiton zu dem Thema kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Konzerthalle? Sehe ich irgendwie nicht, dass die genügend Besucher anziehen würde. Da besser die Musiker wieder mehr "auf der Straße" auftreten lassen.
Ein griechisches Restaurant wäre sicherlich was, das müsste allerdings irgendwie eingebunden werden, also ein bisschen was mytologisches oder griechisches drumherum, vielleicht ne kleine Attraktion dazu.
Heffalumps abschießen? NEIN!!! Ansonsten finde ich, dass ne Winnie Pooh-Bahn eine gute Idee ist.
Jungle Cruise ist an der Stelle wohl nicht umzusetzen.
Tarzan Show - immer her damit!
POTC sollte bleiben wie es ist. Da bin ich ein Anhänger der klassischen Version.
Mehr Nightmare before Christmas wäre sicherlich eine gute Erweiterung, vielleicht sogar im Bereich der Geysire, die ja eh nicht mehr funktionieren, da könnte man den Platz ja besser sinnvill nutzen.
Die Reaktivierung der Keelboats fände ich toll! Doch das wird wohl leider nichts, denn ich habe kürzlich irgendwo gelesen, dass es in F inzwischen eine Vorschrift gibt, die ein Kapitänspatent zum Steuern eines solchen Gefährts erfordert. Völlig bescheuert, aber wohl mit ein Grund, warum die Boote nicht mehr fahren.
Pocahontas sehr willkommen!
Lone Ranger hat mir persönlich sehr gut gefallen, wird aber wohl nicht massentauglich sein.
Star Wars bitte dringend her damit!
Mehr Streetmosphäre auf der Main Street - ja bitte!
Die Oldtimer sind doch ziemlich regelmäßig im einsatz, bis zum Mittag doch sogar jeden Tag, odeR?! Daher sehe ich hier keinen Handlungsbedarf.

Zu den Studios:
Der Spielplatz ist eine super Idee! Könnte sich doch gut an das Toy Story Playland anschließen.
auch die anderen Ideen finde ich weitestgehend gut. Auch die Integration der Marvel Helden sowie Phines und Ferb!

Zum Village:
Eislaufhalle? Nein Danke! Da gibt es - wie mehrfach erwähnt - eigentlich die Bahn vorm New York.
Die Jazz-Kneipe finde ich super genial!
Die beiden anderen Restaurants finde ich interessant, im Village aber nicht unbedingt passend, da dort sonst auch nicht auf die Disney-Filme gesetzt wird. Daher diese Themen vielleicht eher in die PArks einbauen oder die kulinarische Richtung in anderer Form umsetzen.

Zu Weiteres:
"Es ist mindestens eine neue Mega-Achterbahn notwendig." Volle Zustimmung!
Die genannten Themen könnten durchaus als Vorlage dienen, ich finde allerdings, dass auch ruhig etwas ohne direkten Disneybezug gut täte - Space Mountain, Rock'n'Roller Coaster sind ja auch ohne Filmbezug und kommen sehr gut an, die Formulierung "funktionieren wunderbar", die ich erst getippt hatte, passt wohl nicht so ganz ;-)

Alles in allem viele gute Ideen, die so umgestezt sicherlich dazu beitragen würden, das Resort deutlich aufzuwerten.
 
Oben