Der Dapper Day im Disneyland & anderen Disney Parks


Du bist hier:  Startseite / Events, Shows & Saisonales / Dapper Day

Der Dapper Day im Disneyland – was ist das überhaupt?

Dapper - auf Deutsch übersetzt bedeutet das adrett oder auch elegant, gepflegt und gediegen.

Der erste Dapper Day fand im Februar 2011 mit rund 100 Personen im Disneyland Anaheim statt. Mittlerweile zieht dieses Event, das derzeit zwei Mal im Jahr (einmal im Frühling und einmal im Herbst) in den US-Parks sowie im Disneyland Paris stattfindet, bis zu 25.000 Personen an.
An diesen Tagen herrscht in den Parks ein ganz besonderes Flair, das auch viele Gäste, die gar nichts von dieser Veranstaltung gewusst haben, bewundern. Der eine oder andere Besucher lässt sich hier sicherlich von der Stimmung mitreißen und ist bei einem der nächsten Events mit von der Partie.

Doch wie kam es eigentlich dazu?

Der Dapper Day ist kein von der The Wald Disney Company offiziell organisiertes Event.
Justin Jorgensen, der Gründer des Dapper Day, ging im Kindesalter mit seiner Mutter in ein Geschäft namens "Dapper Dan". Dort erhielt er einen kostenlosen Werbeanstecker als Geschenkt. Allerdings wusste der kleine Junge damals nicht, was das Wort "dapper" zu bedeuten hatte und so fragte er seine Mutter danach. Diese erklärte ihm dann, dass es bedeutet, sich gut zu kleiden - "smart and sharp". Dieses Gespräch verlieh dem Dapper Day seinen Namen.
Weiterhin gibt es Aufzeichnungen, dass Jorgensen in seinem Freundeskreis aufgefallen war, dass viele seiner Freunde und Bekannten bei einem Besuch der Disney Parks oftmals viel lässiger gekleidet waren - fast schon underdressed - als im Alltag. Hier schien für viele das Motto zu gelten „Hauptsache bequem“.
In Jorgensen kam daraufhin der Wunsch auf, dass jeder - auch wenn es nur an einem Tag ist - in seinem ganz eigenen Style aber dennoch herausgeputzt, einen unvergesslichen Tag in den Disney Parks verbringen kann, ohne sich dabei unwohl zu fühlen.
Schon lange vor dem ersten Dapper Day ließ sich Justin Jorgensen von den Anfängen des Disneylands in Kaliforniens inspirieren. Die Ära, die Kostüme der Cast Member, die Kleidung der Besucher - alles passte einfach zusammen. Männer trugen einen maßgeschneiderten Anzug, Frauen trugen ihre besten Kleider und Kinder kamen in ihrer Sonntagskleidung in den Park. Der Besuch dort wurde in gewisser Weise zelebriert und zu einer Art Festtag.
Da auch noch heute die Gebäude des Disneylands diesem Stil entsprechen, sich auch die Kostüme der Cast Member nur wenig verändern haben und die Stimmung im Park eine ganz besondere ist, wollte Jorgensen dieses Gedankenbild inklusive der Gäste Realität werden lassen. Gäste sollten an einem Tag, in ihrem feinsten Zwirn die Parks besuchen, so wie es die Gäste in der Anfangszeit des Disneylands in Anaheim in den 50er und 60er Jahren taten.
So ist der Dapper Day entstanden.

Dapper Day Outfits

Die Dapper Day Events sind kein Anlass um sich zu verkleiden, sie sind dazu da, um sich fein herauszuputzen und ein Sonntagsoutfit anzulegen. Dabei spielt es keine Rolle aus welcher Epoche es stammt. Viele Outfits lehnen sich allerdings an die 1950er und 1960er Jahre an, denn damit passt man optisch perfekt zu dem Charme und Stil des Disneylands in Anaheim. Im Disneyland Paris wäre ein Kleidungsstil aus der Zeit um 1900 perfekt, um ideal mit der Main Street, U.S.A. zu verschmelzen. Doch hier gibt es keine festen Regeln oder Vorgaben – nur chic und elegant sollte es sein!

Einige Teilnehmer treiben das Ganze noch weiter und ziehen sich nicht nur elegant an, sondern geben ihrem Outfit auch noch eine spezielle Note, in dem sie es an eine bestimmte Disney Figur anlehnen und eine Art Disney Bounding betreiben. Ein gutes Beispiel wäre hier: ein männlicher Besucher, der eine bessere rote Hose trägt, ein weißes Hemd, eine gelbe Fliege und eine schwarze Jacke oder eine rote Hose, ein schwarzes Hemd und eine gelbe Fliege – so wird versucht, Mickey Mouse darzustellen. Eine weibliche Besucherin, die ein weißes Petticoat trägt, dazu einen rosafarbenen Gürtel und eine rosafarbene Schleife im Haar möchte Marie aus den Aristocats darstellen. Dies ginge natürlich auch mit einer weißen Jeans und einem weißen Shirt und den passenden rosafarbenen Accessoires, doch dieses Outfit wäre für den Dapper Day nicht besonders passend.

Bilder vom Dapper Day im Disneyland Paris und in Walt Disney World

Der Dapper Day in den Disney Parks

In der Regel gibt es kein ausgefeiltes Programm zum Ablauf des Tages, sondern es handelt sich eher um ein geselliges Beisammensein, das gemeinsame Erleben des Parks.
Im Disneyland Paris gab es anlässlich der Veranstaltung zum Beispiel ein Treffen in den Fantasia Gardens vor dem Disneyland Hotel. Anschließend wurden viele Fotos geschossen und viele Teilnehmer drehten gemeinsam eine Runde mit der Railroad. Insgesamt stehen die klassischen Attraktionen, wie zum Beispiel das Carousel de Lancelot bei den Teilnehmern besonders hoch im Kurs.

Dapper Day Expo

Neben den Dapper Day Events in den Parks, gibt es übrigens auch eine zweitägige Dapper Day Expo die im Disneyland Hotel Anaheim stattfindet. Hierbei kommen Aussteller und Verkäufer zusammen, die unter anderem Vintage Mode, Beautyprodukte, Schuhe oder Brillen im Angebot haben. Auch der ein oder andere Barbier ist anwesend und bietet eine breite Palette an exklusiven Produkten an. Zusätzlich gibt es Livemusik und Tänzer – eine Veranstaltung mit viel Programm und guter Stimmung.
Mehr zur Dapper Day Expo gibt es hier

Bilder auf dieser Seite:
Headerbild + Bild 1-4 in der Galerie © Brina Fischer
Bild 5-8 in der Galerie © Disney

Disneyland Resort Paris
Disneyland Paris heute
10:00-23:00
08:30-09:30 (Extra Magic Hours)
10:00-19:00
08:30-09:30 (Extra Magic Hours)
Reiseplanung Urlaub im Disneyland Nützliche Informationen
dein-dlrp.de Newsletter
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.