Das Walt Disney World Resort setzt sich für die Umwelt ein • Dein-Dlrp.de
Du bist hier: Startseite / Disney Parks Blog / Walt Disney World / Das Umwelt-Engagement des Walt Disney World Resorts

Das Umwelt-Engagement des Walt Disney World Resorts

Castmember bei der Pflege der Wildpflanzen in der Nähe des Resorts
Im letzten Jahr hat Disney bekannt gegeben, die Plastikabfälle reduzieren zu wollen. Durch verschiedene Maßnahmen sollen die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um 50 Prozent im Vergleich zu 2012 reduziert werden. Das ist ein ehrgeiziges und durchaus wichtiges Ziel, das Disney sich hiermit gesetzt hat.

Ein wichtiger Aspekt beim Thema Umweltschutz ist auch der Umgang mit Essensresten und Abfall. Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, was mit den vielen Essensresten passiert, die am Ende eines Tages nicht verkauft werden und übrig bleiben? Oder wie solch ein großes Resort mit den Mengen an Abfällen umgeht? Wir haben uns mit den verschiedenen Themen befasst und einige interessante Erkenntnisse gesammelt. Doch lest am besten gleich selbst, welche das sind.

Drei Maßnahmen für eine nachhaltigere Zukunft

Viele von Walt Disneys ursprünglichen Plänen für das Walt Disney World Resort wurden kurz nach seinem Tod im Jahr 1966 eingestampft oder geändert. Walt Disney sah beispielsweise das Epcot Center als Zentrum für wissenschaftliche Forschung, das als Modell für Energie- und Materialerhaltung gelten sollte. In der jetzigen Form produziert das Epcot Center Nahrungsmittel sowie ein Teil der benötigten Energie zwar selbst, ist damit jedoch immer noch weit entfernt von Walts ursprünglicher Vision.

Doch nun, knapp 50 Jahre später, kündigt Disney eine Reihe von nachhaltigen Veränderungen an: So sollen bis Ende 2020 bis zu 60 Prozent der Abfälle von den Mülldeponien umgeleitet werden, die Nettoemissionen um 50 Prozent reduziert worden sein und der Wasserverbrauch insgesamt gesenkt werden.

Verantwortlich hierfür ist Angie Renner, Direktorin für Umweltintegration in Walt Disney World, die schon an einigen großen Projekten des Resorts beteiligt war, darunter der Reduktion des Energieverbrauchs des Cinderella-Schlosses. Das Schloss, welches zur Weihnachtszeit magisch beleuchtet wird, wurde auf Ihre Initiative hin mit 170.000 LED-Leuchten ausgestattet. Laut Renner verbraucht die Beleuchtung seitdem nur noch so viel Energie wie die Zubereitung von etwa vier Kaffeekannen.

Die Erhaltung der Natur ist nicht nur Sache einiger Menschen. Es ist eine Angelegenheit, die uns alle angeht. Walt Disney

Keine Lebensmittelverschwendung im Disney World

Die Walt Disney Company hat eine lange Geschichte, wenn es um Spenden für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen geht. Bereits seit 1991 spendet Disney der Second Harvest Food Bank zubereitete und leicht verderbliche Lebensmittel. Die Organisation betreut 60 gemeinnützige Einrichtungen in Zentralflorida, darunter Unterkünfte für Obdachlose und Frauenhäuser, Suppenküchen und Tagesstätten für Kinder sowie für ältere Menschen.

Doch was kann man mit diesen Essensresten sonst noch anfangen? Neben dem Walt Disney World Resort, dem The Amway Center und einem großen Konzertort in Downtown Orlando, spenden auch die öffentlichen Schulen und verschiedene andere Organisationen einen Teil ihrer Essensreste einer Firma namens Harvest Power. Diese verwendet die Nahrung, um sie in Energie umzuwandeln.

Wie funktioniert Harvest Power?

Sobald die Mahlzeiten im Resort zubereitet und verzehrt wurden, werden restliche Abfälle vom Reedy Creek Improvement District eingesammelt und abgeholt. Diese werden dann zur Harvest Power-Anlage gebracht, die wiederum nur einen kurzen Sprung von Disneys Grundstück entfernt liegt. Zu den dort verarbeiteten Abfällen zählen unter anderem Pappteller und Becher, Essensreste, Fett und sonstiger Müll, der auf dem Boden gelandet ist. Durch ein patentiertes Vergärungsverfahren können die Lebensmittel und organischen Abfälle recycelt und in saubere Energie umgewandelt werden.

Die Firma verfügt über mehrere Standorte in den USA und Kanada, an denen sie am Recycling von Lebensmitteln, dem Management von Grünabfällen, beim Mulchen sowie dem Recycling von Abbruchmaterial beteiligt ist.
Allein in Orlando werden jährlich bis zu 120.000 Tonnen Lebensmittelabfälle angenommen und in saubere Energie umgewandelt. Die Anlage ist ganzjährig in Betrieb, so dass genügend Energie produziert werden kann, um Tausende von Häusern zu beliefern.

Zudem hat Disney seine Flotte von 300 Bussen für den Betrieb mit gebrauchtem Speiseöl ausgerüstet.

Solaranlage in Betrieb

Die neuen Solarpanels im Walt Disney World Resort sind nun in betrieb
In Zusammenarbeit mit Origis Energy USA Inc. wurde im Februar 2019 eine riesige neue Solaranlage mit einer Gesamtfläche von 270 Hektar und einer Kapazität von 50 Megawatt offiziell in Betrieb genommen. Die Solaranlage liefert nun erneuerbare und saubere Energie für das Walt Disney World Resort. Es wird erwartet, dass die Anlage genug Sonnenenergie erzeugt, um jährlich zwei der vier Parks betreiben zu können. Laut Disney entspricht die Reduzierung der Emissionen einer Summe von 10.000 Autos, die von der Straße genommen werden.

Disney geht vorbildlich voran

Viele verschiedene Taschen die wiederverwendet werden können
Bis Mitte 2019 wird die Walt Disney Company alle Einweg-Strohhalme aus Kunststoff an allen eigenen, weltweit betriebenen Standorten beseitigen. Das bedeutet eine Reduzierung um mehr als 175! Millionen Strohhalme pro Jahr.
Zudem werden die Bade- und Duschprodukte der Disney Hotels, sowie auf den Kreuzfahrtschiffen der Disney Cruise Line durch nachfüllbare Spender ausgetauscht. Dadurch kann zusätzlich 80 Prozent des Plastikabfalls in den Gästezimmern reduziert werden. Auch die Anzahl der Einkaufstaschen aus Kunststoff in den Parks wird verringert. Man setzt vermehrt auf wiederverwendbare Taschen, die günstig erworben werden können.

Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

Diese neuen globalen Änderungen, die dazu beitragen, dass ein großer Teil des benötigten Stroms umweltfreundlich produziert und der Plastikmüll deutlich reduziert wird, tragen dazu bei den ökologischen Fußabdruck des Walt Disney World Resorts zu verbessern und die langfristigen Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben. Auch andere Disney Parks weltweit folgen diesem Ziel und setzen sich für eine Verbesserung des ökologischen Fußbadrucks ein.

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 15. Mai 2019 um 10:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter News und Gerüchte, Walt Disney World abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst zum Ende springen und einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist im Augenblick nicht erlaubt.

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar zu “Das Umwelt-Engagement des Walt Disney World Resorts”!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

©2019 dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.